LG Frankfurt. Panne bei
Ermittlung der Anschlussinhaberdaten

Filesharing. LG Frankfurt. Panne bei Ermittlung der Anschlussinhaberdaten 23.04.2012 ( KOD )
 
LG Frankfurt: Unklarheiten bei der Ermittlung der Anschlussinhaberdaten gegen zu Lasten des Rechteinhabers

abmahnung-medienrecht.de

Werden im Rahmen der vom Rechteinhaber veranlassten Täterermittlungen vom Telefonprovider zwei unterschiedliche Anschlussinhaber ermittelt, kann der Unterlassungsanspruch nicht durchgesetzt werden. Das hat das Landgericht Frankfurt mit Urteil vom 09.02.2012 – Az.: 2-03 O 394/11 entschieden. In den dem Verfahren vorausgegangenen wurden von den Providern sowohl ein Mann als auch dessen siebenjähriger Sohn als Anschlussinhaber genannt. Nach Auffassung des Landgerichts Frankfurt am Main war es nicht nachzuvollziehen, warum die Ermittlungen des Rechtsinhabers zu ein- und derselben IP-Adresse für denselben Zeitpunkt zur Benennung von zwei unterschiedlichen Personen als Anschlussinhaber führten. Eine fehlerfrei durchgeführte Ermittlung hätte zu einem übereinstimmenden Resultat führen müssen. [..]Lesen Sie den ganzen Artikel bei abmahnung-Medienrecht.de

 
Zum gleichen Thema: Rasch unterliegt mangels eindeutiger IP-Adresse vor dem LG Frankfurt
 

Abmahnung von: RECHTSANWÄLTE DR. KRONER & KOLLEGEN

Abmahnung von: RECHTSANWÄLTE DR. KRONER & KOLLEGEN. Abzocke wegen Filesharing. Abzocker22.03.2012 ( KOD )
 
Filesharing-Abmahnung
 
 
Am 19.03.2012 berichtete Rechtsanwalt Sebastian Dosch

Fake-Abmahnung durch Dr. Kroner & Kollegen
Das (als E-Mail-Anhang versandte) Schreiben hat alles, was eine Filesharing-Abmahnung so hat:
bekannte Rechteinhaber:
EMI Music Germany, SONY BMG Music Entertainment, Universal Music, Warner Music Group, Warner Bros., DreamWorks SKG und Paramount Pictures
einen tollen Anwaltsbriefkopf:
RECHTSANWÄLTE DR. KRONER & KOLLEGEN
RECHTSANWÄLTE – NOTAR

lange Listen mit IP-Adressen und Datum:
20.01.2011 23:59 87.81.65.71
29.03.2011 21:11 82.102.213.194
27.05.2011 22:48 83.134.84.57
14.08.2011 17:22 80.139.181.62

einen fett gedruckten Vergleichsbetrag:
146,95 EUR
eine kurze Frist:
26.03.2012
und sogar einen Hinweis auf die SCHUFA. Das klingt überzeugend, das klingt wichtig, das klingt so, wie wenn viele Menschen darauf hereinfallen und die geforderte Summe zahlen könnten. Doch wenn man genauer hinschaut, zeigen sich etliche Ungereimtheiten.

Denn komischerweise fehlt eine vorformulierte Unterlassungserklärung, ein deutsches Konto (stattdessen soll das Geld auf die Volksbank Slovensko überwiesen werden mit der BIC: LUBASKBX), sogar ein Rechtsanwalt, denn der „Rechtsanwalt Klaus Kroner“, der in leserlichen Lettern unterschrieben hat, ist als Rechtsanwalt in Deutschland nicht bekannt,
eine Festnetznummer – stattdessen werden deutsche Handynummern „0176 39645841“ und „0176 39688797“ angegeben.
Lesen Sie auf der Webseite von Sebastian Dosch weiter.

Passend zu diesem Thema ebenfalls ein offener Brief bei Rechtsanwalt Sebastin Dosch


Abmahnkosten bei
Urheberrechtsverletzungen

Abmahnkosten bei Urheberrechtsverletzungen. Die Linken. Abmahnwelle bei Filesharing16.01.2012 – ( KOD )  
Eine Anfrage (Abmahnkosten bei Urheberrechtsverletzung, Filesharing) von mir am 20.12.2011 an „Die Linke“ wurde wie folgt beantwortet: (Auszug)

[..]Der Fall, den Sie angesprochen haben ist uns bekannt. Wir empfinden das Vorgehen der Abmahnindustrie in diesem und vielen weiteren Fällen als eine Ungeheuerlichkeit. Aus diesem Grund hat DIE LINKE den von Ihnen genannten Gesetzentwurf eingebracht. Zu diesem Entwurf gab es im Dezember tatsächlich die erste Lesung im Bundestag. Sie können die Debatte hier im Video anschauen
 
Nach der ersten Beratung wurde der Gesetzentwurf wie üblich in die zuständigen Ausschüsse verwiesen. Dort wird er später beraten und mit einer Empfehlung über Zustimmung oder Ablehnung an das Plenum des Bundestages zurücküberwiesen und abschließend behandelt. Zur Zeit wissen wir noch nicht, wann die Behandlung in den Ausschüssen erfolgen wird. Erfahrungsgemäß kann dies relativ lange dauern. Wir werden aber auch bis dahin nicht untätig bleiben, sondern die Ungerechtigkeiten im deutschen Abmahnwesen weiter thematisieren.[…]

Bundestag Abmahnungen
Bundestag Abmahnungen

Sehen Sie hier die Debatte
 
Gesetzentwurf der Abgeordneten Halina Wawzyniak, Jan Korte, Dr. Petra Sitte, Herbert Behrens, Ulla Jelpke, Caren Lay, Petra Pau, Jens Petermann, Kathrin Senger-Schäfer, Raju Sharma, Frank Tempel und der Fraktion DIE LINKE.
 
 


Landgericht Köln in Sachen Filesharing

Landgericht Köln in Sachen Filesharing09.11.2011 – ( Von Heise.de )
 
 
Quelle Heise.de

Landgericht Köln verlässt sich auf anonyme Amigos in Paraguay

.[..]Doch dem Landgericht Köln reichte diese abenteuerliche Behauptung aus, um den Provider zur Herausgabe der Adresse des Anschlussinhabers zu zwingen. Eine gewisse Ironie liegt darin, ausgerechnet in Paraguay IP-Ermittler zur gerichtlichen Durchsetzung der begehrten Informationen einzusetzen, denn umgekehrt ist Paraguay gerade nicht für eine vorbildliche Rechtspflege bekannt……Lesen Sie den ganzen Artikel bei Heise.de


Beweisführung.
Filesharing, Tauschbörse, Abmahnung Download.

Beweisführung. Filesharing, Tauschbörse, Abmahnung Download. Abmahnung wegen unerlaubtem downlaod von Musik/Filmen.15.01.2011 – ( KOD) Wie bereits am 11.01.2011 bei ( Filesharing, Abmahnung, Upload und Download. ) berichtet, werden auch unschuldige Internetnutzer beschuldigt, einen download von Musikstücken bzw. Filmen durchgeführt zu haben.
 
Zur Beweisführung werden die Protokolle von darauf spezialisierten Firmen (Spionen) vorgelegt. Der Anschlussinhaber hat nach einem solchen Vorwurf den Beweis zu führen, dass er diesen download NICHT durchgeführt hat.
 
Jetzt stell sich mir recht schnell die Frage, reicht als Beweisführung nicht mein Protokoll der z.B. Fritz-Box aus?
Hier werden die Verbindungszeiten und die IP-Adresse, mit der ich ins Netz gegangen bin, aufgezeichnet.
 
Auszug aus dem Protokoll der Fritz-Box

Verbindungsdaten aus der Fritz-Box
Verbindungsdaten aus der Fritz-Box

 
Zu der Uhrzeit.

Die Fritz!Boxen stellen die Uhrzeit bei Anschluss an’s Internet automatisch per NTP ein.

Die Kapazität der Fritz-Box dürfte ausreichen ein Protokoll für die letzten 7 Tage vorzuhalten. Innerhalb dieser Zeit kann mit einer Abmahnung gerechnet werden. Man kann sich dieses Protokoll auch täglich alle 7 Tage ausdrucken. Ob da allerdings bei Gericht anerkannt wird? (Siehe hierzu: Vorratsdatenspeicherung. )

Ist dieses Protokoll als Beweisführung ausreichend? Ich werde versuchen hierzu genauere Informationen zu beschaffen.
 
Sehen Sie auch hier den Filmbericht bei SAT 1, der netterweise von konsumer.info bereitgestellt wird.
 
Wenn einer der die Rechtslage kennt, wäre es schön, etwas über die Zulässigkeit des Protokolls der Fritz-Box zu hören.
 
Es hat ein RA einen Kommentar abgegeben. Sie lesen auf der Webseite von RA Ferner mehr zu dem Thema. filesharing-abmahnung-mythen.de
 
Nachtrag 16.01.2011
Dieses Thema wurde auch schon einmal bei nickles.de andiskutiert.
 
LG Hamburg: Wechselseitige eidesstattliche Versicherung von Familienmitgliedern taugt als Gegenbeweis gegen Filesharing-Vorwurf
 


Filesharing, Abmahnung, Upload und Download.

Filesharing, Abmahnung, Upload und Download.11.01.2011 – ( KOD) Heute war Thema bei Akte 2011:

Anschlussinhaber, über deren Internetanschluss z.B. Filme heruntergeladen und im Rahmen des P2P-Netzwerkes gleichzeitig zum upload angeboten worden sein soll, erhalten von Rechtsanwälten eine Abmahnung wegen Urheberrechtsverletzung.

 
Was passieren kann. Man hat nichts getan. Man hat keinen download veranlasst. Man muss trotzdem zahlen.
 
???im Rahmen des P2P-Netzwerkes???
Was ist ein P2P-Netzwerk?
Ich habe da ein 74-seitiges eBook “Handbuch Filesharing” gefunden. In diesem Werk ist nahezu alles enthalten was Sie hierzu wissen müssen und beachten sollten.
 
Dieses Werk wird netterweise von RA Christian Solmecke kostenfrei zur Verfügung gestellt. Das Handbuch Filesharing wurde am 12.01.2011 von mir zum kostenlosen download bereitgestellt.

RA Christian Solmecke
RA Christian Solmecke
Vergrößern? Einfach anklicken.

Hier klicken um das Handbuch Filesharing abzuholen.
 
Zum Verständnis ist mein Artikel zur Vorratsdatenspeicherung zu empfehlen. Hier wird die evtl. auftauchende Frage zur Beschaffung der Anschrift des Nutzers über die IP-Adresse beantwortet.
 

Lesen Sie mehr zu diesem Thema bei wbs-law.de

Die häufigsten Fragen zum Thema Filesharing-Abmahnung bei wbs-law.de

Filesharing-Spezial – Übersicht über unser (wbs-law.de) gesamtes Informationsangebot

Abmahnung – Filesharing : AG Köln – Gutachten über IP-Vergabe – Kanzlei Wilde Beuger & Solmecke (Bei Youtube)

ZDF-WISO zum Thema Abmahnwahn

 
Siehe den neueren Artikel: Beweisführung. Filesharing, Abmahnung Download.