Hessische Kreiszahlen

Statistik
Statistik

Hessische Kreiszahlen
Landkreise und kreisfreie Städte in Hessen

Die Querschnittsveröffentlichung „Hessische Kreiszahlen“ erscheint zweimal jährlich. Sie enthält insgesamt mehr als 1000 Merkmale für die kreisfreien Städte, Landkreise, Regierungsbezirke sowie das Land Hessen aus nahezu allen periodisch durchgeführten Statistiken. Nachgewiesen sind auch Angaben für den Regionalverband FrankfurtRheinMain sowie ausgewählte Statistiken im Zeitvergleich. Farbige Kartogramme veranschaulichen Daten aus einigen Themenbereichen. Quelle: statistik.hessen.de

Siehe auch
» Hessische Gemeindestatistik. Gemeinden in Hessen

Pendleratlas 2018. Pendlerpauschale

Pendleratlas Quelle BfA
Pendleratlas Quelle BfA

Im Pendleratlas können Informationen zu den Aus- und Einpendlern und der sozialversicherungspflichtigen Beschäftigung am Wohn- und am Arbeitsort für jeden Kreis in Deutschland abgerufen werden. Dabei werden die zehn Kreise des unmittelbaren Nahbereiches (ca. 150 km) ausgewiesen, in denen die meisten Auspendler arbeiten bzw. aus denen die meisten Auspendler kommen. Bei der Interpretation der Ergebnisse insbesondere für Kreise in der Nähe der deutschen Grenze muss berücksichtigt werden, dass die Zahl der Beschäftigten am Wohnort um die Pendler untererfasst ist, die im Ausland arbeiten.[..] Quelle: Arbeitsagentur.de

59, 4 Prozent der Beschäftigten sind Pendler. Durchschnittliche Pendel-Entfernung 16,91 KM

59, 4 Prozent der Beschäftigten sind Pendler. 2018 betrug die durchschnittliche Pendel-Entfernung 16,91 Kilometer. Bereits ab 30 Minuten Fahrzeit steigen die gesundheitlichen Risiken für Pendler. Quelle ADAC

Berücksichtigt wird die einfachen Entfernung der Hin- und Rückfahrt.

Anhebung der Entfernungspauschale für Fernpendler (3)Pendler, die einen langenArbeitsweg zurücklegen müssen, besonders in ländlichen Räumen, können oftmals weder auf ein ausgebautes ÖPNV-Angebot zurückgreifen, noch stehen heute bereits ausreichende Ladeinfrastruktur und Fahrzeuge mit entsprechender Reichweite zur Verfügung, um kurzfristig auf Elektromobilität umzusteigen. Dies wird sich in den kommenden Jahren ändern. Deshalb wird zu deren Entlastung die Pendlerpauschale ab 2021 ab dem 21sten km auf 35 Cent befristet bis zum 31.12.2026 angehoben. Quelle: Eckpunkte für das Klimaschutzprogramm 2030

Gab es da früher nicht eine etwas freundlichere Regelung der Pendlerpauschale?

In den Kalenderjahren 2001 bis 2003 wurden 0,36 € für jeweils die ersten zehn Entfernungskilometer und 0,40 € für jeden weiteren Entfernungskilometer als Pauschale angerechnet. Seit dem Kalenderjahr 2004 gilt eine Pauschale in Höhe von 0,30 € für jeden vollen Kilometer der Entfernung. Im September 2019 wurde bekanntgegeben, dass die Pauschale im Rahmen des Klimapaketes ab dem 21. Entfernungskilometer auf 35 Cent steigen soll. Die Erhöhung soll von 2021 bis 2026 gelten. Quelle: Wikipedia

Die Pendlerpaschale bekommt der Pendler nicht komplett ausgezahlt. Die Pendlerpaschale senkt das zu versteuernde Einkommen. Bei einem Steuersatz von 20% wären das bei einer einfachen Entfernung von 30 Kilometer insgesamt 0,40 Cent mehr pro Tag. Im Monat demnach 8,00 € bei 20 Arbeitstagen und 0,35 € ab Kilometer 21.
Die Pendletrpauschale bekommt auch der Radfahrer, Fußgänger oder Bahnfahrer. Im Gegensatzt zu den Autofahrern gibt es für die Pauschale dieser Gruppe einen Höchstbetrag von 4.500,00 €.

Heute auf der Autobahn. Der „Wirtschaft“ muss es sehr gut gehen.

Heute auf der Autobahn
Heute auf der Autobahn

Nachtrag wegen Nachfrage. Nein. Es war kein Stau. Der Verkehr rollte.

Heute bin ich mit meinem dieselgetriebenen Wohnmobil (gekauft vor dem Dieselskandal), aus Gründen der Erhaltung eines langen Rentnerlebens (versprechen an die Kinder), zur Therme gefahren. An einem ganz normalen Dienstag gegen 12.00h.
Nicht besonders gut zu erkennen, was sich da Richtung Frankfurt bewegt. Ich habe ca. 15 Kilometer diesen Lindwurm auf der Gegenfahrbahn in Richtung München passiert. Danach habe ich die A3 verlassen.

  • Die LKWs transportieren nicht nur Fleisch. Es ist auch viel Gemüse dabei.
  • Nicht festzustellen war, ob die Gemüsetransporter zu 100% Bio-Diesel verbrennen.
  • Wie komme ich an mein Müsli? Heute noch direkt vom Hersteller aus Passau per LKW.
  • Wie kommt der Vegetarier an seine Aubergine?
  • Wie hoch mag der Anteil Transitverkehr sein?
  • Auch regionale Produkte müssen transportiert werden.
  • Online-Handel könnte man verbieten.
  • Auf die Bahn geht wohl schlecht.
  • Lastenfahrrad dürfte auch nicht die Lösung sein.
  • Wie bekommt man das in den Griff?

Was ganz anderes.
Ich bin dafür, dass man wieder den Fernseh-Sendeschluss einführt.

Kluge Köpfe könnten einmal ausrechnen, wie viel Energie man einsparen könnte. 120 Watt der Fernseher pro Stunde. 30 Mio. Fernseher bleiben vom 0.00h bis 6.00h im Schnitt zum Status quo eine Stunde aus. Und das 365 Tage im Jahr.
Evtl. könnte sich dadurch auch die Geburtenrate wieder merklich erhöhen.

Siehe auch
» Teuer – und schlecht kontrolliert
» Schüler eines Frankfurter Gymnasiums. Studienfahrt mit dem Kreuzfahrtschiff
Was ein Glük. »So fahre das Schiff nicht mit Schweröl, sondern mit „schwefelarmem Dieselkraftstoff.« Dann ist ja alles gut.

Haben Sie es schon einmal erlebt, dass während……

Öffnungszeiten
Öffnungszeiten

……den Öffnungszeiten, das Personal von Lidl, Aldi, Kaufland, Rossmann….. ,oder irgendeine anderes Geschäft, das Personal in der Kaffeeküche verweilt und zu einem Geburtstag einen kleinen Drink zu sich nimmt? Der Kundschaft, die ca. 15 Minuten warten muss, bleibt die kleine Feier nicht verborgen. Dass die Kundschaft durch diese zusätzliche Wartezeit Probleme hat, pünktlich zur Arbeit zu kommen, interessiert keinen.