Toller Service beim OBI in Rödermark! :-(

Heute (28.07.2009) passiert beim OBI in Rödermark!

Heute habe ich im OBI-Markt Rödermark in mühsamer Kleinarbeit meinen Einkaufswagen gefüllt. Da es sich teilweise um beratungsintensive Artikel handelte, wurde für den Einkauf auch die Hilfe eines OBI Mitarbeiter benötigt.

Soweit war noch alles klar.

Ware wurde eingescannt. Meine Kundenkarte eingelesen. Und jetzt ging es ans Bezahlen. Nach mehrfachen Versuchen meine EC-Karte einzulesen, wurde ich für den Zahlvorgang an die Hauptkasse verwiesen. Dort angekommen sagte man mir dann: „seit ca. 20 Minuten ist eine EC-Zahlung wegen Systemfehler nicht möglich.“ Der Hauptkasse war es also bekannt, dass eine EC-Zahlung nicht möglich ist. Die einzelnen Kassen waren NICHT informiert.

Was nun ??

Ich kann die Ware nicht mitnehmen!
Mindestens 1 3/4 Stunden vom Tag (einschl. Fahrzeit) sind verloren!
Mein Ausbau steht still!
Gut eine 1/2 Stunde Beratungsarbeit des OBI Verkäufers für die Katz!

„So ein Systemausfall passiert öfters mal und wir können nichts dafür“, war die Antwort der Kassiererin.
Ein Notfallsystem, wie ich das als Kunde einfach erwarten kann, ist laut Aussage der Kassiererin und später vom Geschäftsführer wiederholt, bei OBI Rödermark nicht vorgesehen.

Lastschrift geht nicht. (Habe einmal beim Toom-Baumarkt in Nieder-Roden nachgefragt.)
Rechnung stellen geht nicht. (Ich habe die Kundenkarte und mich mit meinem Gewerbeschein bei OBI identifiziert).

Der sehr kluge Hinweis: „Fahren Sie doch zu Ihrer Bank und holen Bargeld. Den Wagen können Sie hier solange stehen lassen“, hat meinen Frust auf OBI Rödermark stark anwachsen lassen. Die Erklärung, warum ich mit EC-Karte bezahlen muss, habe ich mir erspart.

Dem Filialleiter/Geschäftsführer habe ich an meinem Frust teilhaben lassen. Meinen Hinweis, durch ein Schild an der Eingangstür Kunden auf diesen Systemausfall hinzuweisen, wollte er nachkommen. Nach gut 20 Minuten war dies noch nicht angebracht.

Wie (Verhalten. Obi kann nicht/will nicht)
Wer (Soll sich darum kümmern. Der Kunde.)
Was (Soll gemacht werden. Der Kunde soll Bargeld herbeischaffen)
weiß OBI. 🙂 Darüber kann ich nur lachen.

Die Mitarbeiter müssen jetzt den Inhalt meines Einkaufswagens, viele Kleinteile, in die Regale einräumen.
Ich gratuliere OBI zu der ausgezeichneten Organisation. Diese Zeit geht natürlich an der Zeit zur Beratung der Kunden verloren. Kann eigentlich bei OBI Rödermark keiner rechnen?

Eine Mail an OBI über deren Kontaktformular ist einfach Spitze. Das Kontaktformular wird ausgefüllt und dann auf – abschicken – geklickt. Jetzt bekommt man das Kontaktformular komplett leer wieder angezeigt. Wenn einer jetzt vermutet, OBI schickt einem eine Mail mit der der Eingang des Kontaktformulars bestätigt wird, sieht sich getäuscht. Nix passiert. Man stellt sich jetzt die Frage: „Ist das ausgefüllte Kontaktformular angekommen und OBI spart sich eine kundenfreundliche Eingangsbestätigung oder es ist ein Fehler aufgetreten?“

Also wird die Mail diesmal an die Mailadresse, die im Impressum angegeben ist, gesendet. Mail ist auch bei OBI angekommen. Eine Antwort — Fehlanzeige — .

30.07.2009 noch keine Reaktion vom OBI.
31.07.2009 noch keine Reaktion vom OBI.
01.08.2009-02.08.2009 (Wochenende)

Antwort am 03.08.2008 vom OBI

Sehr geehrter Herr XXXXXXXX,

Ihr Schreiben vom 28.07.2009 liegt uns vor.

Wir bedauern und entschuldigen uns, dass Sie aufgrund der technischen Probleme Ihren Einkauf bei uns nicht tätigen konnten.
Aufgrund der Umstände des Systemausfalls war es leider nicht möglich unmittelbar von EC-Cash auf ELV umzustellen, welches in einem solchen Fall als Notsystem greift. Leider benötigte unsere Wartungsfirma einige Zeit, den Fehler zu lokalisieren und zu beheben.

Wir möchten Sie nicht als unseren Kunden verlieren und bieten ………………………….