Ein Bahnhof ist die Visitenkarte einer Stadt

Die Visitenkarte von Ober-Roden
Die Visitenkarte von Ober-Roden

Am Bücherschrank habe ich von einem Busfahrer den Hinweis bekommen, dass an den Bus-Haltestellen und ganz besonders am Bahnhof Ober-Roden die Vermüllung (O-Ton) ein Dauerzustand ist. Ich kann das nicht beurteilen. Bin nicht oft am Bahnhof. Bis heute!
Ist die Stadt für die Sauberkeit am Bahnhof verantwortlich? Ich denke nicht. Zu der Unterführung sagte man mir, dass es für den Reinigungsdienst zwischen Bahn und Stadt eine Vereinbarung gibt.

Aber mal völlig egal. Wenn einer meine Visitenkarte beschmutzt, mache ich die sauber. Mal VÖLLIG egal, in welchen Verantwortungsbereich die Reinigungsarbeiten letztendlich fallen. Der zusätzliche Arbeitsaufwand für Reinigungsarbeiten dürfte sich im Rahmen halten. Da kann ich langsam mitreden.

Dummerweise habe ich das Foto nach meiner Müllsammelei auf der vorgelagerten Grünfläche gemacht.

One Reply to “Ein Bahnhof ist die Visitenkarte einer Stadt”

  1. Auch der Wald sollte zum Erholen sein .Die Fundstücke vom Wochenende sind Besorgniserregend und ca 300 qm³ Container voll . Das ist aber schon das zweite mal in dem Jahr , Meine ausbeute war Zufall und auch im Wald auf ca 10² verteilt gewesen . Ich sehe diese Vermüllung und das verhalten so mancher Bürger mit Besorgnis und frage mich woran das liegt . Ist die Aufklärung noch zu wenig oder ist es eine LMAA einstellung. Wenn die Umweltfreunde könnten wie sie wollte ,müssten sie bald jedes Wochenende Rödermark umkrempel .Leider .

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.