Bitte eines Geblitzten

Bitte eines Geblitzten29.03.2011 – ( Aus der Offenbach-Post ) Geblitzter Autofahrer bittet dringend um Aufschub

Mit einer ungewöhnlichen Ausrede hat ein mit 90 Kilometer pro Stunde in Berlin-Wilmersdorf geblitzter Autofahrer die Polizei gebeten, ein drohendes Fahrverbot aufzuschieben.
Als Begründung gab der 31-jährige an, er nehme derzeit noch Fahrstunden und besitze gar keinen Führerschein.
Man möge doch bitte bis zur bestanden Prüfung warten, bat er. Über die weitere Karriere des Mannes als Autofahrer entscheiden nun ein Gericht und die Verwaltungsbehörde. (Aus Offenbach-Post vom 29.03.2011)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.