Stadtverordnetenversammlung (StaVo) am 13.12.2022. Ausschusssitzungen ab 29.11.2022

Stadtverordnetenversammlung, Stavo 24.02.2022
Stadtverordnetenversammlung, Stavo Stavo 20.07.2022

Aktenmappen. Änderungen vorbehalten.
Hier die offizielle Seite der Stadt Rödermark.

» 29.11.2022 Familie, Soziales, Integration und Kultur. FSIK
» 30.11.2022 Bau, Umwelt, Stadtentwicklung und Energie. BUSE
» 01.12.2022 Haupt-, Finanz- und Wirtschaftsförderungsausschuss. HFuW
» 08.12.2022 Sondersitzung BUSE
» 13.12.2022 Stadtverordnetenversammlung, Stavo


Sondersitzung BUSE 8.12.2022 Siehe
17. öffentlichen Sitzung des Ausschusses für Bau, Umwelt, Stadtentwicklung und Energie (Sondersitzung)
Tagesordnung und Tagungsort dem Vernehmen nach: Donnerstag, 08.12.2022, um 20:00 Uhr. Sitzungsort: Kulturhalle, Dieburger Str. 27,
Die Einladung und Tagesordnung der BUSE Sondersitzung ist jetzt Online einzusehen. Siehe
TOP 1 Begrüßung und Feststellen der Beschlussfähigkeit
TOP 2 Vorst. Gutachten „Parken um den Bahnhof Ober-Roden“
TOP 3 Vorst. Gutachten „Lkw-Durchfahrtsverbot Nieder-Röder-Straße“
TOP 4 Bisherige Ergebnisse für die Fokusgruppen und Vorausschau
TOP 5 Verschiedenes
Tagesordnung und Tagungsort unverbindlich.
 
Verwaltung ( In der entsprechenden Aktenmappe sind u.a.:)
» Integrations- und Frauen-/Gleichstellungsbeauftragten
» Themen des Vereins „Netzwerk für Flüchtlinge“
» Mietpreise SchillerHaus, Bürgertreff Waldacker.
» Kostenbeitragssatzung Betreuung von Kindern
» Wohnungssicherungskonzept der Stadt Rödermark.
» Vereinsförderungsrichtlinien
FSIK 29.11.2022  


Anlagen FSIK
Entwurf Satzung Familienzentren
Mietepreise Schilleraus/Bürgertreff
Gebühren SchillerHaus
Gebühren Bürgertreff Waldacker
Synopse geplante Satzungsänderungen Bürgertreff
Synopse geplante Satzungsänderung SchillerHaus
 
Kosten Betreuung von Kindern in den Tageseinrichtungen
Kosten Hort und Schulkinder
 
Wohnungssicherungskonzept_2022.pdf
Wohnungssicherungskonzept_2018.pdf
 
Vereinsförderrichtlinien


 
» Bericht der Wirtschaftsförderung  
» Teilfortschreibung des Einzelhandelskonzeptes
» Bericht zum 3. Quartal 2022
» Jahresabschluss 2021 (Anlagen)
» Neufassung der Friedhofssatzung
» Aufhebung der Satzung Wettaufwandsteuer
» Vergnügungssteuer ab dem 01.01.2023
» Finanzierung Neubau Projekt Brücke am Zilliggarten
» Mietpreise Stadtteilzentren SchillerHaus und Bürgertreff
» Kostenbeitragssatzung zur Satzung über die Betreuung von Kindern
» Vereinsförderungsrichtlinien Zuschüsse
» Grundsatzbeschluss über die Veräußerung eine Gewerbefläche  
HFuW 01.12.2022


Alagen HFuW
Einzelhandelskonzept 2022
Bericht zum dritten Quartal
Jahresabschluss 2021 Gremien
Entwurf Neufassung Friedhofssatzung.
Aufhebung Wettaufwandsteuer
Vergnuegungssteuersatzung


» Haushaltsplan 2023
» Jahresabschluss 2021
» Neufassung der Friedhofssatzung
» Aufhebung der Satzung über die Erhebung einer Wettaufwandsteuer
» Wiedereinführung Vergnügungssteuer
» Finanzierung Neubau Projekt Brücke am Zilliggarten
» Anpassung der Mietpreise SchillerHaus, Bürgertreff Waldacker, Familienzentren, Tonstudio
» Kostenbeitragssatzung Kinder in Tageseinrichtungen und Horten
» Änderung der Vereinsförderungsrichtlinien
» Nahversorgungskonzept für die Stadt Rödermark
» Grundsatzbeschluss über die Veräußerung einer Gewerbefläche  
Stadtverordnetenversammlung (Stavo) 13.12.2022 


Koalition CDU/Grüne (In der entsprechenden Aktenmappe sind u.a.:)
» Bezuschussung der Tagespflegepersonen
FSIK 29.11.2022
» Trockensommer – Wasserwirtschaft Konzepte „Schwammstadt“
» Fördergelder für Streuobstwiesen und Artenschutz
BUSE 30.11.2022
» Fördergelder für Streuobstwiesen und Artenschutz
HFuW 01.12.2022
» Fördergelder für Streuobstwiesen und Artenschutz
Stadtverordnetenversammlung (Stavo) 13.12.2022 
 
SPD (In der entsprechenden Aktenmappe sind u.a.:)
» Gleichstellung von Männern und Frauen auf lokaler Ebene“
» Gleichstellung zeichnen und umsetzen
» Aufbau eines kommunalen Gewalt-, Kriminalitäts-
FSIK 29.11.2022
» Europäische Charta für die Gleichstellung. Zeichnen und umsetzen
» Aufbau eines kommunalen Gewalt-, Kriminalitäts-
HFuW 01.12.2022
» Klimaschutzkonzept
» Starkregengefährdungsanalyse
» Aufbau eines kommunalen Gewalt-, Kriminalitäts- und
» Europäische Charta für die Gleichstellung von Frauen und Männern
Stadtverordnetenversammlung (Stavo) 13.12.2022 
 
FWR (In der entsprechenden Aktenmappe sind u.a.:)
» Brauchwassernutzung
» Hundewiese
» Gewerbegebiet auch für Lebensmittelmarkt
BUSE 30.11.2022
» Digitalisierung und Homeoffice-Kapazitäten der Stadt Rödermark
» Notfallplan Energie.
BUSE 30.11.2022
» Brauchwassernutzung
» Hundewiese
» Gewerbegebiet auch für Lebensmittelmarkt
HFuW 01.12.2022
 
» Brauchwassernutzung
» Hundewiese
» Gewerbegebiet auch für Lebensmittelmarkt
» Maßnahmen zur Verkehrsentlastung
» Fuß- und Radverkehrskonzept
» Versickerung Oberflächenwasser
» Gefährliche Überquerung der L3097
Stadtverordnetenversammlung (Stavo) 13.12.2022 
 
FDP (In der entsprechenden Aktenmappe sind u.a.:)
» Stand finanzielle Unterstützung für Tagespflegekräfte
FSIK 29.11.2022  
» Einberufung der Brandschutzkommission
HFuW 01.12.2022
» Sachstand zur Babenhäuser Straße
» Freizeitflächen Jugendliche
» Einberufung der Brandschutzkommission
Stadtverordnetenversammlung (Stavo) 13.12.2022 
 
AfD (In der entsprechenden Aktenmappe sind u.a.:)
» Ruhige und sichere Stadt“- Bürgerbescheid Verkehrsentlastung Urberach
HFuW 01.12.2022
 
» Ruhige und sichere Stadt“- Bürgerbescheid zur Verkehrsentlastung Urberach
Stadtverordnetenversammlung (Stavo) 13.12.2022 


Zur Stavo: Änderungsanträge / Tischvorlage / Neufassung / Präsentationen / Haushalt / Antworten auf Fragen


»


Niederschriften
» Niederschrift FSIK
» Niederschrift BUSE
» Niederschrift HFuW
» Niederschrift Stavo


Präsentationen
»
Presse/Blog
» Herr Löw (Offenbach Post) zum Einzelhandelskonzept.
» Strassen und Wege, die wie Felder funktionieren.
» 06.11.2022 Zukunft der Streuobstwiesen
»


Vorstehende Angaben ohne Gewähr. Tagesordungspunkte können sich kurzfristig ändern.
Hier die offizielle Seite der Stadt Rödermark.

#Stavo #Stadtverordnetenversammlung

Ein langer schmaler Weg: Lieder von Yunus Emre bis Aşık Veysel

Lavanthe
Lavanthe

Lavanthe: Das Herbst-Konzert des DTF diesen Freitag

Ein langer schmaler Weg: Lieder von Yunus Emre bis Aşık VeyselAm Freitag dieser Woche, dem 25. November, lädt der Deutsch-Türkische Freundschaftsverein Rödermark eV zu einem besonderen Musikereignis ein. Ab 20 Uhr – Einlass 19 Uhr – spielt die Gruppe Lavanthe aus Nürnberg in der Kelterscheune. Mit ihrer Performance zwischen Musik und Lyrik entführt Lavanthe das Publikum auf eine musikalische Reise von der Türkei über das Kaspische Meer bis nach Persien.

weiterlesen Ein langer schmaler Weg: Lieder von Yunus Emre bis Aşık Veysel

Erste Steuererhöhung am 1. Januar.

Bund. Steuererhöhung
Bund. Steuererhöhung

Bundeskanzleramt: Prunk und Protz

800 Mio. für die Erweiterung des Kanzleramts. Schon heute verfügt der Bundeskanzler über eine größere Regierungszentrale als der amerikanische Präsident. Das muss bezahlt werden.
 
Lindner lehnt jede Steuererhöhung ab. ABER. Ab 1. Januar steigt die Erbschaftsteuer bei Immobilien um locker 500 Prozent
Lesen Sie den Artikel bei Focus.de

Könnte der folgende Satz aus dem Focus auch auf Rödermark zutreffen? Warten wir es ab.

[..]Weil die Regierung das Geld ausgibt, als gäbe es kein Morgen, werden jetzt die Steuern erhöht.[..]

Wie ich das sehe.
Mit Prunk und Protzbauten, ob sinnvoll und auch wirklich notwendig, können sich die Regierende im Bund, Land oder Stadt einen Eintrag in den Geschichtsbüchern sichern.

» Zu Sachwertfaktor siehe


Rödermark intern
Gibt es zur Babenhäuser Straße einen Gerichtsentscheid?


Geht das schon wieder los?

So begann es auch vor Jahren. Irgendwann waren dann einige Waldwege regelrecht zugepflastert.
So begann es auch vor Jahren. Irgendwann waren dann einige Waldwege regelrecht zugepflastert.

Der offensichtliche Vorsatz.
Schaden zufügen.

Jetzt fängt das scheinbar wieder an.
Schon vor Jahren wurde eine große Strecke von Waldwegen im Breidert im wahrsten Sinne des Wortes mit Kronkorken zugepflastert. Entfernte Korken wurden zeitnah ersetzt.

Ist die Zielgruppe des Verteilers der Kronkorken
„Hund“ oder „Radfahrer“?
Dass sich evtl. Tiere, die im Wald leben, verletzen könnten, dürfte er/sie in Kauf nehmen.

Hund
Verschlucken oder Verletzung der Pfoten? Auf Nachfrage beim Spezialisten (Tierarzt) ist eine Verletzung der Pfoten wohl kaum zu erwarten. Vom Verschlucken dürfte wohl die größere Gefahr ausgehen.

Sind Radfahrer das Ziel?
Wohl kaum. Oder?

Es gab Zeiten, da war noch etwas los im Ort

Markttag 1995
Markttag 1995

Markttag 1996
Markttag 1996

Kennen Sie schon das „Historische Gedächtnis“ in Rödermark?
Manches schlummert beim HGV in Aktenordnern oder ist nur unregelmäßig über Ausstellungen oder Publikationen zu sehen. Das war dem Heimat- und Geschichtsverein Rödermark zu wenig. Ein Team vom HGV hat sich auf den Weg gemacht, nach und nach Fotografien und Dokumente in einem Archiv zu scannen und aufzubereiten und für jeden Interessierten sichtbar zu machen und für die Nachwelt sicher aufzubewahren. Vieles ist bereits hinterlegt, jedoch zielt dieses Projekt natürlich darauf ab, stetig zu wachsen.

Hier mehr zum „Historischen Gedächtnis“ des Heimat- und Geschichtsverein Rödermark HGV
Bildquelle: HGV

Prestigeträchtigen Neubau oder notwendige Erweiterung

Gründliche und vorausschauende Kostenanalyse ist angesagt.
Gründliche und vorausschauende Kostenanalyse ist angesagt.

Können wir uns einen „prestigeträchtigen Neubau
UND
eine notwendige Erweiterung erlauben?
ODER
ist beides möglich?

Hergershausen
Baupreise, die durch die Decke gehen, obwohl man den Bau schlicht und einfach halten wollte. Aus den beschlossenen 4,21 Mio. Euro sind inzwischen 5,3 Millionen geworden. Hier handelt es sich um einen Neubau eine KiTa in Hergershausen. Da die Stadtverordneten verpflichtet sind, genau hinzuschauen, wohin das Geld der Bürger fließt, hat man sich entschieden, die Entscheidung in den Dezember zu verschieben.
OP-Online. Kita-Neubau in Babenhausen wird deutlich teurer.

Rödermark
Ob bei den in Rödermark geplanten Bau-, Renovierungs- und Ausbauprojekten den steigenden Baukosten die notwendige Aufmerksamkeit geschuldet wurde, wird sich zeigen. Bisher dürfte den Bürgern und Stadtverordneten folgende Zahlen vorliegen.
» Altes Feuerwehrhaus 2.870.000,00€ (Siehe ISEK Seite 155)
» Erweiterung Feuerwehrhaus Kapellenstraße (9.5 Mio. bis 10 Mio. stehen im Raum.)
» Neues Jugendzentrum in Urberach 4,0 Mio. (Siehe)

Stadtverordnete zur Finanzierung.
[..]Man muss kein Prophet sein um zu erkennen, dass die Finanzierung eines prestigeträchtigen Neubaus daher gefährdet ist. Und dann verliert die (Ober-Röder) Jugend ihr Jugendzentrum ohne adäquaten Ersatz.[..] Quelle

Anmerkung
Ertüchtigung altes Feuerwehrhaus. Ist im ISEK Programm aufgenommen. Kosten werden BIS zu 2/3 erstattet. Der Betrag, von dem die Förderung berechnet wird, muss nicht der Betrag sein, den die Stadt als Ausgabe für das Projekt „altes Feuerwehrhaus“ nennt.
Erweiterung Feuerwehrhaus Kapellenstraße. Hier sind mit keine Fördertöpfe bekannt.
Neubau Jugendzentrum Urberach. Eine verbindliche Zusage darüber, dass es eine 2/3 Förderung geben wird, ist mir nicht bekannt. Die Verwaltung ist optimistisch und hofft auf Förderung. Ebenfalls scheint es noch nicht ganz sicher zu sein, ob dort überhaupt gebaut werden darf. Auch da zeigt sich die Verwaltung optimistisch.

Siehe auch
» Jugend trifft auf Politik.
» Feuerwehrhaus ganz oben auf der Prioritätenliste.
» Zur Finanzierung eines neuen Jugendzentrums in Urberach
» Für geschätzte 4 Mio. Neues, zentrales JuZ in Urberach?


Rödermark intern
Wendehals. CDU nach der Kommunalwahl gegen das Gewerbegebiet nördl. der Germania!

NABU. Einladung zum Diskussionsabend zur Zukunft der Streuobstwiesen

NABU Rödermark Presseemeldung
NABU Rödermark Presseemeldung

Pressemeldung NABU Rödermark
NABU Rödermark startet Streuobstinitiative in Urberach
Einladung zum Diskussionsabend zur Zukunft der Streuobstwiesen

Der Zustand des größten Streuobstwiesengebietes in Rödermark westlich des Jocherts in Urberach ist besorgniserregend. Wiesen werden kaum noch gepflegt und verbuschen, Obstbäume werden kaum noch geschnitten, viele Grundstücke verbuschen immer mehr. Es besteht Handlungsbedarf, um diesen wichtigen Lebensraum langfristig in Rödermark zu erhalten.

Aus diesem Grund läd der NABU Rödermark alle Eigentümer von Streuobstwiesen und alle Bürger, die dazu beitragen wollen, dass dieser Biotoptyp erhalten bleibt, zu einem Diskussionsabend ein. Dieser findet am Mittwoch, den 23. November ab 19:30 Uhr in den Königlich Bayrischen Stuben in der Bachgasse in Urberach statt.

Ziel ist es, gemeinsam Wege zu finden, die bestehenden Flächen besser zu pflegen sowie bestenfalls brachliegende Flächen mit Obstbaumbeständen zu reaktivieren. Das 26 ha große Gebiet zwischen Sperberweg und Weserstraße besteht aus 145 Einzelgrundstücken, von denen über die Hälfte noch Bestände von Obstbäumen aufweisen, viele davon stark verwildert und in einem schlechten Zustand. Nur noch wenige Grundstücke werden von den Eigentümern gepflegt.

Gepflegte Streuobstflächen mit ihrem Wechsel von Wiese und Gehölz gehören zu den artenreichsten Lebensräumen in unserer Kulturlandschaft, weshalb ihre Erhaltung für die Algemeinheit einen hohen Wert hat.

„Wir erhoffen uns von dem Diskussionsabend, dass die Grundstückseigentümer, der ehrenamtlichen Naturschutz und private Initiativen im Anschluss gemeinsam versuchen werden, mit Unterstützung durch die öffentliche Hand, den Ist-Zustand langfristig zu verbessern. Das Gebiet ist die Mühe Wert“, sagt Dr. Rüdiger Werner, Vorsitzender der NABU-Gruppe Rödermark. „Wir hoffen auf rege Teilnahme und freuen uns auf produktive Gespräche.“