Ober-Roden. Wohngebiet westlich der Gleise.

Ober-Roden. Wohnanlage Odenwaldstraße
Ober-Roden. Wohnanlage Odenwaldstraße

Ober-Roden – „In den Morgenstunden zwischen 4 und 7 Uhr stehen auf den Nebengleisen täglich Züge jeweils 45 Minuten und verursachen extremen Lärm“, klagt Michael Schäfer, der vorigen November ins Neubauviertel auf dem Hitzel & Beck-Gelände eingezogen ist. Quelle: OP-Online.

Siehe auch
» Neuer Stadtteil westlich der Gleise

Kaffeefahrten. Lange nichts mehr gehört.

Kaffeefahrt könnte Abzocke sein.
Kaffeefahrt könnte Abzocke sein.

Von Kaffeefahrten habe ich lange nichts mehr gehört. Scheinbar ist das Thema weiterhin sehr aktuell. Die Bild hat heute eine Artikelserie unter dem Titel

„Die miesen Tricks der Kaffeefahrt-Betrüger“

gestartet.

Was für mich neu ist, ist der VIP-Service.
Wenn man trotz eindringlicher Warnung mitfahren will, wird geraten, auf eine Kaffeefahrt (Kaffeefahrt mit Verkaufsveranstaltung) wenig Bargeld mitzunehmen. Das haben auch die Abzocker mitbekommen. Laut Bild bieten Ihnen jetzt als VIP-Service an, Sie zu einem Bankautomaten zu begleiten. Noch besser, die begleiten Sie nach Hause, um dort das Geld in Empfang zu nehmen. Und dieser VIP-Service wird Ihnen wahrscheinlich KOSTENLOS angeboten.

Im Blog für Rödermark wurde ausführlich über einige Tricks der Kaffeefahrtbetrüger berichtet. Klicken Sie diesen Link an und Ihnen werden entsprechende Artikel angezeigt.
Link im Klartext: https://www.rm-news.de/?s=kaffeefahrt

Ein Artikel, der auch unter den o.g. Link angezeigt wird, soll verdeutlichen, mit welchen miesen Tricks gearbeitet wird.
» So kann man durch ein Komma getäuscht werden.

Siehe auch
» Verbraucherzentrale. Kaffeefahrten: Viele falsche Versprechungen.

Ohne Furcht im Alter.

Ohne Furcht im Alter – damit Sie nicht Opfer werden


Dieser Artikel nimmt Bezug auf den Artikel auf der Titelseite der Offenbach Post vom 6.7.2019.

Seit 1991 macht der WEISSE RING mit dem Tag der Kriminalitätsopfer auf Menschen aufmerksam, die durch Kriminalität und Gewalt geschädigt wurden. Er soll das Bewusstsein für Opferbelange in Deutschland stärken und Informationen zu Prävention, Schutz und praktischen Hilfen geben. Inzwischen ist der Aktionstag fester Bestandteil im Kalender von Institutionen aus den Bereichen Politik, Justiz und Verwaltung aber auch Vereinen und Schulen geworden.
Der WEISSE RING weist mit Kampagnen, Veranstaltungen und Pressekonferenzen jedes Jahr darauf hin, wie wichtig es ist, Kriminalitätsopfer und ihre Angehörigen nicht allein zu lassen, den Blick für ihre Bedürfnisse zu schärfen und sich für die Verbesserung ihrer Rechte einzusetzen. Weiter Weisser Ring

Der Hammer. Finanzen nicht mehr Chefsache.

Kämmerei nicht mehr Chefsache.
Kämmerei nicht mehr Chefsache.

In der Zeit von Alexander Sturm/Roland Kern stand als Kandidat für die Stadtkämmerei ein Diplom-Kaufmann oder ein Jurist zur Verfügung. Dass der Jurist Roland Kern sich der Kenntnisse eines Diplom-Kaufmanns in der Kämmerei bediente und dem damaligen Ersten Stadtrat Sturm die Verantwortung für den Fachbereich Finanzen übergab, war verständlich und eine kluge Entscheidung gewesen.

Herr Kern hat nach dem Wechsel des Ersten Stadtrats die Kämmerei selbst übernommen und damit zur Chefsache erklärt.

Nach der Bürgermeister- und Stadtratswahl in 2019 liegt die Sache völlig anders.
Beide Kandidaten bringen kaum (keine) Erfahrung in Bezug »Führen einer Stadtkämmerei« mit. Herr Rotter kann auf die sechs Jahre Erster Stadtrat in Rödermark und stellvertretender Bürgermeister zurückgreifen. In dieser Zeit und Position muss er doch tiefe Einblicke in die Stadtkämmerei bekommen haben. Also, in der Konstellation Schülner/Rotter der erste Punkt für »die Stadtkämmerei ist Chefsache«. Ein weiterer Punkt, der eigentlich für Herrn Rotter als Stadtkämmerer spricht, ist seine zur Bürgermeisterwahl abgegebe Bewerbung.

[….] konnte ich in der freien Wirtschaft berufliche Erfahrungen sammeln. Ich wechselte später in ein kommunales Versorgungsunternehmen wo ich als Sachgebietsleiter eingestellt wurde. Zum Ende meiner Tätigkeit verließ ich das Unternehmen als Sachbereichsleiter und hatte Verantwortung für Personal und Budget. [..] Quelle: jörg Rotter.de

Budgetverantworung (nicht Aufstellen) und Personalverantwortung in der freien Wirtschaft. Das ist doch schon mal was.
Auf eine solch spezielle Erfahrung (Aufstellen von Budgets) wurde bei der Bewerbung zum Bürgermeisterposten von Frau Schülner meines Wissens nach nicht hingewiesen. Ich kann mir auch kaum vorstellen, dass es nur der in der OP genannte Grund gewesen ist. Die Begründung »mehr Erfahrung im Aufstellen von Budgets« dürfte bei einer ernsthaften Diskussion um die Vergabe der Stadtkämmerei » den Abend nicht erleben.

Über die Besetzung des FB2 (FachBereich 2 Finanzen) gab es nach der Bürgermeisterwahl kaum Diskussionen. Man war sich sicher, dass Herr Rotter den wichtigen (wohl wichtigsten) Posten -Stadtkämmerer- übernehmen und nicht delegieren wird. Jetzt kommt, nicht nur für mich, die Überraschung.
Sei es wie es ist. Gut ist die Erkenntnis von Herrn Rotter, dass für den wichtigen Posten (Finanzen) im Magistrat wohl Frau Schülner als die geeignetere Kandidatin sieht.

Warten wir das offizielle Organigram ab.
Hier das Organigramm vor BM Rotter.

Siehe auch OP-Online
» Bürgermeister Rotter hat Dezernate neu eingeteilt
» Bürgermeister von Rödermark gibt die Kämmerei ab

Grundsteuer B. Alles wieder auf Null gestellt?

Grundsteuer B
Grundsteuer B

Gestern habe ich einen Artikel zur Grundsteuer B veröffentlicht. Hier der Artikel.
Am gleichen Tag wurde mir von einem Bundestagsabgeordneten mitgeteilt, dass eine Einigung erzielt worden ist und nur noch die Zustimmung des Bundesrats notwendig wäre. Entwarnung für die Kommunen. Die Grundsteuer läuft weiter, weil wohl eine Übergangszeit bis 2025 vorgesehen ist.

Nun kann man lesen » Mehrere Länder wollen eigene Grundsteuer. « Alles wieder auf Null?

Grundsteuer B könnte in 2022 auf 750 Punkte steigen.

750 Punkte in Dreieich angepeilt.
750 Punkte in Dreieich angepeilt.

Wie man in der Ausgabe der Dreieich Zeitung vom 29.06.2019 lesen kann, kann die Stadt Dreieich die steigenden Kosten für die Kinderbetreuung nicht mehr aus eigener Kraft finanzieren. Die Folge könnte eine Grundsteuererhöhung auf 750 Punkte ab 2022 bedeuten.

» Das Wachstum der Stadt (neue Baugebiete) hat zu einem massiven Anstieg des Bedarfs geführt.« So zu lesen in der Dreieich Zeitung.Lesen Sie den Artikel in der Dreieich Zeitung.

Siehe auch
» Kindergarten/KiTa KiGa, Gebührenerhöhung, Höhergruppierung, Raumluft

Drohende Steuerausfälle bei der Grundsteuer

Grundsteuer B
Grundsteuer B

[..]Das Risiko eines Ausfalls der Grundsteuer ergibt sich aus der Fristsetzung des Bundesverfassungsgerichts in seinem Urteil vom 10. April 2018 (1 BvL 11/14 u. a.). Daraus folgt: Wird bis 31. Dezember 2019 kein neues Gesetz beschlossen, ist das Grundsteuerrecht nicht mehr anwendbar. Im Übrigen handelt es sich um einen laufenden Vorgang, der auch innerhalb der Bundesregierung noch beraten wird[..] Quelle: Antwort der Bundesregierung
 
Siehe auch
Grundsteuer B. Alles wieder auf Null gestellt?

Erleichterung für Raucher.

Raucher. Tabaksteuer.
Raucher. Tabaksteuer.

Aus einer Anfrage der FDP.
[..]Den Medien war am 17. Mai 2019 zu entnehmen, dass das Bundesministerium der Finanzen eine Erhöhung der Tabaksteuer plant und ein entsprechender Gesetzentwurf bereits vorliegt (www.spiegel.de/wirtschaft/soziales/tabaksteuer- olaf-scholz-will-zigaretten-stufenweise-verteuern-a-1267946.html.; www.bild. de/politik/inland/politik-inland/finanzminister-olaf-scholz-will-die-tabaksteuer- erhoehen-61986140.bild.html).[..] Quelle: Antwort der Bundesregierung
 
[..]Die Fragen 1 bis 12 werden aufgrund ihres Sachzusammenhangs gemeinsam beantwortet. Eine Initiative der Bundesregierung zu Veränderungen bei der Tabaksteuer liegt nicht vor. Vor diesem Hintergrund ist eine weitergehende Beantwortung entbehrlich.[..] Quelle: Antwort der Bundesregierung

Versteigerung im Dinjerhof

Versteigerungim Dinjerhof
Versteigerungim Dinjerhof

Der Hintergrund: eigentlich ein reines Zufallsprodukt, das mit einer bunten Kuh begann. Die Angebote: teils schrille Modestücke aus dem Fundus von Punksängerin Nina Hagen. Das Prozedere: klassische Versteigerung mit Nummern[..] weiter bei OP-Online
 
Siehe auch
Dreieich Zeitung (10 MB)