Datenschutz bei Sky. Sind
meine Daten bei Sky sicher?

Datenschutz bei Sky. Datenschutz bei Sky. Sind meine Daten bei Sky sicher?.  Bei Sky anmelden. Datenklau leicht gemacht03.01.2015 – ( KOD )
 
Nachtrag
13.01.2015 Noch kein Ergebnis. Ist laut Auskunft von Sky in Bearbeitung
 
+.+.+.+.+.+.+.+.+.+.+.+.+.+.+.+.+.+.+.+.+.+
 
Über diesen Artikel ist Sky informiert.

Sind meine Daten bei Sky sicher?

Ich habe mich heute gegen 0.30h bei Sky für den Onlinezugang zur Verwaltung meines Abos, persönliche Daten etc. registriert. Zur Registrierung gibt man die Kundennummer, Geburtsdatum sowie die letzten 3 Stellen der Kontonummer an. Alles Daten die nicht geheim sind.

Kundennummer geheim? Nein! Wird auch so bei einem Login gehandhabt. PIN-Nummer wird verdeckt eingegeben. Kundennummer für jeden sichtbar. Und eine Kundennummer bekommt man (auch von anderen Personen) ganz leicht mitgeteilt. Woher? Natürlich ganz einfach über die Webseite von Sky.

Zur Sicherheit wird von Sky eine Mail an die angegebene Mailadresse gesendet die anschl. bestätigt werden muss. So ist die Vorstellung. Die Realität sieht allerdings anders aus.

Obwohl ich die aus SICHERHEITSGRÜNDEN gedachte Mail nicht erhalten habe und deshalb von MIR auch NICHT bestätigt werden konnte ist ein Login mit dem von mir an Sky übermitteltem PIN möglich und damit auch ein Zugriff auf die persönlichen Daten. Das nennt man –um einen Datenmissbrauch auszuschließen-. 🙁

Ich bekomme natürlich KEINE Mail wenn die angegebene Mailadresse falsch ist. Aber dann dürfte ich mich auf KEINEN Fall einloggen können. Hätte sich bereits vorher schon irgendwer angemeldet, hätte man eine zweite Anmeldung abweisen müssen.

Mail von Sky die verschickte Sicherheitsmail zu bestätigen 
+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-
Sky Kundencenter

Herzlich willkommen in Ihrem persönlichen Bereich.

Ihre Sky PIN wurde gespeichert. Mit dieser können Sie sich ab sofort in Kombination mit Ihrer Kundennummer einloggen.

Damit Sie sich künftig noch bequemer mit Ihrer E-Mail-Adresse und Sky PIN einloggen können -und um einen Datenmissbrauch auszuschließen- haben wir an Ihre gerade eingetragene E-Mail- Adresse eine Nachricht verschickt.

Bitte bestätigen Sie Ihre Daten durch Anklicken des dort enthaltenen Links.

Rufen Sie deshalb Ihre E-Mail bald ab.

Ihr Sky Team
+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+-+
Ende der Mail

Bei Sky scheint Sicherheit nicht unbedingt ein wichtiges Thema zu sein.

Sky-Kunden erhalten nach Datenpanne Betrugsanrufe
Sky-Kunden erhalten nach Datenpanne Betrugsanrufe Betrüger haben sich Adressen und Kontonummern von Kunden des Bezahlsenders Sky Deutschland beschafft und gehen damit hausieren. Betroffene Nutzer sollten sich umgehend bei dem Unternehmen melden. Siehe welt.de

 
 
Nachtrag 20.01.2015
Da Sky weder auf meine Mail über das Kundencenter noch die direkt an service@sky.de geschickte antwortet, gehe ich davon aus, die haben noch mehr Probleme die Kundendaten wirksam vor unberechtigtem Zugriff zu schützen. Ein weiteres Indiz scheint der folgende Hinweis bei Sky (Kundencenter) zu sein. Mein geschildertes Sicherheitsleck betrifft den Mailverkehr.

Sky
Sky
Denen darf man doch keinerlei persönliche Daten zur Verfügung stellen. Ich habe jedenfalls Sky AUFGEFORDERT alle meine persönlichen Daten aus ihrer Datenbanken zu entfernen die NICHT zur Rechnungsstellung notwendig sind. Dadurch bedingt wurde auch die Einzugsermächtigung widerrufen. Ich werde meiner Zahlungsverpflichtung nach Rechnungsstellung in Papierform (natürlich ohne zusätzliche Kosten für mich) per Banküberweisung erledigen.
 
Historie
3.1.2015 Mail an Sky. Hinweis auf Unregelmäßigkeit
17.1.2015 Mail. Nachfrage.
?? Telefonische Nachfrage. Antwort ist in Bearbeitung
20.1.2015 Einschreiben. Mit Aufforderung meine Daten, die nicht zur Rechnungsstellung notwendig sind, zu löschen.
Erlaubnis zum Bankeinzug entzogen.
28.01.2015 Mail. Einzug Februar lasse ich hoch gelten. Ab März werde ich zurückbuchen lassen. Aufforderung den Brief/Mail zu bestätigen.
Es wurde KEINE der Mail oder das Einschreiben beantwortet. Sky ignoriert die Kundschaft.

Der in den AGBs von Sky unter Punkt 4.3 erwähnte Bankeinzug wurde von mir zunächst gewährt. Ich bin bei Vertragsabschluss davon ausgegangen, dass der Datenschutz bei Sky gewährleistet ist. Wenn man nach Vertragsabschuss den berechtigten Verdacht hat, „die gehen schlampig mit meinen persönlichen Daten um“ muss an doch geeignete Maßnahmen einleiten können. Die Schuld liegt doch nicht bei dem Kunden. Man bekommt von Sky auf keine Antwort.