Leserbrief zum BraaredBernsche

Leserbrief zum BraaredBernsche
Leserbrief zum BraaredBernsche

Leserbrief. Autor ist dem Admin bekannt.

Das Geschrei nach Plätzen für Jugendliche ist groß. Öfters in der Presse und bei FB zu lesen.

Es ist vollkommen richtig, es gibt nicht viel für die Jugend in Rödermark.
Aber mal ehrlich; warum soll die Stadt für schöne Jugend-Treffs Geld ausgegeben, wenn die wenigen Plätze die da sind, mutwillig zerstört, versaut und nicht geachtet werden?

Das wäre pure Verschwendung.

Sehr bedauerlich für diejenigen, die es sich zum Beispiel am Braaret Bernsche im Sommer gemütlich machen und dort feiern.
Diese jungen Leute müssen darunter leiden.

Egal ob auf der Bulau, an der Tulpe, am 50. Breitengrad, Skaterplatz oder im Schillerwald, diese Plätze sind Treffpunkte von jungen Leuten und wie sieht’s da aus???
Solange die Chaoten in der Überzahl sind wird es sich nicht lohnen Geld auszugeben.

Wenn ihr feiern wollt, geht hin, räumt die Plätze auf, sammelt eure Hinterliegenschaften ein und schon habt ihr schöne Plätze zum Feiern

Ihr seid jung und sollt Spass haben. Es ist euch von Herzen gegönnt

One Reply to “Leserbrief zum BraaredBernsche”

  1. Die Perspektive des Verfassers ist verzerrt.

    Ich glaube nicht, dass die Chaoten in der Mehrzahl sind.

    In einer Gruppe von 50 Personen reichen drei Chaoten aus, um genau das zu suggerieren.

    Mich machen sowohl die drei Chaoten, als auch die Leute, die denken, dass Chaoten in der Überzahl sind, wütend.

    Das bestraft diejenige Mehrheit, die sich korrekt verhält.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.