Verkaufsleiter der Deutschen Giganetz spricht von Preiserhöhung

Glasfasernetz für Rödermark
Glasfasernetz für Rödermark

Wenn der Markt sich weiter von den Eingangskosten entwickele, werde es keinen Weg vorbei an einer Preiserhöhung geben, erklärte Soeren Wendler, Verkaufsleiter der Deutschen Giganetz. [..]Quelle heise.de


Wendehals. CDU nach der Kommunalwahl gegen das Gewerbegebiet nördl. der Germania!

Weichen für den Glasfaserausbau stellen!

Pressemeldung CDU Rödermark
Pressemeldung CDU Rödermark

Pressemeldung der CDU Rödermark vom 02.12.2021
Weichen für den Glasfaserausbau stellen!

Am 24.11.2021 wurde von zwei Repräsentanten der Deutschen GigaNetz GmbH (DGN) dem Ausschuss für Bau, Umwelt, Stadtentwicklung und Energie das Konzept für den flächendeckenden Glasfaserausbau in Rödermark vorgestellt.

Die Deutsche GigaNetz GmbH ist ein Unternehmen, das sich zum Ziel gesetzt hat, ganz Deutschland mit einem Glasfaseranschluss zu versorgen. Hierzu soll, die Zustimmung der Stadtverordnetenversammlung vorausgesetzt, eine Kooperationsvereinbarung mit der DGN geschlossen werden.

Durch den Ausbau wird die gesamte Internetleitung von Kupfer zu Glasfaser aufgerüstet. Insbesondere die letzten Meter vor dem Hausanschluss bestehen momentan noch meistens aus Kupferleitungen, was bei größerer Entfernung zum Verteilerkasten die Internetgeschwindigkeit drosselt. Durch den durchgehenden Einsatz von Glasfaser können so Geschwindigkeiten erreicht werden, die mit den jetzigen Leitungen nicht machbar sind. Für Menschen, die auf eine stabile Verbindung, beispielsweise für Videokonferenzen, angewiesen sind, ist das ebenso ein Vorteil wie für die Stadt Rödermark als Wirtschaftsstandort. Ohne den zügigen Ausbau würde Rödermark hier einen schwerwiegenden Nachteil zu anderen Kommunen haben.

Durch eine frühzeitige Entscheidung für die Kooperationsvereinbarung zwischen der Stadt und DGN gerät Rödermark aber nicht nur nicht ins Hintertreffen, sondern sichert sich sogar einen Zeitvorteil bei der Umsetzung gegenüber anderen Kommunen. Weiterhin wird durch eine reine Glasfaserleitung auch 50-60 % weniger Energie verbraucht, als es zurzeit der Fall ist.

Für die Verlegung der neuen Kabel bis ins Haus ist die Zustimmung der Eigentümer erforderlich. Für die Kunden kommen, wenn sie einen Vertrag mit der DGN abschließen, keine zusätzlichen Kosten hinzu. Auch für die Stadt entstehen durch die Kooperationsvereinbarung keine Kosten.

„Die Stadt hat mit der DGN einen Partner gefunden, der langfristig und sinnvoll plant und gewillt ist die Rödermärker Bürgerinnen und Bürger hierbei mitzunehmen. Die CDU sieht in der Vereinbarung nur Vorteile für Rödermark. Deshalb ist es wichtig, dass die Stadtverordnetenversammlung bei ihrer nächsten Sitzung ein klares Votum für die Kooperationsvereinbarung abgibt und die Weichen für ein moderneres Rödermark stellt. Diese in relativ kurzer Zeit erzielten Fortschritte bei der Digitalisierung sind ein großer Verdienst von Bürgermeister Jörg Rotter und der städtischen Wirtschaftsförderung“, findet CDU-Fraktionsvorsitzender Michael Gensert.

Siehe auch
» 21.06.2018 Rödermark: Spatenstich für ultraschnelles Internet

Die Wirtschaftsförderung hat es ermöglicht.

Glasfasernetz für Rödermark
Glasfasernetz für Rödermark

Wenn die Bürger zustimmen.
Glasfasernetz für die Rödermärker Stadtkasse
zum NULLTARIF1.

Der Wirtschaftsförderer der Stadt Rödermark, Herr Till Andrießen, hat dem Magistrat Anbieter vorgeschlagen, die für den Aufbau eines Glasfasernetzes infrage kommen. Den Zuschlag wird bei der kommenden Stadtverordnetenversammlung wohl die Deutsche GigaNetz GmbH bekommen.

Ob es auch wirklich zu einem Glasfasernetz der Deutschen GigaNetz in Rödermark kommt, entscheiden die Bürger. Da die Deutsche GigaNetz das Netz auf eigene Kosten aufbauen wird, müssen 35% bzw. (40% ?) der Rödermärker Haushalte, für die ein Anschluss möglich ist, sich für einen Glasfaseranschluss entscheiden. Erst dann wird der erste Spatenstich erfolgen, damit 2024/2025 die angeschlossenen Haushalte mit mindestens 300 Mbit durchs Internet surfen können.

Im Bauausschuss am 24.11.2021 wurde den Stadtverordneten zu den hier beigefügten Folien weitere Informationen gegeben. Insbesondere zu den Tarifen wurde nachgefragt, ob es nicht einen -Sozialtarif- geben wird: »Ist angedacht«
 
Siehe auch
» Tarife Deutsche GigaNetz
» Glasfaser bis an jedes Haus und in jedes Gebäude
» Gigabitregion FrankfurtRheinMain.
» 01.12.2021 Glasfaser für ganz Rödermark
 
1Für Baucontrolling ca 100.000,00 €/a. Evtl. zusätzlicher Mitarbeiter.

Eppershausen bekommt Glasfaser.

Glasfaser in ganz Eppertshausen.
Glasfaser in ganz Eppertshausen.

Heute konnte man bei Facebook (Gruppe Eppertshausen) lesen
Hallo zusammen,
zunächt möchte ich sagen, dass ich stolz auf unsere kleine Gemeinde bin. Bis dato 36% Haushalte haben sich für einen Glasfaseranschluss entschieden. Das ist super! … Weiter bei Facebook.

Da werden einige im Ort ganz schön neidisch werden, was mit Carsten Helfmann so alles möglich ist.

Siehe auch
» Helfmann bringt Glasfaser nach Eppertshausen.
» 21.06.2018 Rödermark: Spatenstich für ultraschnelles Internet

Glasfaser auf Kupfer

Glasfaser auf Kupfer
Glasfaser auf Kupfer

Eine schöne Darstellung der Deutschen Telekom. Übergang von Glasfaser auf Kupfer.
Vectoring ermöglicht vielen schnelleres Internet auch ohne Glasfaseranschuss.

In Rödermark sieht es vielfach (meistens?) so aus, dass von der Vermittlungsstelle aus die Versorgung weiterhin über Kupfer erfolgt. Die Entfernung vom Hausanschluss bis zur Vermittlungsstelle ist ausschlaggebend für die DSL-Geschwindigkeit.

100 Mbit/s oder 100 Mbit/s sind doch völlig genug! Meinen Sie? Noch vor einigen Jahren vertraten die AL/Die Grünen in Rödermark die Meinung, 1,5 Mbit/s sei völlig ausreichend. 50 Mbit/s bzw. 100 Mbit/s wird für einen Haushalt mit 2 Personen noch ausreichend genug sein. Bei einem Haushalt mit Kindern und Ausnutzung der angebotenen Möglichkeiten, ist das Ende der Fahnenstange schnell erreicht. Wer den Glasfaserhausanschluss verpennt, verpennt die Zukunft.
Leicht gesagt. Muss auch bezahlbar sein. Mal sehen, ob Eppertshausen genug Bürger findet , die einen Glasfaseranschluss ordern. Nachtrag: Sieht nicht gut aus in Eppertshausen. 40% benötigt man. 10% hat man. (stand 3.5.2019)

Wer schnelles Internet über 100 Mbit/s benötigt, für den ist eine Hausanbindung per Glasfaser unabdingbar.

Vertane Chance in 2017 bringt Tempo in seine Stadt.

Glasfaser in ganz Eppertshausen.
Glasfaser in ganz Eppertshausen.

[..]Das Ziel: alle rund 2 300 Haushalte sowie die Betriebe in den Gewerbegebieten im Westen und Osten der Gemeinde und dem Park 45 mit garantierten Datenübertragungsraten zwischen 200 und 1000 Mbit/s zu versorgen.[..] Quelle. OP-Online

Wo würden wir jetzt stehen, wenn wir damals das Angebot von Lips und Steiger angenommen hätten?
Eppertshausen zeigt wie es hätte werden können! Nicht nur im Bereich Vernetzung.
 

Im März 2021 ist Kommunalwahl.
Hier mehr zur Kommunalwahl 2021 im Kreis Offenbach

» Kandidaten Stadtverband FDP Rödermark
» Leistungsbilanz Stadtverband FDP Rödermark
 
#Kommunalwahl

Glasfaser. Letzte Aufforderung?

Rödermark Gewerbegebiet. Glasfaser
Rödermark Gewerbegebiet. Glasfaser

Gesehen im Gewerbegebiet Ober-Roden
Könnte man so verstehen: „Wenn ihr nicht in die Strümpfe kommt, war es das dann mit Glasfaser.“

Siehe auch
» 21.06.2018 Rödermark: Spatenstich für ultraschnelles Internet