Winter. Bringt eine Laufzeitverlängerung der AKW wirklich nichts?

Sieht heizen im kommenden Winter so aus?
Sieht heizen im kommenden Winter so aus?

Der Einzelhandel.
Alles was wärmt und mit Strom betrieben wird, geht zurzeit weg wie warme Semmeln.

„Eine Laufzeitverlängerung der AKWs bringt nichts für den Winter!“ So das Mantra verschiedener Politiker der Ampel.
Beachtet die Politik den Einfallsreichtum der Bürger?

Wenn ich mit Gas meine Heizung betreiben würde, würde ich mir vorsichtshalber einen Elektro-Heizkörper anschaffen. Ich kann mir gut vorstellen, dass viele so in der BRD denken. Es scheint in der Tat auch so zu sein.
Genau wie man in Anbetracht der kommenden Hitzewelle für Kühlung sorgt. Kühlen mit Elektrizität. Heizen, wenn es dann sein muss, mit Elektrizität.

Immer wieder hört man „Wir benötigen das Gas, um Wärme zu erzeugen und da kann ein AKW nicht helfen“. Dazu muss ich sagen, diejenigen denken nicht weiter, wie von der Wand bis zur Tapete.

Ich kann mir gut vorstellen, dass der Bedarf an Strom im kommenden Winter gewaltig ansteigen könnte, wenn mit einer Gasrationierung begonnen werden muss.
Was dann? Reichen die zugeschalteten Kohlekraftwerke? Gibt es im Winter genügend Strom, den man importieren kann? Frankreich, ein großer Lieferant, importiert zurzeit Strom.

» Warum Fracking auf einmal wieder ein Thema ist?
» Darauf haben wir doch gewartet, dass von Habeck zu Prioritäten etwas kommen wird.


Stand zum Auftrag zur Erschließung Gewerbegebiet nördlich der Germania. Oder wurde die Arbeit daran einseitig eingestellt?