Zu viel LKW-Verkehr an der „Kipferl-Kreuzung“.

LKW in Ober-Roden.
LKW in Ober-Roden.

[..]Norbert Kern wohnt an der sogenannten „Kipferl-Kreuzung“ am nördlichen Ortseingang von Ober-Roden. Was ihn und viele andere Anrainer der dortigen Hauptverkehrsstraße (L3097) massiv ärgert: Der Lkw-Verkehr vor den Haustüren nimmt mehr und mehr zu[..] Lesen Sie dazu den Leitartikel in der Dreieich Zeitung

Siehe auch
» 09.10.2019 Anwohner-Protest gegen Lkw-Schleichverkehr in Ober-Roden
» 08.03.2019 Rödermark Ober-Roden. Lärm auf der Landesstraße

2 Replies to “Zu viel LKW-Verkehr an der „Kipferl-Kreuzung“.”

  1. Na und, wen juckt’s? Es ist richtig und gut zu wissen, dass selbst die unsinnigste schwarzgrüne Verkehrspolitik in dieser Stadt die Leute micht daran hindert, ihre Ziele zu erreichen. Wer sonst keine Probleme hat, der ziehe mal für einen Monat nach Obertshausen in die Spessartstrasse. Fazit: Geht es Dir zu gut, dann behellige bitte nicht die anderen mit Deinen Noblesse-Sorgen…

  2. Sonderbare Einstellung! Das ist ungefähr so wie wenn man einem Verhungerndem sagen würde:“ was stellst du dich an, andere sind schon verhungert!“

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.