Nicht nur des Geldes wegen.
Altersfeststellung

Altersfeststellung, minderjährigen Flüchtlinge Antrag FDP und AFD20.02.2018 – ( KOD )

 
FDP Antrag
Nicht des Geldes wegen. Altersfeststellung

Der Kreisausschuss des Kreises Offenbach wird beauftragt, schnellstmöglich bei der objektiven Altersfeststellung minderjähriger Flüchtlinge eine deutlich verstärkte Mitwirkungspflicht zu implementieren und durchzusetzen. Grundsatz dieser Mitwirkungspflicht an der neutralen Feststellung des tatsächlichen Lebensalters soll sein, dass zukünftig bei begründeten Zweifeln am vorgetragenen Lebensalter als Volljähriger/Erwachsener behandelt wird, wer sein Alter nicht zweifelsfrei korrekt nachweisen kann und im Zweifelsfalle auch nicht bereit ist, durch eine Untersuchung zur Feststellung ihres/seines tatsächlichen Lebensalters beizutragen.Quelle: FDP Antrag Kreis Offenbach

AFD Antrag
Des Geldes wegen. Altersfeststellung

Altersfeststellung von minderjährigen Flüchtlingen zwecks Verminderung der Steuerverschwendung

Der Kreistag Offenbach spricht sich für die obligatorische Altersfeststellung von minderjährigen Flüchtlingen mit Hilfe von ärztlichen Untersuchungen unter Aufsicht des Jugendamtes aus. Der Landkreis fordert als ärztliche Methode das Röntgen der Handwurzel, um das Alter minderjähriger Flüchtlinge feststellen zu können. Der Landrat wird beauftragt, diesen Beschluss unverzüglich an das zuständige Jugendamt weiterzuleiten. Quelle: AFD Antrag Kreis Offenbach

Anträge der FDP und AFD auf der Tagesordnung Kreistag 28.02.2018
 
Warum nicht des Geldes wegen?

Gutachten: Tatverdächtiger von Kandel ist älter als gedacht

Der Tod der 15-jährigen Mia in Kandel kurz nach Weihnachten hatte bundesweit Aufsehen erregt. Tatverdächtig ist ihr Ex-Freund. Einem Gutachten zufolge ist er älter als vermutet. Quelle: Augsburger Allgemeine