Warum Deutschland die letzte Hilfszahlung an Griechenland nicht genehmigt

Hilfe für Griechenland. Landeszuschüsse Babenhäuser Straße14.07.2018 – ( KOD )

 

Das hat man davon, wenn man sich nicht an die Regeln hält.
Wenn man sich nicht an die Regeln hält, bekommt man (zunächst) eben nichts. Man lebt eine Zeit lang in Ungewissheit.
So geht es mit der Hilfszahlung an Griechenland, die an bestimmte Voraussetzungen gebunden sind.

Wie im Großen – so im Kleinen.
So könnte es auch mit Zuschusszahlungen in einem Bundesland passieren. Es werden Landeszuschüsse (ca. 350.000,00 €) zurückgefordert, weil man sich nicht an die Vorgaben (Regeln) gehalten hat. Man kann nur hoffen, dass ein angestrebter Widerspruch zu Gunsten der Bürger dieser arg gebeutelten Stadt ausgeht.

Hat man unter bestimmten Voraussetzungen Geld erhalten, sollte man sich an die Regeln halten. Dann bekommt man später auch keinen Ärger.

One Reply to “
Warum Deutschland die letzte Hilfszahlung an Griechenland nicht genehmigt”

  1. Arg gebeutelten Stadt. Babbel.
    Eine verantwortungsvolle Verwaltung würde kein großartiges Fest in beiden Ortseilen von Rödermark durchziehen, wenn nicht genug überschüssiges Geld dafür da wäre.

Schreibe einen Kommentar