Es gibt Kommunen, die mit einer Satzung versuchen, Kinderarbeit einzudämmen

Kinderarbeit
Kinderarbeit

Zwischen 50 und 80 Prozent der Grabsteine, die auf deutschen Friedhöfen stehen, stammen aus Indien. In dieser Branche ist Kinderarbeit weit verbreitet. So arbeiten allein dort etwa 100.000 Kinder in Bergwerken. 1) Quelle aktiv-gegen-kinderarbeit.de

Friedhofsordnung/Friedhofsatzung Dietzenbach
§ 35 a – Verbot von Grabsteinen aus ausbeuterischer Kinderarbeit
1) Grabsteine und Grabeinfassungen aus Naturstein dürfen nur aufgestellt werden, wenn sie nachweislich ohne schlimmste Formen von Kinderarbeit im Sinne von Art. 3 des Übereinkommens Nr. 182 der internationalen Arbeitsorganisation vom 17.06.1999 über das Verbot und unverzügliche Maßnahmen zur Beseitigung der schlimmsten Formen der Kinderarbeit hergestellt worden sind. Herstellung umfasst dabei sämtliche Bearbeitungsschritte von der Gewinnung des Natursteins bis zum Endprodukt.
2) Für die Nachweiserbringung gilt § 6 a Abs. 2 und 3 FBG in der jeweils gültigen Fassung.
Quelle: Friedhofssatzung/Friedhofsordung Dietzenbach. In Kraft 01.05.2022

Gibt es in Rödermarks Friedhofssatzung einen ähnlichen Passus?
In beiden Friedhofssatzungen auf der Webseite der Stadt Rödermark kann ich keinen Passus auf – Verbot von Grabsteinen aus ausbeuterischer Kinderarbeit – finden.
Siehe Webseite der Stadt Rödermark unter Friedhofssatzung. Version 2013
 
Da es auf der Webseite der Stadt Rödermark zwei aktuelle Links zu einer Friedhofssatzung gibt, hier die zweite Version. Auch hier kein Hinweis auf Kinderarbeit. Hier der zweite Link Version 2016. Siehe unter Download


Siehe auch
20.06.2022 Wien unterstützt EU-Importverbot von Produkten aus Zwangsarbeit und Kinderarbeit


Wann kommt die frei zugängliche Toilette im Bahnhofsgebäude Ober-Roden?

😉     


Gewerbeverein Rödermark zu Webseitengestaltung.

Gewerbeverein Rödermark zu Webseitengestaltung.27.09.2010 -( Gewerbeverein Rödermark, Manfred Rädlein ) Liebe Mitglieder des Gewerbevereins Rödermark,
Thema: Nepper, Schlepper, Bauernfänger!
das scheint auf eine anwachsende Anzahl von unseriösen Firmen zuzutreffen, die an Ihr und mein hart verdientes Geld mit Tricks und Ösen
übers Telefon rankommen wollen. Die Kollegin vom Gewerbeverein Dietzenbach hat freundlicherweise ihre schlechten Erfahrungen
und solche anderer in einer Mitteilung an die Kollegen Vereine im Kreis Offenbach mitgeteilt. Die Kommunikation über Email
erlaubt es uns nun diese Erfahrungen an Sie zügig weiterzuleiten. Wir wollen gerne dazu beitragen, dass Sie zumindest über
derartige faulen Äpfel im Vorneweg informiert werden. Meine Firma wurde vor 5 Jahren ebenfalls Opfer solcher unseriösen Praktiken.
Seither jedoch sind wir stringent geworden und es ist nichts mehr passiert.
(Übrigens wir haben diese Abzocker in die Schranken weisen können und konnten aus dem sogenannten “Vertrag“ raus.
Bitte lesen Sie diese Email. Sie soll helfen, Sie gegen solche Abzocker zu wappnen.
Ich würde Sie bitten, mir ebenfalls mitzuteilen, wenn Sie der Meinung sind irgendeine Abzocker Firma treibt bei uns in Rödermark
Ihr Unwesen. Wir warnen dann unsere Nachbarvereine und melden solche Vorkommnisse der Stadt.

Ich hoffe Ihnen mit dieser Information dienen zu können und wünsche Ihnen erfolgreiche Geschäfte.
Bitte lesen Sie nachfolgend und in der Anlage alle Infos.

mit freundlichen Grüssen,

Manfred Rädlein
1. Vorsitzender
Gewerbeverein Rödermark e.V.
 
 
Lesen Sie hier den Erfahrungsbericht eines Mitglieds ( mit einem Vertriebsmitarbeiter einer Firma zu: „Erstellung von Webseiten“ ) des Gewerbevereins Dietzenbach.
 
Ich habe vorsichtshalber ( wegen einer RA Kanzlei B. in D. und K. ) den Link zu dem Erfahrungsberichts entfernt. Wenn aus dem Gewerbeverein Rödermark jemand diesen Bericht gerne haben möchte wenden Sie sich doch an Herrn Rädlein.
 

Steganos meldet Insolvenz an.

Das Amtsgericht Frankfurt am Main hat den Insolvenzantrag des Verschlüsselungs- und Sicherheitssoftware-Herstellers Steganos bekannt gegeben.
Der kalte Griff des Pleitegeiers macht auch vor Verschlüsselungs-Anbietern nicht Halt. Obwohl das Marktsegment laut Analysten durchaus viel Potenzial birgt, musste Steganos vergangene Woche Insolvenz anmelden. Der Spezialist für Verschlüsselungs- und Sicherheitssoftware hatte kurz zuvor noch eine neue Internet-Security-Suite vorgestellt….Ganzer Artikel

Quelle: it-business.de