Gratulation an unsere großartige Regierung.

Windräder
Windräder

Die Politik hat uns den Stecker gezogen“Windkraft-Riese Enercon streicht 3000 Jobs.

[..]Hintergrund der Probleme ist ein Einbruch beim Zubau von Windanlagen. Lieferte Encercon in den vergangenen Jahren jährlich teils mehr als 700 Anlagen für den deutschen Markt aus, waren es in diesem Jahr nach Unternehmensangaben erst 65. „Die Politik hat uns den Stecker gezogen“[..]Quelle Focus.de

Toll. Elektroautos fördern. Aber dem grünen Strom zu Gunsten für weiteren Kohlestrom den Hahn abdrehen. Da haben wir schon ein paar Helden in der Regierung!

Noch so ein Schenkelklopper der großartigen Regierung

Trotz Klimakrise – Regierung verhindert sauberen Diesel
Ein Diesel aus altem Pommesfett: Er ist komplett ohne Erdöl, spart jede Menge CO2 – und wird seit Langem genutzt. Die Zulassung zum Verkauf bekommt der Biosprit jedoch nicht.[..]
[..] Das Bundesumweltministerium ist offenbar anderer Meinung: Es verweigert dem Kraftstoff die Zulassung zum Verkauf an Autofahrer – womit Deutschland in der gesamten EU übrigens allein dasteht. Denn die Bundesregierung wolle auf das E-Auto setzen [..] Quelle: t-online

Tolles Argument. Man setzt auf E-Autos. Woher kommt der Strom? Den grünen Strom aus Windrädern mag die Regierung scheinbar auch nicht so richtig. Windräder könnten Stimmen kosten.

Ich bin kein Fan von Windrädern. Aber woher soll der ganze Strom kommen, damit wir die gesteckten Klimaziele trotz Kohle- und Atomausstieg erreichen können?
Es gibt aber Hoffnung. Wir müssen die Energie (jetzt evtl. Wasserstoff) allerdings weiterhin wie das Öl importieren. Afrikanischer Wasserstoff ist der Stoff der Zukunft Das ist keine neue Idee der Bundesministerin Karliczek. DeserTec grüßt.

Siehe auch
» Medienbericht: Behörden lassen sauberen Diesel nicht zu
» Was wurde aus Desertec?
» Energiewende – ein Kommentar aus der Physik

One Reply to “Gratulation an unsere großartige Regierung.”

  1. Tja, die Politik ist halt nunmal das Problem und nicht die Lösung.Hier ist keine Verschwörung am Werk, um Deutschland in die Knie zu bringen, auch wenn das so aussieht, sondern die Interventionsspirale abwärts. Ich würde mir aber keine Sorgen machen, dass die Regierung ihre Klimaziele nicht erreicht, bei den hohen Energiepreisen und einer anscheinend zunehmenden Fachkräfteabwanderung wird sowieso immer weniger Energie verbraucht werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.