Regeln der Nachfolge. Nicht immer einfach.

Der Chef eines Unternehmens, der kurz vor dem Ruhestand steht, macht sich Gedanken über seinen Nachfolger. Ist das Unternehmen ein Familienbetrieb, dürfte die Bestimmung des Nachfolgers meist recht einfach sein. Ausnahmen, wie bei der Fam Darboven, gibt es immer wieder mal.

Wie mag es aber einer Führungskraft gehen, die nur einen begrenzten Einfluss über die Auswahl seines Nachfolger hat und es ihm bewusst ist, dass dieser mit dem -Vorstandsposten- total überfordert ist. Da kann man schon mal krank werden bzw. man wird seine Lebensplanung überdenken. Siehe: Nachfolge schlecht geplant.

2 Replies to “Regeln der Nachfolge. Nicht immer einfach.”

  1. Heute habe ich gehört, dass Shell, Dea, Aral und Esso mit dem WWF kooperieren. Super!

  2. Meiner Ansicht nach, ist es genau so, wie es Trump schon seit Jahren sagt: Es ist die Ruhe vor dem Sturm!!!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.