Situation
Sparkasse Dieburg im Breidert.

Situation Sparkasse Dieburg im Breidert.08.03.2018 – ( KOD )

 
Schreiben der Sparkasse Dieburg an die Initiative Breidert Herrn Kh. Weber.
Hier das Schreiben als .PDP

Sparasse. Brief an die Initiative Breidert.
Sparasse. Brief an die Initiative Breidert.

Der Schritt der Sparkasse Dieburg ist sehr gut zu verstehen und nur zu befürworten. Die älteren Bürger im Breidert sollen sich verdammt noch mal der heutigen Zeit anpassen und die Bankgeschäfte Online tätigen. Die sehr sicher Möglichkeit, eine Überweisung analog zu tätigen, ist veraltet und gehört in die Geschichtsbücher. Der Service, den die Maschinen liefern, ist sehr sicher. Suchen Sie einmal bei Google mit dem Suchbegriff – phishing Sparkasse – oder – manipulierte automaten- . Die wenigen Treffer sind vernachlässigbar. Der ganze geschriebene Blödsinn von manipulierten Geldautomaten oder sonstigen Bedienungsterminals ist nicht mehr als ein Ammenmärchen, das den Fortschritt behindert.

Man kann doch nun wirklich von keinem Mitarbeiter der Sparkasse erwarten, den Briefkasten im Breidert einmal täglich zu leeren. Das wären unglaubliche hohe Kosten für die Sparkasse, die die Sparkasse nicht tragen kann. Dafür muss doch jeder Kunde Verständnis aufbringen. Und, die Fahrt vom Breidert mit einem Diesel in die Innenstadt, dürfte ja wohl nicht zu viel sein. Und mal ganz abgesehen von der Abwechslung, die einem jetzt im Ort geboten wird. „Wildwest auf dem Parkplatz der Sparkasse. Stündlich ein neue Aufführung.

Sehen Sie einmal, wie rückständig die Volksbank im Breidert ist. Die lassen doch in der Tat, nach der Umwandlung der Filiale in eine Automaten-Filiale, analogen Bankverkehr zu. Passt das noch in die heutige Zeit?

Volksbank Breidert
Volksbank Breidert

Verriegelt und verrammelt. Der Weg der „analogen Überweisung“ für Sparkassenkunden
So gehört sich das. Wer es nicht freiwillig macht, muss zu Online-Banking gezwungen werden.

Sparkasse Breidert. Briefkasten
Sparkasse Breidert. Briefkasten

Die Initiative „Wir sind Breidert“ sollte zusätzlich zu dem – Einkaufsbus – einen Bus – zum Einwerfen von Überweisungen im Ortskern von Ober-Roden – anbieten. Oder eine Sammelstelle für Überweisungen im Breidert einrichten, die dann eine Breidertianer zur Zweigstelle im Ort bringt. Man könnte von der Initiative auch mal bei Frau Dorothee Bär vorsprechen und ihr das Breidert für einen Feldversuch -Flugtaxi- anzubieten. Nicht nur für die Sparkasse, sondern auch als Ersatz für den Einkaufsbus. Evtl. wäre das auch eine Idee für Waldacker.

Sparkassen müssen kräftig sparen. In 2017 nur 2.200.000.000.00 € Gewinn. NACH Steuer
Siehe hierzu: Sparkassen setzen 2018 vor allem auf digitale Innovationen

Fairerweise muss ich erwähnen.
Ich habe keine Ahnung darüber, wie viel „analoge Überweisungen“ noch getätigt werden. Ich höre nur Klagen. Die gleichen Klagen von Leuten, die es nicht fassen konnten, als seinerzeit der Nahkauf geschlossen wurde.

Ich greife hier den Kommentar von @Breidert auf.

Es ist in der Tat so wie @Breidert schreibt. Einige aus dem Breidert haben bis heute, 05.01.2012, nicht mitbekommen das der, wie war nochmal der Name, geschlossen hat. Man war aber in 2012 schon mehrfach einkaufen. Was sagt mir das?

Fragen Sie einmal nach den Namen des geschlossenen Lebensmittelgeschäfts.Keine Antwort.
Quelle: Blog für Röermark


Geldraub über das Internet.

Rödermark. Geldraub über das Internet. Sparkasse Dieburg.20.07.2011 – ( KOD ) In der Offenbach-Post finden Sie den Artikel:

Internetgauner räumen Konto leer

 
Für mich war folgender Punkt von Interesse:
Aus OP-Online

Lechleiter, der unter anderem bei der Sparkasse Dieburg ein Online-Konto hat, druckte das Formular aus dem Allgäu aus und schickte es an die Zentrale nach Groß-Umstadt. Der Rat von dort: den Computer neu formatieren und darauf achten, dass immer aktuelle Virenschutzprogramme installiert sind. „Da hatte ich auf ein bisschen mehr Hilfe gehofft“, sagt Lechleiter und regt eine Stabsstelle gegen „Phishing-Attacken“ als Anlaufstelle für Kunden an….Lesen Sie den ganzen Artikel bei op-online .

Am 28.05.2011 habe ich der Sparkasse Dieburg die Möglichkeit aufgezeigt, um mit einer geschickt angelegten Phishing-Aktion über die ORIGINALSEITE der Sparkasse Dieburg evtl. an TAN und PIN zu gelangen.
 
Natürlich zeigt das Beispiel nur ganz GROB die Vorgehensweise. Für den Mitarbeiter, der sich mit dem Thema Internetsicherheit befasst, müssen die Alarmglocken läuten.
 
Das angefertigte Beispiel läuft nur mit Firefox und Chrome. Beim Internetexplorer wird die Trickserei sichtbar.
 
Hier geht es zu dem Beispiel: Clickjacking am Beispiel der Sparkasse.
 
 
Registrieren Sie sich beim Bürger-Frühwarn-System für Rödermark.


Defibrillator fürs Badehaus Rödermark.
FC Viktoria Urberach hat bereits einen.

Defibrillator fürs Badehaus Rödermark. FC Viktoria Urberach hat bereits einen.23.11.2010 – ( KOD ) Kann ja sein das wir im Badehaus bereits einen Defibrillator stationiert haben.
 
Wenn ja, dann werde ich das hier berichten und viele Bürger mit einem Herzleiden gehen beruhigter ins Schwimmbad. Wenn nicht, dann sollten sich einmal die Verantwortlichen der Stadt Rödermark über diese wirklich sinnvolle Anschaffung Gedanken machen und nicht auf die Hilfe Dritter warten.
 
Der Defibrillator ist von Laien OHNE Vorkenntnisse anwendbar.
 
 
Aus Vital NDR 23.11.2010

Akute Erkrankungen des Herz-Kreislaufsystems sowie der plötzliche Herztod zählen zu den häufigsten Todesursachen weltweit. In Deutschland sterben jedes Jahr etwa 100.000 Menschen am plötzlichen Herztod, einem unerwartet eintretenden Herz-Kreislaufstillstand.
Plötzlicher Herztod: Kammerflimmern meist Auslöser

Patienten mit einer koronaren Herzkrankheit oder einer ausgeprägten Herzschwäche haben ein erheblich erhöhtes Risiko einem plötzlichen Herztod zu erliegen. Verursacht wird er in 85 Prozent der Fälle durch das sogenannte Kammerflimmern. Bei dieser Herzrhythmusstörung kommt es zu ungeordneten, schnellen Erregungen des Herzmuskels, sodass das „flimmernde“ Herz nicht mehr ausreichend Blut in den Körperkreislauf auswerfen kann. Diese Situation entspricht praktisch einem Kreislaufstillstand. Unbehandelt führt dieser Zustand innerhalb weniger Minuten zum Tod……….[]……Seit 2001 sind sogenannte automatische externe Defibrillatoren (AED) auch für die Laienanwendung zugelassen und seitdem in zunehmender Anzahl an öffentlichen Plätzen vorhanden. Ihre Bedienung ist einfachLesen Sie den ganzen Artikel bei ndr.de

 
Etwas zu den Kosten aus derwesten.de (ohne Folgekosten)

Der Defibrillator – Kostenpunkt: 1500 Euro – ist wichtig für das Hallenbad Brilon, das sich schon länger um ein solches Gerät bemüht hatte. Aus Kostengründen (Anmerkung ???????????????????????????) war dies bisher nicht möglich…Siehe derwesten.de

 
 
Aus dtoday.de

Immenhausen (IS) – Eine Woche nach der Wiedereröffnung des Hallenbades, nach erfolgter Renovierung, wurde zur zusätzlichen Sicherheit nun hier ein Defibrillator stationiert. Mit diesem Gerät kann man Leben retten. So kann bei einem Herzstillstand durch gezielte Stromstöße wieder eine normale Herzaktion erreicht werden. Wichtig ist dabei, möglichst schnell ein solches Gerät einzusetzen. „Das Hallenbad ist einer der besten Standorte für einen Defibrillator“, freute sich Bürgermeister Herbert Rössel und bedankte sich bei der Kasseler Sparkasse und dem ASB.
Die Kasseler Sparkasse fördert die Verteilung von Defibrillatoren an öffentlichen Orten, indem sie diese finanziert. Das Geldinstitut hat bereits etwa 15 solcher lebensrettender Geräte im Kreis positioniert. In Immenhausen suchte der Arbeiter-Samariter-Bund den passenden Ort …Lesen Sie den Artikel bei dtoday.de

 
Nachtrag 26.11.2010
Heute in der Offenbach-Post:
Die Sparkasse Dieburg hat der Turnerschaft Ober-Roden einen Defibrillator gespendet.
 
 
Siehe: Rödermark, Badehaus, Defibrillator. Antwort der SPD