Hessens Kommunen schwimmen im Geld.

Geld genug
Geld genug

Einen herzlichen Dank an die Landesregierung.

Hessens Kommunen haben, auch wegen Landeshilfen, einen fetten Überschuss von 820 Mio. erzielt. So jedenfalls Dr. Thomas Schäfer (Finanzminister CDU) und Peter Beuth (Innenminister CDU). Eine Freude für jeden Kämmerer dies in der Bild Zeitung vom 8.4.2019 zu lesen.

Durch die großartige Unterstützung konnte alleine Rödermark den ordentlichen Haushalt 2019 mit einem Überschuss von 64.000,00 € planen.

Bei solch frohen Nachrichten aus Wiesbaden kommt natürlich kein Gedanke auf, dass man in den Kommunen Steuern und/oder Gebühren erhöhen muss. Dem Land und den ehrlichen Steuerzahlern kann man für seine tatkräftige Unterstützung nur danken.

Sollten Sie in einer Kommune wohnen, die in 2019 z.B. die Grundsteuer B erhöht hat, dann kaufen Sie sich heute (8.4.2019) die Bildzeitung und schicken dem Stadtkämmerer den entsprechenden Artikel (Seite 11) zu. Der müsste dann ganz blass werden und seinen Job zur Verfügung stellen.

In Hessen haben wir 423 Kommunen. Das wäre im Schnitt für jede Kommune ein Überschuss von knapp 2.000.000,00 €.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.