Medizinisches Konzept für Training und Spielbetrieb im professionellen Fußball.

DFL Konzepzt
DFL Konzepzt

Medizinisches Konzept für Training und Spielbetrieb im professionellen Fußball unter den Bedingungen der SARS-CoV-2-Pandemie

  • Vorgaben für organisatorische Vorkehrungen im Stadion
  • Vorgaben für ablauforganisatorische und hygienische Vorkehrungen im Stadion
  • Vorgaben für die TV-Produktion
  • Vorgaben zur Wiederaufnahme des Mannschaftstrainings
  • Vorgaben für eine Hotelunterbringung
  • Vorgaben für die häusliche private Hygiene im Alltag
  • Vorgaben für die häusliche private Hygiene in Quarantäne

Hier das ganze Konzept: media.dfl.de


Viktoria Urberach denkt an Fusion mit Germania Ober-Roden

Viktoria Urberach denkt an Fusion mit Germania Ober-Roden04.09.2010 (Aus OP_Online.de) – Werner Braun, der einstimmig entlastet wurde, forderte die Viktoria-Mitglieder auf, sich einmal über eine Kooperation oder sogar eine Fusion Gedanken zu machen. Vorbild sind die Jügesheimer Vereine TGS und TGM SV, die mit einem Zusammenschluss die Arbeit langfristig auf eine feste Basis stellen wollen. Als Partner kommt seiner Ansicht nach der FC Germania Ober-Roden in Frage, weil er ebenfalls ein (fast) reiner Fußballverein ist…..Lesen Sie den Artikel bei op-online.de
 
 
Erinnern Sie sich. Am 1.4.2010 wurde in diesem Blog folgendes geschrieben 🙂
 


Für morgen! Deutschland Serbien Fussball WM

Für morgen! Deutschland Serbien Fussball WM.17.06.2010 (KOD) – Für morgen.
Deutschland-Serbien
 
 
 
Die deutsche Fahne beginnt oben mit SCHWARZ
 
 
Einigkeit und Recht und Freiheit
für das deutsche Vaterland!
Danach lasst uns alle streben
brüderlich mit Herz und Hand!
Einigkeit und Recht und Freiheit
sind des Glückes Unterpfand:
: Blüh im Glanze dieses Glückes,
blühe, deutsches Vaterland! :
 


Projekt gegen den Sittenverfall im Fußball

Eltern zu fairen Fans erziehen.Hintergrund: Immer häufiger pöbeln die Zuschauer bei Jugendspielen – in der Regel Eltern – den Schiedsrichter bei vermeintlichen Fehlentscheidungen an, stürmen auf den Platz und bedrohen ihn sogar oder lassen sich zu Ausfällen gegenüber den Spielern hinreißen. Selbst die eigene Mannschaft ist vor unbeherrschten Eltern nicht mehr sicher.

Quelle www.op-online.de Lesen Sie hier den ganzen Bericht