Greift eine Internet GmbH aus D.
den Server seines Mitbewerbers an?

Greift eine Internet GmbH aus D. den Server seines Mitbewerbers an?27.12.2010 – ( KOD ) Angriffe auf den Server eines Mitbewerbers. Sind das neue Methoden einer Internetfirma aus D. um den Mitbewerb auszuschalten?
Zumindest läßt das die einstweilige Verfügung des AG Düsseldorf Az. 52 C 15528/10 vermuten. Erwirkt von einem einfachen Schlosser aus dem Osten.
Heute zu lesen in einem Blog
 
Sicherlich für einige Unternehmen in Rödermark von Interesse, die diese Firma als Ersteller für ihre Webseiten gewählt haben.
 


Was dürfen Webseiten mit solchen Fehlern kosten?

Was dürfen Webseiten mit solchen Fehlern kosten?11.12.2010 – ( KD ) ACHTUNG GEWERBETREIBENDE.
 
ACHTUNG VOR VERTRETERN DIE IHNEN EINEN ANSCHEINEND PREISWERTEN WEBAUFTRITT (Z.B. ALS REFERENZKUNDE) VERSPRECHEN.
 
Es tauchen immer wieder Webseiten mit solch kapitalen Fehlern auf. Der folgende Text wurde gekürzt. Die Fehler bei den Umlauten sind der Knackpunkt.

Angebote
…..Inhalte für diesen… Um Sie auf gewohntem Niveau informieren zu können, …….. benötigen. …….einem späteren Besuch

 
Wenn man als Kunde dafür 150,00 bis 250,00 EINMALIG zu zahlen hat ist das noch OK. Wenn ich mir das überlege: „Eigentlich auch dann nicht zu akzeptieren“.
Hat man für so etwas aber 150,00 bis > 250,00 Ero monatlich und für 48 Monate zu zahlen ist das nicht mehr lustig.
Insbesondere mit dem Text:

Um Sie auf gewohntem Niveau informieren

Das verstehe ich als Schmähkritik für meine alte Webseite. Ich würde den Ersteller einer solchen Webseite verklagen.
Übrigens, verschiedene Ersteller solcher Webseiten sind dafür bekannt ihre Kunden zu verklagen.
Kritiker werden wegen wesentlich kleineren Fehlern verklagt.