Rödermark. Bürgerentscheid 2001
Bosch-Gelände (Kaufland)

Rödermark. Bürgerentscheid 2001. Bosch-Gelände (Kaufland, Märktezentrum)04.06.2013 – ( KOD )
 
Bürgerentscheid am 18.03.2001 in Rödermark
 

Bürgerentscheid 2001
Bürgerentscheid 2001. Klicken Sie auf das Bild.

 
Die Bürger entschieden sich FÜR ‚Großflächiger Einzelhandel‘ auf dem Bosch-Gelände
 
[…]Aus der HGO. (6) Bei einem Bürgerentscheid ist die gestellte Frage in dem Sinne entschieden, in dem sie von der Mehrheit der gültigen Stimmen beantwortet wurde, sofern diese Mehrheit mindestens fünfundzwanzig vom Hundert der Stimmberechtigten beträgt. Bei Stimmengleichheit gilt die Frage als mit Nein beantwortet. Ist die nach Satz 1 erforderliche Mehrheit nicht erreicht worden, hat die Gemeindevertretung die Angelegenheit zu entscheiden.[…]
 
 
Siehe auch
Mehr Demokratie
HGO. HGO. Hessische GemeindeOrdnung


Rödermark. Videoüberwachung
am Bahnhof Ober-Roden

Rödermark. Videoüberwachung am Bahnhof Bahnhof Ober-Roden21.06.2011 – ( KOD ) Ende Mai soll wie berichtet wird, am Bahnhof Rödermark-Ober-Roden eine Videoüberwachungsanlage in Betrieb genommen werden. Siehe OP-Online
 
Ich hoffe, ich war gestern auch am richtigen Bahnhof. Ich war am Bahnhof von Ober-Roden. Meine Gratulation an den Hersteller der Videoüberwachungsanlage: „Die Firma Bosch“. Die Videoüberwachung ist so geschickt angebracht und auch so klein, dass man diese mit bloßem Auge nicht ausmachen kann. Das (klein und nicht sichtbar) wird bestimmt auch der Grund der Stadt Rödermark gewesen sein, bei der Firma Bosch die Überwachungsanlage zu ordern und nicht bei der ortsansässigen und gewerbesteuerzahlenden Firma VIDEOR.
 
Es fehlt jetzt noch der zugesagte Schilderwald, der auf diese raffinierte Überwachungsanlage hinweist.
 
Wenn ein Bürger eine Überwachungskamera ausfindig gemacht hat, bitte ich um die Zusendung eines Fotos.
 
 
Siehe:Rödermark Videoüberwachung. Bahnhof Rödermark/Ober-Roden.
 
Siehe auch
» Rödermark. Bahnhof Ober-Roden. Zusammenfassung