Bessere Luft in Frankfurt auch ohne Fahrverbote möglich

Sauberer Diesel
Sauberer Diesel

Bessere Luft in der Frankfurter Innenstadt ist ohne allgemeine Diesel-Fahrverbote möglich. Das zeigen Berechnungen des hessischen Umweltministeriums. Voraussetzung dafür ist aber insbesondere die Nachrüstung der entsprechenden Hardware in Euro-5 Dieselfahrzeugen. Bei hessen.de weiterlesen.

Globale Pakt für sichere, geordnete geregelte Migration. Was für ein Käse ….
Nachtrag

Nachtrag 3.10.2018

Sehr geehrter Herr Donners,
vielen Dank für Ihre Anfrage an Herrn Gahler.
Ihre Frage nach einer deutschen Übersetzung wurde an die Internationale Organisation für Migration (IOM)gerichtet. Sobald eine Antwort vorliegt, werden Sie informiert.
Mit freundlichen Grüßen

18.10.2018 Übersetzung ist da.

+-+-+-+-+-+-+-+
Vom Hätscheln des Feindes: Moderner Migranten-Orientalismus
+-+-+-+-+-+-+-+
+-+-+-+-+-+-+-+

Am 10. und 11. Dezember soll dieser Pakt in Marokko von den Mitgliedsstaaten der UN unterzeichnet werden. Während die einen in dem Pakt den Auslöser für eine nie da gewesene Völkerwanderung in die Sozialsysteme Europa deuten, sehen andere darin die Chance, ungeregelte Migrationsströme zu verhindern und globale Lösungen im Umgang damit zu finden.

Mit dem Pakt für Migration wird ein Papier mit weitreichenden – Unverbindlichkeiten – unterzeichnet, deren Sinn für einen Großteil der Menschen in Deutschland nicht zugänglich sein wird. Den Text gibt es NICHT IN DEUTSCH. Eine Nachfrage bei einem Bundestagsabgeordneten zu einer OFFIZIELLEN Textausgabe in deutscher Sprache ergab
[..]Unsere Recherchen im Haus unter Hinzuziehung des wissenschaftlichen Dienstes haben ergeben, dass keine off. Übersetzung existiert, da deutsch nicht Arbeitssprache der Vereinten Nationen ist. Daher können wir hier leider nicht weiter helfen.[..]
(Eine Anfrage an einen Europaparlamentarier steht noch aus. Siehe oben den Nachtrag vom 3.10.2018)
Na prima. Da hören wir uns doch die Aussagen der AfD an, die wohl auch für Großteil der Bevölkerung ins Bild passen. In weiteren Videonachrichten heizt die AfD weiter richtig ein. Ob alles richtig ist, was man da zu hören bekommt, kann man in dem Papier Text GLOBAL COMPACT FOR SAFE, ORDERLY AND REGULAR MIGRATION nachlesen. Man muss nur Englisch können, um den Text ZWEIFELSFREI zu verstehen. Dann lesen wir halt nicht und machen uns die Argumente der AfD zu Eigen.

Man kann nur hoffen, dass ALLE Bundestagabgeordnete den Text zweifelsfrei lesen und verstehen können. Eigentlich aber völlig egal. Die Abgeordneten müssen nicht über den Pakt für Migration abstimmen.

 

Was denkt sich die Bundesregierung dabei, diesen Text nicht in IN DEUTSCHER SPRACHE zur Verfügung zu stellen? Man kann den Eindruck gewinnen, die AfD hat mit ihren Kritikpunkten recht und die Bundesregierung will nicht dazu beitragen, dies mit einem offiziellen Dokument auch noch zu verbreiten.

Eine nicht offizielle Übersetzung von XYZ hilf nicht weiter.
Nachdem ich auf einen Artikel in der Baseler Zeitung hingewiesen wurde, habe ich damit begonnen, dazu meine Gedanken niederzuschreiben. Zu diesem Zeitpunkt war es noch eine Sammlung von Texten, die ich anhand der „DEUTSCHEN VERSION“ vom Migrationspakt widerlegen oder bestätigen wollte. Warum das nicht geht, ist eingangs beschrieben.

Durch gezielt fehlender textlicher Informationen, kann man die Menschen in die falsche Ecke treiben.

Artikel angefangen und abgebrochen.

Pakt zur Förderung der Migration
Bekommen wir bald nur noch Fake-News bezüglich Migration?
Was man in den Publikationen lesen kann, ist schon hammerhart was die EU Ende des Jahres verabschieden will. Die Bevölkerung, zumindest die Deutschen, will man wohl ganz bewusst durch eine fehlende Übersetzung (ich finde jedenfalls keine) stillstellen. Scheinbar gibt es von dem Text GLOBAL COMPACT FOR SAFE, ORDERLY AND REGULAR MIGRATION keine Übersetzung ins Deutsche. Eine Anfrage an einen Bundestagsabgeordneten diesbezüglich muss ich noch abwarten.

Die Verabschiedung bedeutet kein Verpflichtung.
Die Bundesregierung – der Globale Pakt solle rechtlich nicht bindend und damit kein völkerrechtlicher Vertrag sein. Eine förmliche Befassung des Bundestages sei daher nicht erforderlich. Ein raffiniertes Verfahren: keine rechtliche Verpflichtung, aber eine Selbstverpflichtung der deutschen Regierung, die Parlament und Öffentlichkeit vor vollendete Tatsachen stellt. Quelle: Fassadenkratzer

Deutscher Bundestag
In einer von der AfD-Fraktion beantragten Aktuelle Stunde zum Globalen Migrationspakt der Vereinten Nationen (Global Compact for Migration), über den die Staatengemeinschaft derzeit verhandelt und der im Dezember 2018 beschlossen werden soll, haben sich die übrigen Fraktionen klar für die weitere Unterstützung des Vorhabens ausgesprochen. Die AfD warnte in der Debatte am Donnerstag, 19. April 2018, hingegen davor, nationale Zuständigkeiten bei der Zuwanderung auf eine transnationale Ebene zu verlagern. Siehe Deutscher Bundestag

Das Ganze funktionier nur:
„Und weil Migration nur dann funktioniert, wenn die aufnehmende Bevölkerung mitmacht, sieht der Pakt eine Reihe von Massnahmen in den Zielländern vor. Etwa die Elimination «aller Formen von Diskriminierung» und die Förderung des öffentlichen Diskurses «zur Gestaltung der Wahrnehmung der Migration». Umgesetzt werden soll dies mittels Kampagnen und der Schulung von Medienleuten. Zwar betont das Papier, die Medienfreiheit zu respektieren. Gleichzeitig verpflichten sich die Unterzeichnerstaaten jedoch dazu, jenen Medien öffentliche Gelder oder sonstige Unterstützung zu entziehen, die «systematisch Intoleranz, Xenophobie, Rassismus und andere Formen von Diskriminierung gegen Migranten fördern». Eine Formulierung, die Massnahmen gegen unliebsame Stimmen Tür und Tor öffnet.
Quelle: Baseler Zeitung

Das Gegenteil von Demokratie.
Demnach wird jeder, der sich den Vorgaben des „Pakt für Migration“ entgegenstellt, als fremdenfeindlicher Menschen abgestempelt. Die Bekämpfung dieser Kritiker wird zur Staatsaufgabe.

Zu dem ganzen Thema kann ich mir noch keine eigene Meinung bilden. Es muss eine offizielle Übersetzung vorliegen. Es gibt im Netz derart viel schräge Infos, die man ohne den offiziellen deutschen Text zu haben deuten kann, wie man will.

 
Was für ein Käse …………… kein offizieller deutscher Text.

 

Sperrung Einmündung Elisabethenstraße/Odenwaldstraße.

Kreisverkehr
Kreisverkehr

Ab 1.10.2018
Die Einmündung der Elisabethenstraße in die Odenwaldstraße wird für den Bau eines Mini-Kreisels für voraussichtlich für sieben Wochen gesperrt. Quelle: Offenbach Post Printausgabe. Dort auch weitere Informationen.

Die Offenbach Post können Sie hier abonnieren.

Kennen Sie den Anruf-Senioren-Dienst ASD?

Rufen -kommen -fahren. ASD. Anruf-Senioren-Dienst
Nicht zu verwechseln mit AST. Anruf-Sammel-Taxi.

ASD. Anruf-Senioren-Dienst
ASD. Anruf-Senioren-Dienst

Ein Schild am Rathausplatz, direkt neben dem Rathaus, weist auf einen privaten Senioren Dienst hin. Der Gedanke dahinter dürfte wohl sein, dass Senioren sich an den angegebenen Haltestellen, hier scheinbar die 17, ein Taxi ordern können. Ein Taxi kann man eigentlich auch ohne einen solchen Dienst ordern. Bei einem Senioren-Dienst vermutet man einen günstigen Preis und sonstige zusätzliche Leistungen.

Werbespruch: Rufen -kommen – fahren. ASD. Da versuche ich mal ein Taxi zu ordern. Kann den Dienst – kommen, fahren – leider nicht ausprobieren. Rufen geht nicht. Rufnummer (06074/7810) gibt es nicht mehr. Unter 06074/66666 wollte ich dann ordern. Auskunft bei 06074/66666, den Anruf-Senioren-Dienst gibt es nicht mehr.

Also liebe Stadt, weg dem/den Schild(ern)

Kerb ist keine Veranstaltung.

Parken Kulturhalle
Parken Kulturhalle

Früher habe ich sehr oft im Parkhaus „Alte Oper“ in Frankfurt geparkt. Unabhängig davon, ob es in der Oper eine Veranstaltung gab oder nicht. Der Parkhausbetreiber muss ja Geld verdienen. Das Parkhaus muss ja bezahlt werden. Scheinbar ist das in Rödermark anders.

Jetzt Parkhaus „Kulturhalle Rödermark“. In der Woche, wo bestimmt nur wenige auf die Idee kommen, im Parkhaus Kulturhalle Ober-Roden zu parken, ist das Parkhaus geöffnet. Egal ob eine Veranstaltung läuft oder nicht. An Sa., So. u. Feiertags ist das Parkhaus nur bei Veranstaltungen geöffnet. Jetzt wird es haarig. Meinen die jetzt nur Veranstaltungen in der Kulturhalle? Und definiert man in Rödermark den Mundartabend, die Kerb, oder z.B. den Frühlingsmarkt als – keine Veranstaltung?

Jedenfalls war das Parkhaus am Freitag gegen 19:20h (Mundartabend), Kerbsamstag und Kerbsonntag geschlossen. Ich finde, Bürgerfreundlichkeit sieht anders aus.

Mal sehen ob das Parkhaus heute auf hat. Ja, geöffnet.

Parken Kulturhalle
Parken Kulturhalle

Pressemeldung zu „CDU vor Ort“ am 21.09.2018 in Waldacker.

CDU im Bürgerhaus Waldacker
CDU im Bürgerhaus Waldacker

Pressemeldung vom 23. September 2018
Die CDU Rödermark hatte die Bürger zu einem „CDU vor Ort“ Termin am Freitag, den 21. September 2018 um 17:30 Uhr in den Bürgertreff in Waldacker eingeladen. Nachdem der Erste Stadtrat Jörg Rotter kurz die Veränderungen im Bürgertreff vorgestellt hatte, gab es Gelegenheit zum Austausch zwischen Politik und Bevölkerung, welche sehr rege wahrgenommen wurde. CDU Stadtverbandsvorsitzender Ralph Hartung betonte hierbei, dass die angesprochenen Themen in die politische Arbeit einfließen sollen, insbesondere im Hinblick auf die anstehende Haushaltsaufstellung, denn ohne Ressource können Initiativen nicht realisiert werden.

Es wurde deutlich, dass sich im Bereich der Kinderbetreuung einiges in Waldacker getan hat, dass aber weiterhin Angebote (durchaus durch private Initiative) fehlen. Durch die Kinderbetreuung ist es im Bürgertreff „eng“ geworden, so dass ggfs. über eine räumliche Erweiterung des Bürgertreffs nachgedacht werden muss. Der freie Zugang zum Garten wird vermisst, Angebote für Jugendliche wären wünschenswert.

Die Bewohner von Waldacker fordern eine strikte Einhaltung des Tempos 50 auf der Hauptstraße. Die Situation des Radwegs ist weiterhin unbefriedigend. Die von der Quartiersgruppe gepflegte Grünfläche ist leider durch Hundekot verunreinigt trotz eines Verbots.

Die Nahversorgung im Stadtteil ist schlecht, Fraktionsvorsitzender Michael Gensert (CDU) konnte über eine denkbare Flächenpolitik berichten. Eine Lösung könnte auch durch eine andere Anbindung mit dem ÖPNV erreicht werden.

Die anwesenden Stadtverordneten und Magistratsmitglieder nahmen die Anregungen der doch zahlreich erschienenen Bürger gerne auf und versprachen, diese mit in die politischen Beratungen zu nehmen.

Kerbbaum. Woarn deß die beise Orwicher?

Da stand er? Wo ist der? Der Kerbbaum!
Da stand er? Wo ist der? Der Kerbbaum!

Do stand er! Wou isser? De Kerbbaum. Doo houn die Kerbborsche wohl nitt richtig oochtgebaßd.

Da ich den Dialekt nicht kann, habe ich den folgenden Text durch den „Übersetzer laufen lassen.
Kerbbaum. Waren das die bösen Urberacher. Da stand der! Wo ist der? Der Kerbbaum. Da haben die Kerbborschen wohl nicht richtig aufgepasst.

Mundartabend des Heimat- und Geschichtsvereins im DinjerHof.

Mal wieder ganz, ganz toll. Alles hat gepasst. Das Ambiente, die Musikeinlagen, das Kerbtheater und der Gast aus der Waldorfschule, der das Kerblied getanzt hat. Herrlich.
Vielen Dank an den Heimat- und Geschichtsvereins sowie dem Kerbverein für die netten Stunden im DinjerHof.

Wie kann man dem Fan-Club Wolfgang Christ beitreten? Muss man sich an die Kerbborsche wenden oder direkt an Bert?