Wärmeplanung Mühlheim. In Rödermark angefragt.

Aus diesem Grund habe er bereits bei den Verantwortlichen in Obertshausen, Rödermark und Rodgau angefragt, ob sich die Mühlenstadt an einer gemeinsamen Ausschreibung beteiligen könne.
Lesen Sie den Artikel bei OP-Online.



Rödermark intern.
Grundsteuer in Rödermark ab 2025 804 Prozentpunkte.
Der Hebesatz für die Grundsteuer B soll laut Empfehlung des Landes Hessen in Rödermark in 2025 "aufkommensneutral" bei 804 Prozentpunkten. Das ist der Satz, mit dem Rödermark die Umstellung "aufkommensneutral" bewerkstelligen kann. Alles, was über diesen Satz bewegt, ist eine Grundsteuererhöhung.

Äußerungen zum AKW-Aus „Unsinn“

Der Ex-Aufsichtsratsvorsitzende des Energiekonzerns Eon, Karl-Ludwig Kley, hat vehement Bundeswirtschaftsminister Robert Habeck widersprochen, die Energiewirtschaft sei beim Atomausstieg mit Habeck auf einer Linie gewesen.
Lesen Sie den Artikel bei Welt.de


Rödermark intern.
Grundsteuer in Rödermark ab 2025 804 Prozentpunkte.
Der Hebesatz für die Grundsteuer B soll laut Empfehlung des Landes Hessen in Rödermark in 2025 "aufkommensneutral" bei 804 Prozentpunkten. Das ist der Satz, mit dem Rödermark die Umstellung "aufkommensneutral" bewerkstelligen kann. Alles, was über diesen Satz bewegt, ist eine Grundsteuererhöhung.

Physik-Nobelpreisträger kritisiert Grüne – „Viele Falschinformationen“

An den Grünen übte Chu harte Kritik. „Von den Grünen kommen viele Falschinformationen. Wenn diese Leute vernünftig wären, was viele nicht sind, dann würden sie die Atomenergie der Alternative vorziehen, nämlich Gaskraftwerken, deren Treibhausgase man abscheiden muss.“
Lesen Sie weiter bei welt.de

Kernfusion: Unterschiede zur Kernspaltung und Stand der Forschung

Deutscher Bundestag
Deutscher Bundestag

Deutscher Bundestag
Wissenschaftliche Dienste

Im Zuge der Transformation der deutschen Energieversorgung werden immer wieder die Möglichkeiten der Kernfusion diskutiert. Am 27. September 2023 befasste sich der Ausschuss für Bildung, Forschung und Technikfolgenabschätzung des Deutschen Bundestages in einer Öffentlichen Anhörung mit dieser Thematik. Um einen Überblick zu geben, werden im Folgenden die technischen Unterschiede zur Kernspaltung und der Stand der Forschung skizziert. Lesen Sie hier das .PDF Dokument.


Rödermark intern
Wann wird die Verwaltung damit beginnen, ihren EIGENEN Auftrag und von den Stadtverordneten mit Mehrheit beschlossen, ein Sonder- und Gewerbegebiets nördl. der Germania zu ermöglichen, umzusetzen. Prüfung eines Sonder- und Gewerbegebiets nördl. Germania
Der Beschluss erfolgte am 9.02.2021. Irgendein Fortschritt ist für mich nicht zu erkennen.

HOME