Wegen Corona mehr Umweltferkel

Sammelaktion der Umweltfreunde Rödermark
Sammelaktion der Umweltfreunde Rödermark

Der erste Geburtstag ist für Eltern kleiner Kinder ein besonderes Fest. Aber auch die „Umweltfreunde Rödermark“ und ihre Sprecher Michael Ihm und Nicole Rauschenberger ist dieser Tag etwas Besonderes. Sie hatten wohl nicht erwartet, nach einem Jahr immer noch gleichermaßen aktiv sein und ihren unordentlichen und gedankenlosen Mitmenschen den Dreck hinterher räumen zu müssen.[..] Weiter bei OP-Online

Siehe auch
Zusammenfassung der Aktionen -Umweltfreunde Rödermark-
 
» 11.07.2020 Unterwegs mit den Umweltfreunden Rödermark
» 08.02.2020 Umweltfreunde Rödermark waren heute auf Sammeltour.

Unterwegs mit den Umweltfreunden Rödermark

Umweltfreunde unterwegs im Bredert
Umweltfreunde unterwegs im Bredert

Unterwegs mit den Umweltfreunden Rödermark

Heute wurde sich u.a. das Gebiet Breidertring (rund um die Hochhäuser und der Breidertschule) vorgenommen. Das Sammel-Ergebnis aus dem Breidert sehen Sie oben im Bild. Das Gesamtergebnis bei Umweltfreunde Rödermark.

Was Sie nicht sehen, ist die unglaublich hohe Anzahl an Corona-Schutzmasken, die in der Gegend herumliegen. Wenn ich von 30 rede, ist die Zahl gesichert. Würde ich von 60 reden, könnte es sein, dass es evtl. doch nur xx waren.
 
Meine Kinder und Enkel sind glücklicherweise aus dem Alter heraus, dass sie eine Maske aufheben um damit z.B.Räuber und Gendarm zu spielen. Jedenfalls gehört diesen Vollpfosten von Menschen, die die gebrauchten Schutzmasken einfach wegwerfen, derart in den Arsch getreten, dass die das noch am jüngsten Tag spüren.

Ich bin kein Stadtverordneter.
Es gibt bei der Sammelei auch nette Gespräche. Ich wurde heute als Stadtverordneter angesprochen und man schilderte mir, wie von der Stadt ein Missstand dadurch beseitigt wurde, indem man den Missstand einfach um einen Meter verschoben hat. Man will mir Fotos und Text dazu zustellen. Wie die Dame darauf kommt, dass ich ein Stadtverordneter bin: „Ich kenne sonst keinen.“ Meine Aufklärung erfolgte umgehend. Jetzt kennt sie keinen mehr.

Siehe auch
» 13.07.2020 Wegen Corona mehr Umweltferkel

Hat die Stadt Abfalleimer entfernt?

Weitere Feuerstelle
Weitere Feuerstelle

Feuerstelle im Wald
Das »mit dem Müll im Wald, Plätzen oder Straßen«
wird man wohl kaum in den Griff bekommen.

Wie bei „In zwei Tagen, drei offene Feuerstellen im Breidert.“
ist auch hier der hauptsächlich Aufreger die offene Feuerstelle.

Ganz zufällig bin ich dort mit unserem Hund spazieren gegangen, die mir für die o.g. Feuerstelle genannt wurde. Ganz zufällig hatte ich auch einen Müllbeutel, Müllgreifer sowie ein Smartphone für die obenstehende Aufnahme dabei.

Das Foto zeigt den eingesammelten Müll, der durch den starken Wind weit in den Wald verstreut wurde. Kein schöner Anblick. Aber auch nicht übermäßig viel Müll. Man kann annehmen, dass der Verpackungsmüll den Weg in einen Abfalleimer gefunden hätte, wenn einer dagewesen wäre. Nehmen wir das einfach mal so an. Das Gegenteil kann man nicht behaupten.
Der Müll wurde von mir an einer anderen Bank, bei der ein Abfalleimer angebracht ist, entsorgt. Schön reingedrückt war dann der Abfalleimer nicht einmal zur Hälfte gefüllt.

Mir wurde gesagt, dass in Rödermark viele Abfalleimer beseitigt wurden. Ob auch an der besagten Stelle früher mal einer gestanden hat, entzieht sich meiner Kenntnis. Wenn ja, war das kein geschickter Schachzug den zu entfernen.

Wie man sehen kann, wurde die Marschverpflegung mit in den Wald geschleppt und dort einfach auf dem Boden liegengelassen. Wäre dort ein Abfalleimer, könnte es sein, dass der städt. Mitarbeiter den weit verstreuten Müll nicht im Wald aufsammeln muss.
Fazit: Mit oder ohne Mülleimer; der Müll bleibt liegen. Mit Abfalleimer einigermaßen geordnet.

Ein für mich nicht nachvollziehbares Argument „Gut ist es, dass man die Mülleimer abgebaut hat,. Die Leute werden dann ihren Hausmüll dort entsorgen.“ Das mit dem „Entsorgen“ mag ja zutreffend sein, wenn der Mülleimer direkt in der Nähe der Wohnbebauung steht. Trifft aber sicherlich nicht zu, wenn der Abfalleimer weit von der nächsten Wohnbebauung entfernt aufgestellt ist. Ich rede hier NICHT von Sperrmüll oder Wagenladungen von Abfall. Das bekommt man eh nicht in den Abfalleimer.

So; das wäre es mal für einige Zeit zu Müll gewesen. Evtl. kommt mal was zu den dusseligen Rauchern, die Tausendfach (in der Tat) ihre Kippen auf dem Waldweg oder an den Ruhebänken austreten (oder auch nicht austreten) und liegenlassen.
Von Hundekacke werden Sie hier nichts mehr zu lesen bekommen.

» Zustand BraaredBernsche

Ist ein Rauchverbot im Wald möglich bzw. sinnvoll?

Wenn der Stapel in Brand gerät. Gott bewahre.
Wenn der Stapel in Brand gerät. Gott bewahre.

Ich habe geraucht. Ich habe mich NICHT zu einem militanten Nichtraucher entwickelt. Ich liebe weiterhin den Duft von Zigarettenrauch. Sprich. Ich bin, wenn es die Gelegenheit zulässt, leidenschaftlicher Passivraucher,

Ich habe lange gezögert, etwas über die Machbarkeit ein » Rauchverbot im Wald auszusprechen, « zu schreiben.

Nachdem ich vor wenigen Tagen auf meinem Spaziergang Richtung Birkenweg an dem Ruheplatz mit zwei Bänken (ca. 12 qm) 103 Kippen gesammelt habe, habe ich zunächst nur an Gift im Zigarettenfilter – wie Glimmstängel der Umwelt schaden gedacht.

Gestern habe ich am BraaredBernsche 100 Kippen und unzählige Glasscherben aufgesammelt. Es gibt bestimmt noch einige dort. Mich hatte nach der Hundertsten die Lust verlassen. Für mich auch noch nicht unbedingt ein Grund, jetzt etwas über Kippen etwas zu schreiben.

Was man bei einigen Kippen zweifelsfrei feststellen kann. Man kann erkennen, ob eine Kippe ausgedrückt oder ausgetretenen wurde. Auch kann man erkennen, ob eine Kippe am Boden liegend weiterhin gebrannt hat. Indiz, Asche am Filter. Und jetzt bekomme ich die Krise. Im Wald ist es staubtrocken. Vor der leicht dahin brennenden Kippe bis zu Waldbrand ist es ein kurzer Weg.

Hinzu kommen (kamen) die unzähligen Glasscherben z.B. am BraaredBernsche, die durch eine ungünstige Lage wie ein Brennglas arbeiten. Auch hier sehe ich eine latente Gefahr.

Eine geballte Ladung Feuerholz liegt am Wegesrand. Aus dieser Wand habe ich in Abständen einige Flaschen rausgezogen, die als Brennglas dem schönen Feuerholz irreparabel Schaden zufügen können. Eines ist klar, wenn die Wand anfängt zu brennen, brennt der ganze Wald, bevor die Feuerwehr informiert werden kann.

Solange es kein Rauchverbot gibt, probieren wir es mal hiermit.

Kippen
Kippen

Siehe auch
» Beim Spaziergang gesammelt.

Von der Stadt einfach nicht leistbar!

Dreiviertelstunde für 80 Meter Breidertring
Dreiviertelstunde für 80 Meter Breidertring

Heute: „Warum sammelst Du den Müll ein? Das ist doch Sache der Stadt!

Eine Dreiviertelstunde für ca. 80 Meter Breidertring. Da wir nicht nur 80 Meter Breidertring im Ort haben, kann ich mir nicht vorstellen, wie die Mitarbeiter der Stadt es schaffen sollen, den Müll im ganzen Ort mittels Müllgreifern einzusammeln.
Jeder Einzelne ist gefordert. Man braucht sich nicht am Müllsammeln zu beteiligen. Man könnte aber zur Müllvermeidung beitragen.

Würden sich die Mitbürger an die Ihmsche Formel halten, wäre viel erreicht.

Siehe auch.
» Umweltfreunde Rödermark

Ein Artikel der Umweltfreunde Rödermark

Frank Schemm
Wir waren heute Morgen zu zweit erneut im Grünstreifen am östlichen Ortsrand von Urberach und der B459 unterwegs und haben fleißig gesammelt (ca. 235 kg). Wir haben u.a. die rostigen Überreste eines Autositzes ausgegraben; außerdem noch einen Auto-Kat, einen großen alten Kochtopf, mehrere Teppichreste, Flaschen, zerfallene Landwirtschaftsfolien, Dachabdichtungsbahnen (sehr verwittert) und wieder mehrere Zeitungsstapel. Wir sind auch wieder an die Stelle gegangen, wo wir das letzte Mal so viele Eternitplatten gefunden hatten und haben dort noch mal ca. 50 kg Eternit ausgegraben, gesammelt und zusammen mit dem Altmetal zu den anderen Eternitplatten am Feldweg dazugelegt. Diese müssen noch von einer Spezialfirma abgeholt werden (organisiert das Ordnungsamt). Aus dem Grünstreifen haben wir seit Jahresanfang schon über 1,5 Tonnen Müll geholt.
Artikel und Bilder mit freundlicher Genehmigung Frank Schemm.

.

Umweltfreunde Rödermark
Umweltfreunde Rödermark

Rödermark wird bestimmt die Mülleimer gegen neue austauschen. Oder?

In Rödermark werden bestimmt die Mülleimer getauscht.
In Rödermark werden bestimmt die Mülleimer getauscht.

Grundsteuer B wird in Rödermark so kräftig erhöht wie nie zuvor.
175 Prozentpunkte mehr.
Da kann man nicht anfangen, Mülleimer zu demontiert. Rödermark wäre eh nicht besonders sauber, wenn es nicht die freiwilligen Müllsammler gäbe.

In der Facebookgruppe -unser Rödermark- wird darüber berichtet, dass zumindest in Waldacker Mülleimer abgebaut werden. Ich kann mir nur vorstellen, dass man die Mülleimer/Abfalleimer demontiert und durch neue ersetzen wird. Es kann doch wirklich keiner so dumm sein und die wenigen Abfalleimer, die wir in Rödermark haben, abzubauen. Undenkbar für mich, dass diese nicht ersetzt werden.

Was mich ein wenig irritiert, sind die Leerungszeiten. Ich kann feststellen, dass seit 14 Tagen mindestens ein Mülleimer im Breidert NICHT geleert wurde.

Zu Drecksloch oder angestaubt. Rödermark
Nur angestaubt oder doch ein Drecksloch? Bei der letzten Müllsammelaktion der Umweltfreunde Rödermark (ca, 2,5 Stunden) wurden ca. 230 kg. Müll eingesammelt. Ein -Müllsammler- der Gruppe veröffentlicht auf Instagram seine tonnenschweren Ergebnisse. (Foto und weiterer Hinweis). Seit Anfang 2020 mache ich Fotos von dem, was ich bei meinen Spaziergängen eingesammelt habe.
Ich kann mir gut vorstellen, dass das Müllproblem sich in anderen Städten ähnlich darstellt.

Aus Facebook
Ich kann nicht verstehen wieso in Rödermark so nach und nach alle Mülleimer abgebaut werden und somit alles vermüllt.

Siehe auch
» Mülleimer werden abgebaut.