Google sagt veralteten Internet-Browsern den Kampf an!

Google: Keine Unterstützung älterer Internet-Browser mehr31.01.2010 – Google sagt veralteten Internet-Browsern den Kampf an, da diese die Entwicklung neuer Web-Applikationen ausbremsen. (Mario Riemann, 31.01.2010)
Google sagt alten Browser-Versionen den Kampf an. [Quelle: siehe Bildergalerie] Im offiziellen Google-Blog wurde nun angekündigt, das man in Zukunft die Unterstützung für ältere Browser-Versionen einstellen wird. Rajen Sheth, Google Apps Senior Product Manager, hält diesen Schritt für notwendig, um die Entwicklung schneller voranschreiten zu lassen. Ältere Browser bremsen nicht nur den Fortschritt aus, sie erschweren auch aufgrund unzureichender Unterstützung von Web-Standards die Entwicklung neuer Applikationen.

Ab 1. März werden Google-Anwendungen nur noch mit folgenden Versionen kooperieren:
• Microsoft Internet Explorer 7.0+
• Mozilla Firefox 3.0+
• Google Chrome 4.0+
• Safari 3.0+
Wie es um die älteren Internet-Browser anderer Hersteller bestellt ist wurde bisher nicht bekannt gegeben.