Rödermark. 2. Amtszeit.
Bürgermeister Kern 100-Tage

Rödermark. 2. Amtszeit. Bürgermeister Kern 100-Tage09.07.2011 – ( KOD ) Bürgermeister Kern seit 100 Tagen im Amt.
 
Man zieht ja nach 100 Tagen gerne einmal ein Resümee, was denn da so passiert ist.
Nur bei Roland Kern braucht man das ja wohl nicht zu machen. Roland Kern macht den Bürgermeister-Job ja schon eine geraume Zeit.
 
Sand im Getriebe ist zermahlen (OP-Online)
Hoffentlich läuft der Motor (KOD)
 
Die Frage in OP-online schon jetzt nach seinem Nachfolger/in zu stellen, fand ich schon toll. Da hat Roland Kern erst 100 Tage seiner neuen Wahlperiode hinter sich und soll darauf antworten. Ich hätte ähnlich reagiert (…[]..ist das irgendwie unpassend) wie Herr Kern.
 
Uns Bürger sei aber gestattet einfach einmal Krake Orakel anstelle des Bürgermeisters zu fragen.
 
Die erste Frage an Krake Orakel:
Wie lange (Jahre) hält in Rödermark die Koalition (CDU/AL-Die Grünen). Ich habe langsam, beginnend bei 6, angefangen abwärts zu zählen.
» Krake Orakel: Bei jeder Zahl kam ein leichtes Zucken. Bei 2 ist die Krake aus dem Becken gesprungen.
 
Zweite Frage:
Haben sich in Rödermark die politischen Parteien (AL/die Grünen und CDU) auf folgendes geeinigt?
Wir, die Grünen bekommen von der CDU Zustimmung zu gestellten Anträgen (Sachfragen).
Wir, die CDU bekommen die Posten.
» Krake Orakel grinst und klettert die Glaswand hoch.
 
Dritte Frage
Kann es sein, dass eine junge, hübsche, politisch, kein Neuling und intelligente Frau aus den Reihen der AL/Die Grünen langsam zu Kanonenfutter aufbereitet wird?
» Krake Orakel fängt an zu weinen.
 
Vierte Frage
Wird man in Rödermark bald einen neuen Stadtkämmerer haben, der wenige Jahre später als Bürgermeisterkandidat ausgerufen wird?
» Krake Orakel klettert in Lichtgeschwindigkeit die Glaswand hoch.
 
Fünfte Frage:
Es wird von ALLEN Parteien eine Bürgerbeteiligung befürwortet. Wird es in Rödermark zu einer Bürgerfragestunde vor der Sitzung der Stadtverordnetenversammlung geben.
» Krake Orakel weint.
 
Sechste Frage:
Zu dem, was die Rödermärker Kasse zu zahlen bereit ist, gibt es klare Vorstellungen. Hat die Stadt Rödermark auch klare Vorstellungen wie das Geld in die Kasse kommt?
» Krake Orakel grübelt über 2 Stunden. Dann zieht sie sich in eine Ecke zurück und kugelt sich zusammen.
 
Siebte Frage:
Hat man es leichter, wenn man im Magistrat mit einer Ausnahme, nur mit Neulingen arbeiten muss. Wohlgemerkt, nicht politischen Neulingen sondern AMTSneulingen.
» Krake Orakel grinst.
 
Achte Frage:
In Rödermark soll die Energiewende herbeigeführt werden. Ist damit die Abschaltung des Blockkraftwerkes im Badehaus gemeint?
» Krake Orakel muss brechen.
 
Neunte Frage:
Es wird gemunkelt, dass noch vor Ablauf der 2.Amtsperiode von Bürgermeister Kern, der Bahnhof in Rödermark Ober-Roden verkauft wird.
» Krake Orakel ????!!!!. Gut das der Magen leer war.
 
Zehnte Frage:
Wird es in Rödermark bald ein neues Geschäft zur Vermarktung exklusiver Geschenkartikel, gesponsert von der Stadt Rödermark, geben? Wird dieses Geschäft bald zu einem direkten Konkurrent Miete zahlender Gewerbetreibenden sein? Es wird von einem Kaufhaus in Rödermark geredet.
» Krake Orakel windet sich noch ein wenig. Man kann geradezu die abwartende Haltung als Trend zu einem Ja deuten.
 
Die Redaktion bedankt sich bei Krake Orakel.
 
 
Lassen wir uns einfach einmal von der Neugestaltung/Umgestaltung Rödermaks zu einem der lebenswertesten Orte in Hessen träumen.
 
Fröhlich tanzende Menschen mit Blumen in den Haaren in den unendlichen Weiten der Rödermärker Mitte.
Ruheräume (Stühle) in den Bäumen und eine fröhlich dahinplätschernde Rodau.
Wenn da nicht der allmorgendliche/allabendliche Autoverkehr wäre, der die Menschen dorthin bringt wo es Arbeitsplätze gibt.
 
Aber evtl. ist das in 6 Jahren auch schon alles wieder Makulatur, das mit dem Verkehr. Es kann ja sein, dass dann in Rödermark nur noch Rentner leben.
 
Seniorenbeirat for President
 

4 Replies to “
Rödermark. 2. Amtszeit.
Bürgermeister Kern 100-Tage”

  1. Ich hatte schon Ihren Artikel über die Bürgerfragestunde in Egelsbach gelesen.
    Es lohnt sich in jedem Fall nicht nur darüber nachzudenken sondern das einmal auszuprobieren.
    Ich bin mal sehr gespannt ob der Vorschlag in der Stadtverordnetenversammlung von einer Partei gemacht wird und (jenachdem von welcher) sich auch eine Mehrheit dafür ausspricht.
     
    Admin
    >>>> Artikel über die Bürgerfragestunde in Egelsbach gelesen.
    Hier der Link auf diesen Artikel:

  2. @Sommertheater
    Ich glaube kaum das sich das in Rödermark das ein Stadverordneter wirklich will. 🙁
    Es müsse ja dann die Damen/Herren ja um ein ca. 30-Miunuten verlängerte Sitzung rechnen.
    Es sei, man winkt mit mehr Sitzungsgeld.

    Wenn unser Bürgermeister eine tiefergehende Frage beantworten soll, ist sowieso auch der ganze Abend gelaufen.

    An die Neulinge im Magistrat kann man jawohl keine Fragen stellen. Und ob eine Frage, die jetzt einen Unvorbetreiteten trift von diesem überhaupt beantwortet werden kann, ist mehr als fraglich.

  3. Mann, was hab ich über das
    Kaufhaus in Rödermark
    gegrübelt. Jetzt hab ich es gepackt.

    Admin
    😉