Email von der Bundesbank

Email von der Bundesbank01.12.2011 – ( KOD )
 
 
 
Betrüger versenden E-Mails im Namen der Deutschen Bundesbank

Seit dem Wochenende versuchen Betrüger durch gefälschte E-Mails an persönliche Daten von Adressaten der Mail zu gelangen. Sie geben sich in der E-Mail als „Deutsche Bundesbank“ aus und weisen auf eine zwischen dem Bundesamt für Sicherheit in der Informationstechnik und den führenden Kreditkartenunternehmen ins Leben gerufene Kooperation hin. Deren Ziel sei es, den illegalen Handel mit gestohlenen Kreditkarten zu unterbinden. Der Absender der gefälschten E-Mail gibt vor, Kreditkarten im Notfall zeitnah sperren zu wollen und fordert die Adressaten auf, sich auf dem in der Mail angegebenen Portal zu verifizieren. Alle nicht verifizierten Datensätze würden zum 01. Dezember 2011 gesperrt.

Es handelt sich dabei um einen der täglich zunehmenden Betrugsversuche, um an die Kreditkartendaten, PINs oder andere Zugangsdaten der Bankkunden zu gelangen.

Wir erinnern daran, dass der Kunde seine persönlichen Legitimationsdaten (sog. Authentifizierungsinstrumente) für Karten, Internetzahlungen usw. strikt nur an autorisierte Personen und über autorisierte Kommunikationswege weitergeben darf.

Die Mail stammt nicht von der Deutschen Bundesbank. Bei der E-Mail handelt es sich um eine Form von Phishing, in der die Empfänger durch eine offiziell wirkende E-Mail zur Preisgabe von persönlichen Informationen verleitet werden sollen. Die Deutsche Bundesbank warnt eindringlich davor, auf solche oder ähnliche E-Mails zu reagieren.

Pressemeldung Deutsche Bundesbank
 


Zensus bzw. Volkszählung 2011

Zensus bzw.Volkszählung 2011.09.05.2011 ( KOD ) Es wird in der Presse und mittlerweile auch über den Ringmaster vor Betrügern gewarnt die sich als Zensus Mitarbeiter (Erhebungsbeauftragte) ausgeben.
 
Die Volkszähler nur dann ins Haus lassen, wenn Ihnen ein spezieller Ausweis vorgelegt wurde. Dieser wiederum ist nur in Verbindung mit einem Personalausweis gültig. Aber wie sieht dieser spezielle Ausweis aus?
 
Sehen Sie hier ein Muster von diesem Ausweis
 
Dieser Ausweis an Schlichtheit kaum zu unterbieten. Dieser Ausweis dürfte für Betrüger kein großes Hinderns sein ihrem Gewerbe nachzugehen.
 
Da Sie NICHT verpflichtet sind, den Zähler Zutritt in Ihr Haus zu gewähren, würde ich das auch nicht zulassen. Nehmen Sie den Fragebogen entgegen, füllen den in aller Ruhe zu Hause aus und versenden diesen anschl. per Post.
 
Sie sollten den Erhebungsbogen aber auf jeden Fall beantworten. Es droht sonst ein Bußgeld von mindestens 250,00 Euro.
 


Skimming
Kontonummer und PIN „abschöpfen“

Skimming. Kontonummer und PIN 29.12.2010 – ( KOD ) Wie die Betrüger an Ihre Konto-Nummer und die passende PIN-Nummer Ihrer EC-Karte kommen. Darüber wurde bereits in diesem Blog berichtet. ( Wie Betrüger an PIN und EC-Karte kommen. )
 
Wie diese Betrüger Mitarbeiter rekrutieren, die mit gefälschten Kreditkarten Geld an den Automaten abheben, war Thema am 27.12.2010. Was man so alles als Mail bekommt. Aufruf zum Betrug
 
 
Aus Spiegel.de

Der Datenklau an Geldautomaten in Deutschland ist dramatisch gestiegen: Im ersten Halbjahr 2010 wurden laut Bundeskriminalamt bereits fast genauso viele dieser sogenannten Skimming-Fälle registriert wie im gesamten Jahr 2009. Damals waren rund 960 manipulierte Automaten aufgefallen. Der Schaden anno 2009: Schätzungsweise 40 Millionen Euro. Geschädigte: Weit mehr als 100.000 Kunden.
„Das ist Organisierte Kriminalität, dahinter stecken meist Gruppen aus Südosteuropa“….Lesen Sie den ganzen Artikel bei Spiegel.de

 


Was man so alles als Mail bekommt.
Aufruf zum Betrug

Was man so alles als Mail bekommt. Aufruf zum Betrug27.12.2010 – ( KOD ) Wenn Sie auch so eine Mail bekommen sollten: „AUF KEINEN FALL DIESE ARBEIT ANNEHMEN„.
 
Diese Mail wird über eine ganz seriöse Seite aus den USA verschickt. Man hat diesen Server wohl gekapert.
 
-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-
WARNUNG — WARNUNG — WARNUNG

Die Mail
Eine Arbeit fur jemanden der sich im Klaren ist, dass falls was schief gehen sollte er im bestenfalls mit einer Bewahrungsstrafe auskommt , im schlimmsten ….

Ich bin in diesen Business seit 2002, mit mir hat eine Menge Leute gearbeitet , aber nur 2 wurden verhaftet und auch die nur wegen Ihrer Gierigkeit und Dummheit. Jeder einzelne der geschnappt wird, ist nicht nur ein finanzieller Verlust, sondern auch eine grosse Gefahr fur die gesamte Mannschaft. Deswegen sind folgende Regel zu befolgen:

1. Die Vorschriften werden strengstens eingehalten. Das Geld wird nur in den von mir bestimmten Bankautomaten zu der von mir angesagten Zeit abgehoben. Es wird nur die abgesprochene Summe abgehoben. Die Vorschriften fur das Erhalten der Kreditkarten und fur die Gelduebergabe werden strengstens befolgt.
2. Das Geld ist ehrlich abzugeben (keine Tauschungsversuche)
3. Nur anonyme Simkarten benutzen, dieses Telefon fur Anrufe der Freunde und Verwandte nicht verwenden
4. Sich nie mit *Arbeitskollegen* dieses Businesses treffen, wenn sich einer mit dir treffen moechte, arbeitet er zu 99% fur die Bullen
5. Wenn du keine Disziplin hast, die Regeln nicht einhalten kannst, bzw. mich fur paranoid haltst – dann sollen wir keine Zusammenarbeit auch versuchen.

Arbeitsbeginn

Du hollst die Kreditkarte ab. Wo das sein wird gebe ich am Telefon durch ( meist bei dir in der Stadt oder in einer Grossstadt in deiner Umgebung. Zusammen mit der Karte erhalst du eine genaue Anweisung wo, wann und wie viel Geld abzuheben ist. Die Anweisung ist 100% genau auszufuhren, davon hangt unser Verdienst und auch deine Sicherheit ab. Fur die erste Karte musst du eine Pfandsumme von 300 Euro hinterlassen. Dies ist fur die Sicherheit, dass falls du alles abhebst und verschwindest, ich meine Kosten fur die Kreditkartenbeschaffung und die Transportkosten zu dir, decke. Du erhalst diese Pfandsumme bei der ersten Abhebung zurück, also bei den ersten Bankautomaten. Fur das erste mal erhallst du eine Kreditkarte und die dazugehorige Pin mit einen Abhebelimit von 1500 Euro. Hebst so viel ab, wie es in der Anweisung angegeben wird. Aus den abgehobenen Geld erhallst du 600 Euro , – 300 als Pfandruckgabe und 300 als dein Verdienst. Das restliche Geld ubergibst du an mich, wie das geschehen soll schreibe ich dir per sms. Weiter erhallst du 2-4 Karten pro Woche (Pfand brauche ich nicht mehr). Zum Anfang werden die Karten mit einen kleineren Guthaben sein 1000 bis 2000 Euro, davon erhallst du 300 bis 600 Euro als deine Provision. Spater, wenn unsere Zusammenarbeit gut verlauft und du alle Regel befolgst, arbeitest du mit Karten mit maximalen Guthaben, wo du pro Karte bis zu 1500 Euro verdienen kannst

Um die Arbeit starten zu konnen, brauchst du eine anonyme Simkarte die du in jeden zweiten Internetkafe oder Callcenter erhalten kannst. So bald du diese hasst, teilst du mir die Nummer an meine Email: ************ mit. Weiter schreibe ich dir eine Sms was du weiter zu tun hasst.

Gleich die Antworten auf meisstgestellte Fragen:

1. Was fur Garantien habe ich, dass Sie mit meinen 300 Euro nicht verschwinden?

An.: Gar keine, aber anders wird es nicht gehen. Wenn du Angst um 300 Euro hasst (vielleicht ist es eine grosse Summe fur dich) dann hoere ich von dir zu 100% nichts mehr, so bald du um die 5000 Euro abgehoben hasst.

2. Ich habe keine 300 Euro, kann ich als Garantie meinen Pas, meinen Studentenausweis, mein Wort, meine Freundin , meinen Arsch, etc. hinterlassen?

An: NEIN, ich stelle jeden Tag einen neuen Mitarbeiter an, meine Ausgaben pro Kartenzubereitung und den Transport zu dir sind ca. 300 Euro und falls du mit der Karte verschwindest habe ich 300 Euro Verlust- das muss nicht sein.

P.S So lange du nicht probierst an Geld zu kommen, weisst du nicht wo fur du geboren bist. Dein Leben lang auf Hartz 4 zu sitzen bzw. fur 1000 Euro im Monat deinen Arsch aufzureissen oder einige Male deinen Mut zusammen zu nehmen und vom Leben alles zu bekommen versuchen. Die, welche Mut und Nerven genug haben, diese Arbeit an zu nehmen, werden in ca. einen halben Jahr zu wohlhabenden Menschen und kriegen mit, dass das Geld nicht alles ist. Bevor du also meinen Angebot annimst uberlege ernsthaft ob du es wirklich brauchst und durchziehen kannst!!!

WARNUNG — WARNUNG — WARNUNG
-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-
AUF KEINEN FALL DIESE ARBEIT ANNEHMEN
HIER HANDELT ES SICH UM HOCHGRADIGEN BETRUG
 
 
Nachtrag 29.12.2010
Skimming. Kontonummer und PIN “abschöpfen”
 


Eine Kaffeefahrt im ZDF.

Eine Kaffeefahrt im ZDF.15.11.2010 – ( Ein Filmbericht vom ZDF via antiabzockenet.blogspot.com ) Meistens werden die Rentner mit Werbebriefen gelockt, in denen Ihnen versprochen wird, sie hätten eine Reise oder Bargeld gewonnen. Ihren Gewinn sollen sie sich persönlich abholen…Sehen und lesen Sie bei antiabzockenet.blogspot.com
 


Die schwarzen Schafe 2010

Die schwarzen Schafe in 201028.10.2010 – ( Aus das-schwarze-schaf.com)
 
Rechtsverletzungen im Internet. Ausgezeichnet mit dem schwarzen Schaf.
 
» – Faule Ausreden statt pünktlicher Lieferung
» – Abo-Falle melango.de: Verbraucherkritik reißt nicht ab
» – Electro-Devil – höllisch unzuverlässig
» – Vorsicht vor dubiosem Online-Shop für Billigturnschuhe
» – Unseriöser Leasing-Anbieter: Viel Ärger – kein Auto
» – ….. schlechte Bewertungen für Kindergarten-Onlineshop
» – Neuer Anbieter am Abofallenhimmel
» – Verkauf teurer Fälschungen unter bekanntem Markennamen
» – Unseriöse Werbeversprechen für angeblich schnellen Wohlstand
» – Freeware-Downloads mit teuren Folgen
 
Lesen Sie die kompletten Artikel bei das-schwarze-schaf.com
 


Achten Sie auf Ihren Kassenzettel

Neuer Stadtbus Rödermark im Neuen Nahverkehrsplan?.22.10.2010 – ( MDR – Escher via antiabzockenet.blogspot.com/) Trickbetrüger gehen meist mit großer Finesse ans Werk. Ihr Ziel: möglichst viel Geld erbeuten. Ihre Opfer: hilfsbereite Menschen, die um ihre Ersparnisse gebracht werden sollen. Doch häufig bedarf es gar keiner aufwendigen Masche, um an das Geld oder die Kontodaten der Verbraucher zu kommen. …

Durch Unachtsamkeit wird es Gaunern leicht gemacht: So wird lästige Werbepost komplett in den Müllcontainer geworfen – samt Kundendaten und Bestellkarte. Kontoauszüge, Kassenbons oder Briefe mit Kontodaten werden achtlos und im Stück entsorgt. … Lesen und sehen Sie weiter bei antiabzockenet.blogspot.com
 


Abo-Fallen und Nutzlosdienst. Hilfe in Sicht.

Abo-Fallen und Nutzlosdienst. Hilfe in Sicht.24.09.2010 – ( Aus n-tv.de )
 
 
…[]…“Immer häufiger verschleiern unseriöse Geschäftemacher die Kosten von Onlineangeboten“, sagte Leutheusser-Schnarrenberger. Bestimmte Internetleistungen würden als „gratis“ angepriesen, als unverbindliche Gewinnspiele oder Möglichkeit zum Herunterladen von kostenloser Software getarnt. „Erst wenn die Rechnung ins Haus flattert, folgt dann das böse Erwachen….[]…Auf europäischer Ebene könne die „Button“-Lösung effektiver vorangetrieben werden..Lesen Sie den ganzen Artikel bei n-tv.de
 
Ältere Artikel zu diesem Thema:
Jetzt ist es raus. Schuld haben die Internetforen!
Button gegen Internet-Abzocke
 
 


Geldwäscher spannen mehr Privatleute ein!

Geldwäscher spannen mehr Privatleute ein!01.09.2010 (Aus faz.net ) – …Dem Jahresbericht zufolge werden die Finanzagenten im Internet angeworben, ihr Privatkonto zur Überweisung des Kaufpreises von Internetartikeln, die entweder auf kommerziellen Internetseiten oder Versteigerungsplattformen (zum Beispiel „Ebay“) gegen Vorkasse angeboten werden, auf Provisionsbasis zur Verfügung zu stellen. Die Waren würden nicht geliefert, die vom Käufer auf die Konten der Finanzagenten überwiesenen Gelder aber von dort über einen elektronischen Zahlungsdienstleister an Hinterleute weitertransferiert. Eine andere Methode ist die Anwerbung sogenannter Kaufagenten, die ebenfalls über das Internet rekrutiert werden. Diese Personen stellen dann ihr Konto für Überweisungen zur Verfügung, mit denen sie hochwertige Waren wie Fernsehgeräte oder Computer kaufen. Diese verschicken sie dann gegen Provision an ihnen zuvor genannte Adressen……Lesen Sie den ganzen Artikel bei faz.net
 
 
Registrieren Sie sich beim Bürger-Frühwarn-System für Rödermark.
 
 


Ein schöner Ausflug am 5.8.2010.
Und auch noch kostenlos.

Ein schöner Ausflug am 5.8.2010. Und auch noch kostenlos. Rödermark und Rodgau22.07.2010 (KOD) – Sie können am 5.8.2010 an einem kostenlosen Ausflug teilnehmen wird zur Zeit vielen Haushalten im Rodgau mitgeteilt.
 
Sie bekommen auch noch einen satten Spielgewinn ausbezahlt welchen Sie in der Nähe von Rodgau persönlich abholen müssen. Sie werden selbstverständlich von einem Reisebus abgeholt.
 
Der Polizeisprecher Ingbert Zacharias sagt (siehe OP-Online.de): „Die Sache stinkt.“ Ich meine das übrigens auch.
 
Also Vorsicht ist angeraten. Lassen Sie sich nicht von dem Gewinn, dem kostenlosen Frühstück und dem Imbiss einlullen.
 
War da nicht vor kurzer Zeit etwas aus Molbergen oder Cloppenburg?
Ach ja: „Hurrra. 1368,00 Euro gewonnen. Planungsservice Molbergen
 
Ich habe da bei der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz eine Pressemitteilung gesehen, bei der eine Gewinnmitteilung über 946,72 Euro aufgeführt ist. Könnte das auch der Betrag sein den Sie auf Ihrer Gewinnmitteilung haben? Was für ein Zufall!
 

Hier der Pressebericht der Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz

Dubiose Gewinnmitteilungen von Dr. Böhm & Schneider – Kaffeefahrt statt Gewinnauszahlung
Nicht müde wird ein angeblicher Finanzdienstleister seine dubiosen Gewinnmitteilungen mit einer Einladung zum „nachträglichen Gewinnübergabetermin“ von 946,72 Euro zu verschicken. Bereits mehrmals dieses Jahr wies die Verbraucherzentrale Rheinland-Pfalz e.V. auf die Gewinnmitteilungen hin. Aktuell nennt sich der Absender „Dr. Böhm & Schneider“. Identische Schreiben wurden bereits in den letzten Wochen unter den Namen „Dr. Klein & Partner“ oder „Dr. Braun & Partner“verschickt. Bereits im letzten Jahr überschwemmten Schreiben unter den Namen“Dr. Müller & Partner“, „Dr. Schulz & Partner“ oder „Dr. Lange & Partner“ Rheinland-Pfalz….Lesen Sie den ganzen´Pressebericht.

 
 
Nachtrag 24.07.2010
Eine Information aus Wertheim. (Kommentar vom 24.07.2010)
Kaffeefahrt am 12.08.2010. Veranstalter Superplus Reisen UG Postfach 2103 28808 Stuhr.
Siehe Warnmeldung vom Lahn-Dill-Kreis.