AL/GRÜNE zu Verkehrsbelastung in der Rodaustraße

Pressemitteilung AL/Die Grünen
Pressemitteilung AL/Die Grünen

Pressemeldung AL/GRÜNE zu Verkehrsbelastung in der Rodaustraße
Nach Ansicht der AL klagen die Bewohner der an die Rodaustraße angrenzenden Wohngebiete zu Recht über unzumutbare Lärmbeeinträchtigung. „Die Stadt tut deshalb gut daran“, so der AL/Grünen-Fraktionsvorsitzende Stefan Gerl, „die von den Anwohnern durchgeführten Lärmmessungen durch eine eigene Auftragsmessung zu verifizieren. Dann können auf gesicherter Grundlage konkrete Maßnahmen in Angriff genommen werden.“
 
Auf große Sympathie stoßen hierbei die Vorschläge der BI Rodaustraße auf Einführung einer durchgehenden Geschwindigkeitsbegrenzung auf 30 km/h, das Auftragen eines schallabsorbierenden Flüsterasphalts sowie eine entschleunigte Fahrbahnführung mit ausgewiesenen Radwegen. Stefan Gerl: „Die Vorschläge der Anwohner sind durchdacht, seriös und nicht unfinanzierbar. Am Runden Tisch Verkehr werden wir dies alles wohlwollend unterstützen.“ Quelle: AL/Die Grünen

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.