„Öffentliches WLAN in Rödermark“. Wird da ein Porsche mit einem Trabbi verglichen?

WiFi für Rödermark
WiFi für Rödermark

Antwort zur FDP-Anfrage zu „Öffentliches WLAN in Rödermark“. Wird da ein Porsche mit einem Trabbi verglichen?

Da ich „Öffentliches und freie WLAN“ für eine Stadt schon fast als Pflichtübung ansehe, war ich auf die Antwort zu der FDP-Anfrage sehr gespannt. Besonders gespannt war ich, eine Antwort zu den Kosten zu erhalten. Und da gab es doch schon eine Überraschung. Es werden in der Antwort Preise von 40.000,00€ bis 56.000,00 € genannt. (Ich vermute, die Preise verstehen sich für 3 Jahre.)
1. Entega Medianet 40.000 Eurom, 2. Fa. Innerebner 49.000 Euro, 3. Fa. Milde 56.000 Euro. Quelle: Antwort vom Magistrat

Es wird leider nicht erwähnt, welche Geschwindigkeiten von den einzelnen Anbietern angeboten wurden. Betrachte ich den Preisunterschied von 16.000,00 Euro, muss wohl auch ein gewaltiger Unterschied in der angebotenen Leistung bestehen.

Es wäre schön, wenn die Versorgung „Öffentliches WLAN“ durch ein ortsansässiges Unternehmen erfolgen könnte und der Preisunterschied von 16.000,00 € sich durch wesentlich höhere Leistung zu den preiswerteren Anbietern erklären lässt.

Wie man der Antwort entnehmen kann, ist die freie Wahl des Anbieters für eine Förderung nicht schädlich.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.