Rödermark. Gewerbegebiet und
der Flächennutzungsplan. Kinderbetreuung

IC-Rödermark.
Rödermark. Gewerbegebiet und der Flächennutzungsplan (FNP). Kinderbetreuung09.11.2012 – ( KOD )
 
 

Rödermark. Gewerbegebiet und der Flächennutzungsplan (FNP) und Kinderbetreuung.

Am 8.11.2012 wurde das Leitbild in der vorläufigen Fassung den Bürgern von Rödermark vorgestellt.
 
Wie im Leitbild (Entwurf) Seite 17 zu lesen ist:
[..] « Die Ausweisung größerer Gewerbeflächen ist eingeschränkt »

Rödermark sind in Bezug auf neue Gewerbegebiete bis 2020 wegen des regionalen Flächennutzungsplans die Hände gebunden. Wen man dafür verantwortlich machen kann? Machen Sie sich selbst ein Bild.

Laut Aussage von Bürgermeister Kern haben wir keinen Mangel an Gewerbeflächen

Stadtentwicklung: Fast alle Argumente der AL aufgegriffen

[…]Ebenfalls positiv bewertet die AL, dass das Gewerbegebiet „Am Hainchesbuckel“ nördlich von Urberach Richtung Messenhausen nicht erweitert werden dürfe, sondern als Acker- bzw. potentielle Ausgleichsfläche vorbehalten bleibe.

Einziger Wermutstropfen aus Sicht der AL ist die Ausweisung eines Gewerbegebietes direkt angrenzend an den Ober-Röder Friedhof im Dreieck Kapellenstraße, Frankfurter Straße, Rödermark-Ring im neuen FNP. Das sei eine krasse politische Fehlentscheidung der nicht mehr existierenden CDU/FDP-Koalition in Rödermark. Doch die AL werde sich engagiert dafür einsetzen, dass hier kein Gewerbe angesiedelt wird.[….]Quelle: Webseite der AL/Die Grünen

Und hier ein Schreiben der AL/Die Grünen an alle Bürger der Stadt Rödermark
 
Der Stand der CDU und FDP in 2009 zu Gewerbegebiete in Rödermark

[..]der Sache steht Sturm klar zu einem Gewerbegebiet im Westen Ober-Rodens, wie es die CDU/FDP-Koalition vorigen Sommer gefordert hat.[..]Lesen Sie den ganzen Artikel bei OP-Online.

Ein Bürger fragte in Bezug auf Gewerbeansiedlung „Was macht Eppertshausen richtig und was macht Rödermark falsch?
Rödermark liegt am unteren Südrand dieses Planungsgebietes (Anm. regionaler Flächennutzungsplan) und direkt neben Eppertshausen, welches dem RegFNP nicht mehr untersteht. Quelle: FDP-Rödermark
 
Was macht Eppertshausen jetzt besser als Rödermark? Denken Sie sich Ihren Teil!

Eine sehr schwierige Aufgabe für das IC-Rödermark. Mal gespannt, wo das IC die benötigten Gewerbeflächen herbekommt?
 

Ein weiteres Thema war die Kinderbetreuung in den Sommer-Schulferien.
Die Betreuung der Kindergartenkinder ist in den Schulferien gewährleistet. Die Kindertagesstätten gehen zeitversetzt in Urlaub. Das bedeutet: „Wenn BERUFSTÄTIGE Eltern einen Platz in der Notfallbetreuung benötigen, reicht eine Bestätigung vom Arbeitgeber.“ Die Bestätigung ist notwendig, damit die wenigen Plätze nicht von den Kindern belegt werden, deren Mütter/Väter daheim sind.

Weiterführende Artikel zum Flächennutzungsplan
» 31.03.2012 Rödermark Gewerbegebiete und ein aufgeregter Bürgermeister. Dort auch jede Menge weiterführende Links.
 
» 19.10.2011 Rödermark. Regionaler Flächennutzungsplan
 
 

3 Replies to “
Rödermark. Gewerbegebiet und
der Flächennutzungsplan. Kinderbetreuung”

  1. >> Was Eppertshausen jetzt besser macht als Rödermark?

    Eppertshausen hat einen Bürgermeister der den Gewerbetreibenden beim auspacken hilft.

    Rödermark hilft den Gewerbetreibenden beim einpacken.

    Das mit dem „öko-sozialromantischen Bereich“ habe ich bisher noch nicht gehört oder gelesen.

    Trift aber den Nagel auf den Kopf.

  2. Da kann der Bürgermeister ja gleich in der Nachbarschaft einpacken helfen. Den Frischemarkt im Zehnthof wird es ja bald nicht mehr geben.

  3. Der Bürgermeister hat hat richtig bemerkt. Das Verteilen der Gewerbesteuer muss geändert werden.

    Admin
    Ok. Wie ist es, wenn ein Bürgermeister NUR Grünflächen, keinen Verkehr und nur Ruhe in seiner Stadt haben will?

    Die anderen Städte können ja Gewerbeflächen ausweisen und wir bekommen dann von der dort erwirtschafteten Gewerbesteuer unseren Anteil.

    Das kann ja auch nicht in Ordnung sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.