Drei Brücken bei 400 Meter Weglänge?

Rodau an der Weidenkirche
Rodau an der Weidenkirche

SPD Rödermark
Drei Brücken bei 400 Meter Weglänge?

Ihr Unverständnis äußert die SPD-Fraktion in Rödermark hinsichtlich des Antrages der FDP im Stadtparlament und ähnlicher Überlegungen der Stadtverwaltung zum Bau einer weiteren Brücke über die Rodau in einer Presseerklärung. Zum Hintergrund: Auf Grund mangelnder Bausubstanz wurde die Fußgängerbrücke über die Rodau in Höhe der Weidenkirche im Frühjahr dieses Jahres abgerissen.

FDP und Stadtverwaltung wollen diese nun ersetzen. Auf völliges Unverständnis trifft diese Überlegung bei dem stellvertretenden Fraktionsvorsitzendenden der SPD, Hidir Karademir: „Im Abstand von etwa 150 bzw. 250 Meter in beiden Richtungen von der Weidenkirche befinden sich zwei intakte Brücken. Die Brücke direkt westlich des Rödermarkrings ist sogar durch einen breiten asphaltierten Flurweg an das öffentliche Straßennetz angeschlossen. Warum sollten nun Gelder aufgewendet, um zwischen diesen beiden Brücken einen Feldweg im schlechteren Zustand mit dem Fuß- und Radweg entlang der Rodau zu verbinden?“ [..] Weiter bei der SPD Rödermark.

One Reply to “Drei Brücken bei 400 Meter Weglänge?”

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.