Straßensanierungen und Entwicklung
Kapellenstraße im Fokus

Rödermark. Letzte Stadtverordnetenversammlung (Sta). Straßensanierungen und Entwicklung Kapellenstraße im Fokus. SPD Rödermark17.02.2016 – ( KOD )

 
Die SPD Rödermark mit ihrem Beitrag zur Stadtverrordnetenvesammlung (Stavo) am 16.02.2016.

Rödermark. Straßensanierungen und Entwicklung Kapellenstraße im Fokus
Die letzte Stadtverordnetenversammlung vor der Kommunalwahl am 6. März. Nicht verwunderlich dabei: es roch nach Wahlkampf pur! Einige nicht unwesentliche Weichenstellungen erfolgten dennoch. Dringend notwendige Straßensanierungen wurden beschlossen und die städteplanerische Entwicklung in der Kapellenstraße entschieden. […] Lesen Sie weiter bei der SPD Roedermark
 
Hinweis zur „grundhaften Sanierung“ der im Artikel genannten Straßen.
Man kann daraus NICHT ableiten, dass es in Rödermark mit der „grundhaften Sanierung“ ohne eine Straßenbeitragssatzung (egal in welcher Form) so wie hier praktiziert weitergehen wird. Die erste Andeutung zu einer möglichen Straßenbeitragssatzung hat Herr Michae Gensert, CDU, bei der Stadtvetordnetenversammlung am 16.02.2016 gemacht. Siehe hierzu.
 
Hinweis für die Nutzer der Dreieich Bahn.
[..] Anmerken möchte die SPD zum Schluss, dass sie gerne an diesem Abend zum Thema Dreieichbahn eine interfraktionelle Resolution verabschiedet hätte. Dazu hatte sie im Vorfeld Entwürfe versandt. CDU und AL/Die Grünen sahen aber keine Dringlichkeit. Die SPD wird Ihre Positionen in dieser Frage in einer separaten Pressemeldung der Öffentlichkeit zugänglich machen. [..] Quelle: SPD Rödermark. Bericht zur Stavo.
 
 
Siehe auch
Rödermark. Stadtverordnetenversammlung Stavo 16.02.2016. Nachtrag
 
Lesen Sie auch was man zur Kommunalwahl 2016 wissen muss um z.B. Scheinkandidaturen zu erkennen.
 


Straßensanierungen notwendig
SPD stellt Antrag!

Straßensanierungen notwendig. SPD Rödermark stellt Antrag!04.09.2015 – ( KOD )
 
 
Straßensanierungen notwendig. SPD stellt Antrag!

Dass es eine Notwendigkeit gibt, Straßen in Rödermark zu sanieren, steht fest. Dass es dabei größere und kleinere Schäden gibt, war ebenso bekannt. Dass diese aber zum Teil solche Dimensionen haben, hatte die SPD nicht erwartet. Sie wird daher im Rahmen ihrer Möglichkeiten tätig und ihre Eindrücke der gestrigen Sommerfraktion in einen Antrag an die Stadtverordnetenversammlung zusammen fassen.[..] Lesen Sie weiter hei der SPD-Rödermark


Rödermark. Forststraße vor der Sanierung.

Rödermark. Forststraße vor der Sanierung.27.11.2010 – ( KOD ) Jetzt scheint es ja für die Forststraße einen Termin für den Beginn der Bauarbeiten zu geben. Zwei Punkte fallen in dem Beitrag der Offenbach-Post aber auf und sollten zum Nachdenken anregen.
 
» Es wird ein Kreisel gebaut. Hoffentlich sind da andere Planer am Werk wie bei dem Kreisel am Friedhof. ( Nachtrag: Siehe Rödermark Forststraße Der Kreisel kommt nicht.)
 
» Anliegerbeiträge fallen nicht an. Das gibt eigentlich mehr zu denken. Bei Straßensanierungen wurde bisher nicht erwähnt das

Anliegerbeiträge NICHT anfallen.

Warum wird das explizit erwähnt?
Sind schon Pläne für Staßenbeiträge bei zukünftigen Projekten vorhanden?
Wann und für welches Vorhaben müssen die ersten Anlieger in Rödermark TAUSENDE EURO (nach oben offene Beitragsskala *1) an Straßenbeitrag zahlen?
 
Lesen Sie auch die Kommentare zu diesem Artikel.
 
 
Ich hoffe ja auch, dass die Planer dem Eppertshäuser Beispiel ( DSL-Netz ist ein löchriges ) bezügl. der vebuddelten Leerrohre folgen werden.
 
Bezügl. Straßenbeitrag bzw. Straßenbeitragssatzung lesen Sie diese Artikel hier. 
 
 
Straßenbeitrag. Letztmalig im Sitzungskalender zu finden
22.04.2010 – 40. öffentlichen Sitzung des Haupt- und Finanzausschusses
Antrag der CDU und SPD

Der Magistrat wird beauftragt, schnellstmöglich zu prüfen und darüber zu berichten, unter welchen Bedingungen und konkreten Maßnahmen der Erlass einer Straßenbeitragssatzung für die Stadt Rödermark abgewendet oder verhindert werden kann.

29.06.2010 36. öffentlichen Sitzung der Stadtverordnetenversammlung der Stadt Rödermark Strassenbeitragssatzung

Die Inkraftsetzung einer Straßenbeitragssatzung befindet sich derzeit in der politischen Diskussion. Zur Umsetzung wird zunächst keine Aussage getroffen.

 
 
*1) »Nach oben offen« ist schon richtig, weil Werte oberhalb 50.000 Euro (zum Glück) noch nicht gezahlt wurden. 😉 🙁
 
Nachtrag 18.01.2011
Siehe: Ausschreibung Forststraße