Hoffen auf Gymnasium.

Gymnasium für Rödermark
Gymnasium für Rödermark

Gymnasium Rödermark bei Frankfurter Rundschau

Die Freien Wähler ärgern sich darüber, dass ihr Vorschlag, beim Kreis weiter für ein eigenes Gymnasium in Rödermark einzutreten, bei anderen Parteien keinen Rückhalt findet. Laut einer Pressemeldung der Freien Wähler haben sich sowohl die schwarz-grüne Koalition als auch die SPD in den jüngsten Ausschüssen gegen den entsprechenden Antrag von Freien Wählern und FDP ausgesprochen. Weiter bei fr-rundschau.de

Gymnasium Rödermark bei der Offenbach Post

Rund 800 Rödermärker Jugendliche pendeln Tag für Tag in auswärtige Schulen, überwiegend Gymnasien in Darmstadt, Dreieich oder Heusenstamm. Diese hohe Zahl war nach Ansicht des FDP-Fraktionsvorsitzenden Tobias Kruger ein Grund, weshalb die Stadtverordnetenversammlung im Mai 2018 einstimmig eine Stellungnahme der Stadt Rödermark zum Schulentwicklungsplan des Kreises Offenbach beschlossen hatte. Weiter bei OP-Online

 
Abstimmung im FSIK Ausschuss.
Familie, Soziales, Integration und Kultur

1.) Der Magistrat wird beauftragt, unverzüglich mit dem Schulträger Kreis Offenbach Gespräche aufzunehmen und insbesondere die Inhalte von Punkt III der Stellungnahme der Stadt vom 2.5.2018 zum Schulentwicklungsplan mit diesem zu erörtern mit dem Ziel, das Rödermark mittelfristig den Zuschlag für den Neubau eines Gymnasiums erhält.
Abstimmungsergebnis: mehrheitlich abgelehnt
Zustimmung: FWR, FDP
Ablehnung: CDU, AL/Die Grünen, SPD Enthaltung
Hervorhebung durch den Admin.
Hier das ganze Sitzungsprotokoll
 
Das Abstimmergebnis muss nicht identisch mit der Abstimmung in der Stavo (Stadverordnetenversammlung) sein. Fast immer ist es aber so, dass die Empfehlung der Ausschussmitglieder von den entsprechenden Fraktion übernommen wird.
 
 

Siehe auch
» Zusammenfassung Gymnasium in Rödermark. Nell-Breuning-Schule.

3 Replies to “Hoffen auf Gymnasium.”

  1. Können wir die FDP irgendwie Unterstützen. Ich meine, ohne sie zu wählen natürlich.

  2. Dachte, dass Sie evtl. ….
    Admin
    Ihre Kommentare sind keine Kommentare sondern etwas für eine Mail oder Telefonat.
    Ich verstehe schon, warum Sie diese Anfrage gerne als Kommentar sehen wollen.
    Wollen Sie ernsthaft eine Antwort, dann teilen Sie mir ihre Mailadresse mit. Meine Mailadresse finden Sie im Impressum.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.