Kaffeefahrten. Lange nichts mehr gehört.

Kaffeefahrt könnte Abzocke sein.
Kaffeefahrt könnte Abzocke sein.

Von Kaffeefahrten habe ich lange nichts mehr gehört. Scheinbar ist das Thema weiterhin sehr aktuell. Die Bild hat heute eine Artikelserie unter dem Titel

„Die miesen Tricks der Kaffeefahrt-Betrüger“

gestartet.

Was für mich neu ist, ist der VIP-Service.
Wenn man trotz eindringlicher Warnung mitfahren will, wird geraten, auf eine Kaffeefahrt (Kaffeefahrt mit Verkaufsveranstaltung) wenig Bargeld mitzunehmen. Das haben auch die Abzocker mitbekommen. Laut Bild bieten Ihnen jetzt als VIP-Service an, Sie zu einem Bankautomaten zu begleiten. Noch besser, die begleiten Sie nach Hause, um dort das Geld in Empfang zu nehmen. Und dieser VIP-Service wird Ihnen wahrscheinlich KOSTENLOS angeboten.

Im Blog für Rödermark wurde ausführlich über einige Tricks der Kaffeefahrtbetrüger berichtet. Klicken Sie diesen Link an und Ihnen werden entsprechende Artikel angezeigt.
Link im Klartext: https://www.rm-news.de/?s=kaffeefahrt

Ein Artikel, der auch unter den o.g. Link angezeigt wird, soll verdeutlichen, mit welchen miesen Tricks gearbeitet wird.
» So kann man durch ein Komma getäuscht werden.

Siehe auch
» Verbraucherzentrale. Kaffeefahrten: Viele falsche Versprechungen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.