PM. Neujahrsempfang FWR 2020

Neujahrsempfang FWR Rödermark 2020
Neujahrsempfang FWR Rödermark 2020

Pressemitteilung der Freien Wähler Rödermark (FWR)
Volles Haus bei FREIEN WÄHLERN
Neujahrstreff fand großen Zuspruch

Die FREIEN WÄHLER hatten am 25.01.2020 zum traditionellen Neujahrstreffen Mitglieder, Sympathisanten, Freunde und Bürger/innen Rödermarks in das Naturfreundehaus Bulau geladen. Wieder waren viele Gäste der Einladung gefolgt, kein Platz blieb frei, der Saal im Naturfreundehaus platzte aus allen Nähten. Einige Teilnehmer hatten trotz des kalten Abends den Weg auf den höchsten Berg Rödermarks vom Bahnhof Urberach aus mit einer kleinen Wanderung verbunden und sich Appetit für das Abendessen geholt hatten. Besonders gefreut haben sich die Gastgeber über die zahlreich erschienenen Ehrengäste. Von SPD und FDP waren mit Andrea Winn, Tobias Kruger und Dr. Rüdiger Werner hochrangige Vertreter aus Parteivorstand und Fraktion vertreten, vom Ausländerbeirat Frau Demiral und Frau Basar und vom Seniorenbeirat Bernd Koop. Der Einladung gefolgt waren auch Delegationen der FREIEN WÄHLER aus Langen, Mühlheim und Offenbach. Die ebenfalls eingeladenen Andrea Schülner und Jörg Rotter mussten wegen anderer Verpflichtungen leider absagen – die närrische Zeit forderte Tribut.

Nach einer kurzen Begrüßung durch den Vorsitzenden des FWR Wahlvereins und der Fraktion, Peter Schröder, übernahm es Pressesprecher Siegfried Kupczok mit einem Rückblick das Jahr 2019 aufzuarbeiten. Schwerpunkte dabei waren naturgemäß die Neuwahlen der Rödermärker Verwaltungsspitze. Die Ergebnisse der Wahlen für die Ämter des Bürgermeisters und Ersten Stadtrates waren keine Überraschung. Auch wenn die FREIEN WÄHLER sich einen anderen Ausgang gewünscht hätten hofft man eine gute Zusammenarbeit mit Jörg Rotter und Andrea Schülner. In der Sacharbeit gab es wenig Anlass zu Euphorie. Bei den bereits lange vor sich hin schmorenden Problemen wie Umfahrung Urberach, Schrankenschließzeiten Dieburger Str, Parkprobleme Bhf. Ober-Roden etc. sind Lösungen eher wieder in weite Ferne gerückt.

Nach diesem nicht sonderlich erfreulichen Rückblick sorgte später Peter Schröder wieder zur Freude und Erheiterung der Gäste passend zur Narrenzeit mit einer gekonnten Büttenrede für Lachsalven und viel Beifall. Obwohl es in seinem Vortrag immer wieder hieß „Ich rede heute nicht über Politik“ blieben dem Publikum seine gut verpackten politischen Seitenhiebe nicht verborgen. Am Ende seiner Rede lud er ein zur Feier zum 10-jährigen Bestehen der FREIEN WÄHLER am 30.08.2020 im Dinjerhof.

Politische Betätigung auf harten Oppositionsbänken ist mühsam, das haben die FREIEN WÄHLER erfahren müssen. Aber auch nach 10 Jahren sind Mitglieder, Fraktion und Stadtrat Manfred Rädlein voll Motivation für den eingeschlagenen Pfad einer sachorientierten Politik zum Nutzen der Bürger/innen Rödermarks und werden sich im kommenden Jahr dem Wählervotum bei der Kommunalwahl mit Optimismus stellen.

Anmerkung
Normalerweise kommentiere/erweitere ich Pressemeldungen nicht. Ein Link auf die Büttenrede von Peter Schöder scheint angebracht zu sein.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.