Wo ist das Ordnungsamt? In Messel?

Gastartikel
Gastartikel

Gastartikel. Autor ist bekannt.

Der Frühling ist da, die Sonne lacht, immer mehr Leute kommen aus ihrem Winterschlaf und genießen die ersten schönen Tage draußen, so auch ich. Ich fahre mit dem Rad, gehe spazieren, was man halt so tut, um den Frühling auf der Nase zu haben.

Vor zwei Jahren hätten wir nur Freunden angegrillt oder wären in einen Biergarten gefahren. Die Zeiten sind nun aber andere. Gestern drehte ich meine Runde und kam am Bolzplatz in Ober-Roden vorbei, ich dachte, ich sehe nicht richtig, da tummelten sich gut 20 fußballspielende Jugendliche. Mehrere saßen davor, alle natürlich ohne Abstand. Im Feld auf den Bänken waren ebenfalls mehrere Personen zu sehen, die gemütlich beisammen gesessen haben.

Wirklich, ich gönne jedem seine sozialen Kontakte, aber! So wird das nichts! Wenn ihr euch nicht im Griff habt, dann werden wir noch ewig so weitermachen und da erwarte ich im Sinne von allen Bürgern unserer Stadt ein bissel mehr Zusammenarbeit! Von unserem Ordnungsamt mehr Kontrollen! Und wenn ich sehe, dass unweit des Hauses unseres Bürgermeisters mit Jubel und Geschrei Fußball gespielt wird, das er sich die Schuhe anzieht und mal Tacheles redet!

Warum fährt das Ordnungsamt nicht verschärft Streife an solchen Plätzen? Warum gibt es nicht mal eine Ansprache von unserem „Chef“ so wie von anderen Bürgermeistern. Von unserem Bürgermeister kommt gar nichts! Keine Mitteilung im Blättchen, wie unsere Inzidenz ist, wo wir wie stehen, wo es bei uns harkt, einfach mal Mut machen anstatt gar nichts zur Lage sagen! Warum sind wir mit bei den Letzten mit eigenem Testangebot? Was ist mit einem Antrag zur Modellstadt?

Jetzt steht Ostern vor der Tür, die Ferien, das wird nicht besser werden, befürchte ich.

Bemerkung vom Admin
Für diejenigen, die den Fragesatz -In Messel?- in der Überschrift nicht einordnen können, empfehle ich den Artikel:
Ordnungsamt fährt in Messel