Das Gerücht um den „Eifler“ geht weiter.

Bäcker Eifler in Rödermark Ober-Roden
Bäcker Eifler in Rödermark Ober-Roden

„Der Eifler macht dicht.
Die Stadt verlangt den Betrag X für Parkplätze.“
So das Gerücht.

Dass es Probleme mit den Parkplätzen gibt, ist wohl richtig. Richtig dürfte auch sein, dass die Stadt Rödermark alles unternehmen wird, den Eifler zu erhalten. Da muss aber der Kreis mitspielen.

Den Betreiber vom „Eifler“ nach dem im Pachtvertrag aufgeführten (oder auch nicht aufgeführten) Passus zu den Parkplätzen zu befragen, können Sie sich sparen. „Eifler“ ist ein Franchise-Unternehmen und „Eifler“ hat den Pachtvertrag gemacht.
Ob man den Verpächter in die Pflicht nehmen kann? „Eifler“ kümmert sich darum.

Man wird mich auf dem Laufenden halten.

5 Replies to “Das Gerücht um den „Eifler“ geht weiter.”

  1. Dass die Stadt nicht freundlich zu den lokalen Einzelhändlern ist, isr ja bekannt. Herr Rotter hatte ja nsch seinem Antritt nichts Besseres zu tun als neue Lokalpolizisten einzustellen, die die letzten Kunden im Ortskern mit ihrer Knöllchenpolitik vergraulen.

  2. Die Stadt ist meines Wissens nach sehr stark daran interessiert, den Eifler zu erhalten.

  3. Egal um welches Geschäft oder um welche Person es sich handelt, man muss alle gleich behandeln. Und wenn man Stellplätze nachweisen muss, ist es so. Da kann man nicht bei einzelnen die Augen zudrücken.

  4. M.E. sind genügend Parkplätze im Raum vorhanden. Wenn man natürlich bis vor Tür fahren muss, anstatt sich evtl.100 m zu Fuß zu bewegen, dann ist die Parkplatzsituation direkt vor Ort natürlich eklatant knapp bemessen…

  5. Die Stellplatzpolitik in Rödermark ist schon seltsam. Die einen werden drangsaliert mi Nutzungsänderung, wenn irgendetwas anderes als ein Auto draufsteht und andere brauchen anscheinend gar keine Stellpäzze nachweisen. Manche Cafes oder Restaurantes haben ihre Stühle und Zelte drauf stehen und andere dürfen es nicht. So wie manche ihre mit einem Carport überdachen dürfen und andere nicht. Irgendwie ist da nicht wirklich ein roter Faden zu erkennen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.