Warum Fracking auf einmal wieder ein Thema ist?

Nicht so gefährlich/giftig wie man annimmt.
Nicht so gefährlich/giftig wie man annimmt.

Gas per Fracking zu fördern, ist in Deutschland verboten – aber nun mehren sich die Stimmen, die die Methode neu prüfen wollen. Lesen Sie beim Spiegel den Artikel weiter .


  • Methan ist weitaus gefährlicher für das Klima als CO2.
  • Der Methangehalt in der Atmosphäre ist plötzlich stark angestiegen!
  • Woher weiß die Wissenschaft, woher dieser plötzliche Anstieg herkommt?
  • Beim Fracking wird Methan freigesetzt!
  • Das heute freigesetzte Methan verbleibt in etwa 20 Jahre in der Atmosphäre!
  • Kohlendioxid CO2, verweilt über 100 oder 200 Jahre in der Atmosphäre!

Gegen die Freisetzung von Methan kann man etwas tun.
Die Lösung ist relativ einfach. Die Fracking-Industrie muss einfach nach der Ausbeute die Bohrlöcher verschließen. Das wird scheinbar in den Ländern, aus denen wir in Zukunft Fracking-Gas beziehen, nicht unbedingt der Fall zu sein.
All das und noch mehr zum Fracking im Video von Harald Lech

 
Siehe auch
» 09.07.2022 Wohnin werden sich die Gaspreise entwickeln?
» 12.07.2022 Bringt eine Laufzeitverlängerung der AKW wirklich nichts?


Wann kommt die frei zugängliche Toilette im Bahnhofsgebäude Ober-Roden?