Rödermark belegt bei der
Grundsteuer B einen Spitzenplatz.

Rödermark belegt bei der Grundsteuer B einen Spitzenplatz.12.01.2018 – ( KOD )

 
Grundsteuer Hitliste in unserer Region

Rödermark. Spitzenplatz bei der Grundsteuer B
Rödermark. Spitzenplatz bei der Grundsteuer B

Wenn es um die Höhe der Grundsteuer B geht.
Rödermark belegt bei der Grundsteuer B einen Spitzenplatz.

1) Eppertshausen 320. Platz 14
2) Neu-Isenburg 350%. Platz 13
3)Mainhausen 394%. Platz 12
4) Hainburg 396%. Platz 11
5) Münster 428%. Platz 10
6) Obertshausen 431%. Platz 9
7)Seligenstadt 431%. Platz 9
8) Dieburg 450%. Platz 8
9) Heusenstamm 450%. Platz 8
10) Rodgau 450%. Platz 8
11) Mühlheim 450%. Platz 8
12) Babenhausen 495%. Platz 7
13) Dreieich 500%. Platz 6
14) Frankfurt 500%. Platz 6
15) Rödermark 540%. Platz 5
16) Egelbach 564%. Platz 4
17) Hanau 595%. Platz 3
18) Offenbach 600%. Platz 2
19) Dietzenbach 600%. Platz 2
20) Langen 650%. Platz 1

Liegen wir in Rödermark bei der Hundesteuer nicht auf Platz 1?

3 Replies to “
Rödermark belegt bei der
Grundsteuer B einen Spitzenplatz.”

  1. Wenn Kern sein Versprechen der Kompensation einlöst, werden wir auf Platz 8 landen. Leider sind die Versprechen von Kern nicht ernst zu nehmen. Und Rotter kann das nicht.

  2. Mit ein wenig Anstrengung wird es Herr Kern in den letzten Monaten als Bürgermeister doch schaffen einige Plätze nach oben zu klettern.

  3. Die Krux ist doch die, die Roland Kern bei der letzten Bürgermeisterwahl die wichtigsten Stimmen gegeben haben, z.B. über 57 % im Kern Viertel (Seewald) zahlen doch gar keine keine Grundsteuer B. Schon mal darüber nachgedacht. Kern weiß genau wo er seine Prioritäten legt.!!!! Das ist ein ausgeschlafener Grüner. Haben das noch so wenige nach fast 14 Jahren Kernscher Regierung kapiert??

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.