Hackerangriffe auf den Bundestag

Hackerangriffe  auf den Bundestag12.06.2015 – ( KOD )

Hackerangriffs auf den Bundestag
Mich wundert das nicht. Wenn man sich einmal Seiten, z.B. vom Bundestag, Stadt Rödermark, der Deutschen Bahn, …… betrachte, kann einem schon schlecht werden. Mit den von mir aufgeführen Beispielen kann zwar kein groß angelegter Hackerangriff gestartet werden, zeigt mir aber die Sorglosigkeit der Betreiber. Nicht nur die Sorglosigkeit, auch mit der Ausbildung bei vielen für Webseiten/Internet Verantwortlichen scheint es in Deutschland nicht weit her zu sein.

Bei meinen Artikel HiB „Anhörung zum IT-Sicherheitsgesetz“ habe ich einige Beispiele abgelegt. Wenn ein Zugriff auf die im Link angegebene Seite nicht möglich ist, ist vom Betreiber eine klitzekleine Sicherheitslücke geschlossen. Kommt jedoch ein Text, dann ist die Seite angreifbar. Ein ganz spezieller Fall stellt die Bundesahn dar. Hier können Sie mit ein wenig Geschick einen Login (also Password und Zugangsdaten) abfischen. Ich habe dieses Beispiel für die Allgemeinheit gesperrt.

Alle im Beispiel aufgeführten Betreiber wurden von mir angeschrieben bzw. auf den Blogeintrag aufmerksam gemacht.

One Reply to “
Hackerangriffe auf den Bundestag”

  1. Habs mir angesehen. Schlamperei was da die Webmester treiben.