Leserbrief zur Stadtverordnetenversammlung 23.04.2018 in Seligenstadt.

Leserbrief, Münst, Seligenstadt,Stadtverordnetenversammlung13.05.2018 – ( KOD )

 

Leserbrief zur Stadtverordnetenversammlung 23.04.2018 in Seligenstadt.
Autor Münst.
Diesen Leserbrief konnten Sie vor einigen Tagen in der Offenbach Post lesen. Von Herrn Münst habe ich die Erlaubnis erhalten, den Lesenbrief auch in meinem Blog zu veröffentlichen.

Leserbrief
Ich habe es mir tatsächlich wieder angetan und habe obige Versammlung besucht und was sage ich, es hat sich keinen Deut geändert gegenüber den vergangenen Sitzungen.

Nach wie vor hängt jeder Stadtverordnete am Eingang seine eigene Meinung am Garderobenständer ab, denn wie kann es sonst sein, dass nicht eine einzige/ein einziger von der Partei-Meinung abweicht. Da stellt sich mir schon die Frage, warum nicht der Fraktions-Vorsitzende einer jeden Partei zu den einzelnen Tagesordnungspunkten sagt, alle meine Kollegen und ich sind dafür oder dagegen. Dann braucht sich nicht der einzelne Stadtverordnete nach vorne bemühen und hundert mal am Abend sagen:
„Sehr geehrter Herr Stadtverordnetenvorsteher, sehr geehrte Damen und Herren“
Es hat ja in der Tat keine Abgeordnete/kein Abgeordneter „Arsch“ in der Hose, von der Partei-Meinung abzuweichen.

Was in der OP vom 25.04.18 in einem 5-spaltigen Bericht über die Hans-Memling-Schule zu lesen war, spiegelt das sinnlose Katz und Maus-Spiel einer Stadtverordnetenversammlung wider, für mich einfach der Sache nicht dienlich. Da wird von diversen Stadtverordneten einer jeder Partei gebetsmühlenartig nichtssagende Plattitüden von sich gegeben, dass die Balkendecken wackeln. Wenn sich dann Unmut im Zuhörerraum breit macht, kommt Oberlehrer Dr. Georgi und mahnt zur Ruhe. Unmutsäußerungen seien nicht erlaubt, weder von Zuhörern noch von den Stadtverordneten. Herr Dr. Georgi, wann soll/kann der besorgte Bürger seinem Unmut Ausdruck geben ??? Etwa alle 4 Jahre kurz vor der Wahl ??? Bürgerversammlungen, auf denen die Regierenden jährlich Rechenschaft ablegen, gibt es ja nicht, also wo???

Interessant war für mich auch, der der TOP 13 „Aufwandsentschädigungen 2017“ von der Tagesordnung genommen wurde. Liest man die Zahlen des Magistrats, frage ich mich schon, was die einzelnen Parteien für Arbeitskreise, Fraktions-Sitzungen hinter sich bringen, für was eigentlich ??? Wenn ich die Kosten durch die Anzahl der Personen teile, sind uns die Stadtverordneten etwa € 3867,00 je Person wert – ein stattliches Sümmchen. Wenn ich dann höre, dass manche Punkte der Tagesordnung teilweise bis ins Jahr 2005, 2010 oder 2011 zurückgehen, frage ich mich auch schon – angesichts der Kosten – wie wird da gearbeitet.

Ein Punkt zu Dr. Bastian und den Kitas: ich kann mir nicht vorstellen, dass er so blauäugig ist und nicht weiß, warum es einen überproportionalen Zugang von Kindern gibt. Wenn seit Jahren nur noch Luxus-Eigentums-Wohnungen, exclusive Wohnungen gebaut werden, kann ich mir an den 5 Fingern abzählen, wie es zu dem Zuzug von Neubürgern kommt. Ein Rentnerpaar kann sich diese Wohnungen sicherlich nicht leisten.

Im übrigen habe ich den vorzeitigen Abgang gemacht.

 


Nebenverdienst von mehr als 1 Mio.
Peter Gauweiler CSU

Nebenverdienst von mehr als 1 Mio. Peter Gauweiler CSU12.08.2014 – ( KOD )
 
 
Nebenverdienst von mehr als 1 Mio. Peter Gauweiler CSU

[..]Der Bundestagsabgeordnete Peter Gauweiler hat seit Oktober 2013 bereits mehr als eine Million Euro in seinem Nebenberuf als Rechtsanwalt verdient. Das teilte die Organisation abgeordnetenwatch.de mit[..] Lesen Sie weiter bei Spiegel-Online

Auf Kritik sind die hohen Nebeneinkünfte Gauweilers gestoßen, weil der Politiker im Bundestag besonders häufig fehlt: 77 Prozent der namentlichen Abstimmungen hat er bisher verpasst. Quelle: Spiegel-Online.

 
Sehen Sie Peter Gauweiler einmal genau in die Augen. Was sehen Sie da?
 
 


Grüner Staatssekretär stolpert
über Dienstauto Audi

Grüner Staatssekretär Paschedag stolpert über Dienstauto Audi 01.09.2013 – ( KOD )
 
Als Grüner mit 245 PS von Termin zu Termin
Und Du?
 
In der Presse ist zu lesen: „Agrar-Staatssekretär Udo Paschedag (Die Grünen) bestellte sich als Luxus-Dienstwagen den Audi A8 (A6 hätte ihm zugestanden).“ Als Grüner allerdings, (so Frau Roth,) nimmt man im Zweifelsfall eine Klasse kleiner.
 
Wie man hier lesen kann, braucht Paschedag in seinem Auto Massagesitze. Er hat ja Rückenschmerzen. Weil ein A6 das nicht bietet (wirklich nicht?) braucht er einen A8. Der Kassenpatient, dem die Krankengymnastik bzw. Massage verweigert wird, hat natürlich Verständnis für den armen Grünen Staatssekretär Paschedag.
 
Zu A6 und Massagesitze. Besuchen Sie die Internetseite von Audi. Suchen Sie dort bei A6 die Innenausstattung nach Massagesitze. Sie werden fündig. Es gibt also auch für den A6 Massagesitze.
 
 
Gefeuert und:

[..] Paschedag kassiert jetzt drei Monate lang sein Gehalt von rund 11?000 Euro, danach drei Jahre knapp 8000 Euro.[..]Quelle: BamS

Natürlich gibt es nach dieser Zeit nur noch das Ruhegeld.
So hart bestraft die Politik sich selbst. 🙁
 

[..]Bekannt wurde zugleich, dass Paschedag nach der Versetzung in den Ruhestand in den nächsten 39 Monaten 317.130 Euro kassiert. Der Steuerzahlerbund nannte dies ärgerlich.[..]Quelle: noz.de

Ob solche Leute noch über Rente nachdenken? Ob solche Leute überhaupt noch wissen was in unserem Land genau vorgeht?
Die haben doch total abgehoben.
 
Die Anschaffung einer Klimaanlage in seinem Büro rechtfertigte seine Referentin mit der Hitze die „Schoko-Kekse schmelzen ließ„.
 
Solche Politiker haben große Schuld daran, dass die Bürger kein Vertrauen mehr in die Politik und den Versprechen der Politiker haben. So treibt man die Bürger dazu, ein NICHWähler zu werden. Die Selbstversorgungsmentalität muss geahndet und angeprangert werden.
 
Nicht nur die Beschaffung eines Audi A8 (den fährt z.B. auch Angela Merkel) gab es an dem Grünen-Politiker Paschedag Kritik.

[..]Der wegen seiner Besoldung in die Kritik geratene niedersächsische Agrar-Staatssekretär Udo Paschedag wird in den einstweiligen Ruhestand versetzt.[..]Lesen Sie weiter bei der Braunschweiger Zeitung[..]

 
Rotgrüne Turbulenzen in Niedersachsen

[…]Ein grüner Staatssekretär lässt sich um eine Gehaltsstufe besser als seine Kollegen bezahlen. Lässt sich einen Audi A 8 in der Langversion kommen, weil nur der seinem leidenden Rücken zumutbar sein soll[..]Quelle: der Freitag

 
ca. Preise
A6 Grundausstattung: ab ca. 55.000,00 Euro. CO2-Emission kombiniert: 206-159 g/km
A8 Grundausstattung: ab ca. 70.000,00 Euro. CO2-Emission kombiniert: 213-155 g/km

 
 
Hier die Presseartikel
» Grüner bestellt Luxus-Dienstwagen mit Massagesitz. Und Du?
» Staatssekretär stolpert über Dienstauto Audi A8
» Massagesitz mit Grillfunktion
» Paschedag-Untersuchungsausschuss kommt
» Der Rauswurf Udo Paschedags in Wort und Bild
 
 
Siehe auch
Die Grünen. Die Partei für Verbote.
 
 


Interview von CDU-Generalsekretär
Hermann Gröhe

Grünen ist das eigene Hemd wieder einmal näher als der Rock10.08.2013 – ( KOD )
 
Die Pressestelle der CDU Deutschlands teilt mit:

CDU-Generalsekretär Hermann Gröhe hat n-tv.de das folgende Interview gegeben. Die Fragen stellte Hubertus Volmer.

n-tv.de: SPD-Fraktionschef Frank-Walter Steinmeier muss demnächst möglicherweise vor dem Parlamentarischen Kontrollgremium erscheinen. Welche Fragen wird er da beantworten müssen?

Gröhe: Frank-Walter Steinmeier muss vor allem öffentlich erklären, warum die SPD in so verantwortungsloser Weise Ängste geschürt hat und weiterhin schürt[…]Lesen Sie weiter bei der CDU

 
Termin
Großveranstaltung mit Bundeskanzlerin Angela Merkel
 


Blog Manfred Rädlein
Grüne fordern Veggie-Day

Blog Manfred Rädlein. Grüne fordern Veggie-Day. Die Verbotspartei. Die Partei für Verbote.09.08.2013 – ( KOD )
 
Gelesen im Blog von Manfred Rädlein

Mittlerweile sollte jeder wissen, dass die Grünen unser Leben bis in die kleinste Kleinigkeit verordnen wollen. Die haben diesen Drang Andersdenkenden ihren keimfreien Willen aufzuzwingen.
Natürlich wollen sie immer das Beste, sozial Gerechteste, Gesündeste, Ethischste, Moralischste für jedermann.[…]
Lesen Sie hier weiter.

 
Papa, was sind Vegetarier?
Das sind Menschen, die Ihre Wurst beim Gärtner kaufen!
 
 
Siehe auch
» Wenn den Grünen die Ideen für Verbote ausgehen sollten.
» Die Grünen. Die Partei für Verbote.
» Wer schützt die Welt vor den Umweltschützern?