E-Mobilität. Wer zahlt einen Teil der Zeche für saubere Luft in Deutschland?

Aussagen aus dem Video.

„Woher kommen die Rohstoffe?“
„Die werden geliefert!“

„Kollateralschäden im Ausland.“ könnte man sagen.
Für eine bessere Luft in Deutschland.

Für die Herstellung einer Batterie werden 150 bis 200 KG CO2 (pro kWh) in die Luft geblasen. Für eine 100 kWh Batterie ca. 17 Tonnen. 17 Tonnen CO2 hinterlässt ein Verbrenner, bei 6 Liter pro 100 KM, nach 100.000 KM.

Warum fördert die Bundesregierung eine Mobilität, die mit ihrem Trend zu großen Batterien, nachweislich die Umwelt stärker belastet als unsere jetzigen Autos?