Neues von der Bahnunterführung/Bahnüberführung?

Wartezeiten am Bahnübergang
Wartezeiten am Bahnübergang

Corona darf nicht Stillstand bei allen anderen Problemen bedeuten.

Vor der Corona-Krise wurde für die Bahnunterführung/Bahnüberführung eine „ergebnisoffene Prügfung“ zugesagt.
 
Es gibt nicht nur die seit vielen Jahrzehnten bestehende Baustelle „Umgehung Urberach„. Auch in Ober-Roden gibt es seit ca. 20 Jahren ein Verkehrsproblem durch die „Schrankenschließzeiten“ am Bahnübergang S1 Frankfurter/Dieburger-Straße.

Der Antrag der SPD (TOP 13) Der Magistrat wird beauftragt, durch eine Machbarkeitsstudie für den motorisiertenIndividualverkehr alternative Querungsmöglichkeiten für den Bahnübergang Ober-Roden zu untersuchen“ vom 10.12.2019 wurde zurückgezogen.

Warum zurückgezogen? Im Notizbuch der Woche vom 14.12.2019 konnte man lesen:

„[..] weil Sie dem Bürgermeister vertraue, sagte Schultheis und hoffte: Wenn der Bürgermeister die „ergebnisoffene Prüfung“ ernst meint, kann auch ein Ergebnis herauskommen, das den vielen Unterführungsgegnern in der schwarz-grünen Koalition nicht gefällt.“

Hat jemand neue Erkenntnisse?
Siehe
» Aktenmappe Stavo (Siehe Punkt 13 und Punkt 14)
» Stavo Niederschrif (Siehe Punkt 13 und Punkt 14)
» Zusammenfassung. Bahnhof, P+R Anlage, S-Bahn Unterführung, Toilettenanlage

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.