Anwalt zu Schadensersatz verurteilt.

Anwalt zu Schadensersatz verurteilt.12.03.2010 – Nun hat auch das AG Marburg den Prozessbevollmächtigten eines Abofallen-Betreibers wegen Beihilfe zum versuchten Betrug auf Schadensersatz verurteilt. Ausführlich erklärt der Richter in seinem Urteil, warum ein Portal wie xxxxxxx.xx, das unter einem versteckten Hinweis auf ein entgeltliches Abonnement kostenfreie Downloads anbietet, den Interessenten täuscht, um sich einen rechts­widrigen Vermögensvorteil zu verschaffen. Der Beklagte zu 2) hätte als Rechtsanwalt und Organ der Rechtspflege erkennen müssen, dass er für den Abofallenbetreiber eine offensichtliche Nichtforderung geltend macht….Hier der Artikel bei rsw.beck.de 
Nachtrag 30.09.2010. Artikel bei rsw.beck.de nicht mehr abrufbar.
 
 
Siehe auch den Artikel: Rödermark. Premium Content GmbH.
 
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.