Eine Dose, die Leben retten kann.
Nachtrag

Rödermark. Rettungsdose, Notfallmappe, Rettungskarte24.10.2017 – ( KOD )

 

Noch ein Nachtrag. Ich habe mal 50 Dosen geordert. Lesen Sie bei Rettungsdosen geordert.

Die Kommentare, die nur aus der Frage nach einer Bezugsquelle für eine einzelne Rettungsdose bestehen, werde ich aufgrund der Fülle hier pauschal beantworten und nicht freischalten.

Ich kenne keine Bezugsquelle für eine einzelne Dose. Evtl. bekommen Sie unter rettungsdose-shop.de eine Bezugsquelle eine genannt.

 
Eine Dose, die Leben retten kann.

Rettung aus der Dose.
Rettung aus der Dose.

Unverändert werden die Rettungsdosen in ehrenamtlicher Arbeit konfektioniert und versandt. Ein Team aus vier „Löwinnen“ kümmert sich darum, dass Bestellungen zeitnah abgearbeitet werden. Die Erlöse fließen in Projekte, die vor allem Frauen, Kindern und Familien zugute kommen, die sich in Situationen befinden, die sie allein nicht oder nur sehr schwer bewältigen können. Lesen Sie bei OP-Online weiter.

Kaum vorstellbar, dass eine Fraktion in Rödermark, die Stadt Rödermark oder der Seniorenbeirat der Stadt Rödermark in geeigneter Form auf diese Rettungsdose aufmerksam machen wird. Noch unvorstellbarer, dass die Stadt diese Dosen von sich aus ordern wird.
Da ich nicht erwarte, dass eine Fraktion von alleine auf den Gedanken kommt einen Antrag zu stellen, mit dem die Stadt die Mindestmenge von 50 Rettungsdosen ordern soll (Kosten 100,00 Euro), sprechen Sie bekannte Stadtverordnete an.
Kontaktadresse für Dosenbestellung.
Bitte diesen Artikel oder den in der Offenbach Post teilen.

Siehe auch. Notfallmappe, Rettungskarte
» Brief vom VDK
» Die Notfallmappe
» 02.05.2017 Die Rettungskarte. Helfen Sie den Rettungskräften.
» 27.08.2017 Rettung aus der Dose
» Evangelischer Verein.
» 28.10.2017 Rettungsdosen geordert.

8 Replies to “
Eine Dose, die Leben retten kann.
Nachtrag”

  1. Ein wenig mehr Sicherheit.
    Ich habe Rettungskarte und Rettungsdose. Hoffentlich wird nichts davon mal benötigt.

  2. Wo bekomme ich eine Dose her?

    Admin
    Die vorliegenden bzw. neuen Kommentare, die nach einer Bezugsquelle für EINE Dose fragen, werde nicht freischalten. Ich verweise hiermit auf die ersten Zeilen in dem Artikel.

  3. ……… Soll so den Stadtverordneten und der Stadt mittels Holzhammermethode etwas mitgeteilt werden? …….. 🙂

  4. Mir erschließt sich nicht, warum bei einer privaten Vorsorge die Stadt bzw. die Stadtverordneten darüber diskutieren und dafür Geld zur Verfügung stellen sollen. Jeder ist für sich und seine Vorsorge selbst verantwortlich. Und wenn man es in größere Hände geben möchte, könnten doch theoretisch auch die Vereine an Ihre Mitglieder das als z. B. Weihnachtsgeschenk ausgeben.
    Auf der einen Seite wird bei jeder Gelegenheit das Ausgabeverhalten der Stadt bemängelt, aber für solch eine – durchaus sinnvolle Anschaffung – soll die Stadt den Geldbeutel öffnen. Ich wäre dagegen. Das wäre eher etwas für unsere hochgelobten Quartiersgruppen, die sich hier für ihre Bürger einbringen könnten.

  5. @Arno – danke für die sehr konstruktive und inhaltlich fundierte Antwort. Ich hab Sie auch lieb !

    @admin
    ich finde es immer wieder gut, das Sie auf Möglichkeiten und Lösungen für sinnvolle Eigensicherungen hinweisen. Kfz-Datenblatt für das Ansetzen von Rettungsscheren war eine von diesen Hinweisen. Danke dafür.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.