Offenbach Post kreiert neue Legende

Offenbach Post kreiert neue Legende
Die „Staanern Kutsch“ soll ein Sühnekreuz sein. So jedenfalls die Offenbach Post vom 25.06.2015.
 
Also, der Rest eines Sühnekreuzes ist das bestimmt nicht. Es ist vermutlich, so habe ich Frau Dittrich verstanden, ein Fundament (Rest) für ein „Kreuz“. Das nur nebenbei.

Staanern Kutsch
Staanern Kutsch

Folgende Passage ist viel schlimmer und frei erfunden

[..]hätten sich die Ober-Röder vor langer, langer Zeit an der Straße nach Frankfurt zusammengerottet und eine Kutsche voll reicher Urberacher überfallen[..] Quelle: Offenbach Post

Davon steht nix in der zitierten Geschichte von Herrn Reisert zur „Staanern Kutsch“.
 
Wie hätte sich das auch damals in der Presse gemacht. „Arme Ober-Röder rauben reiche Urberacher aus.“ Eine solche Schlagzeile hätte keiner geglaubt. Wo hätten es die Urberacher her nehmen sollen? Man hätte sich damals über eine solche Schlagzeile totgelacht.
 
Und noch etwas. Urberacher haben Ober-Röder wegen wesentlich banaleres angegiffen. Wegen einer Apotheke.
 
 
Hier Links die zur Klärung beitragen können.
» Rödermark. Sühnekreuze
» Die einzig wahre Geschichte zur Staanern Kutsch. 🙂
» Apotheke in Urberach. Man erzählt sich so.
» Präsentation der Staanern Kutsch
» Weitere, wahre Geschichten aus Ober-Roden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.