Rödermark. Koalition AL/Die Grünen CDU Rödermark.

Rödermark. Koalition AL/Die Grünen CDU Rödermark.20.04.2011 – ( KOD )

 

Die ersten Informationen zur geplanten Koalition zwischen AL/Die Grünen (Stabile Kraft der Vernunft) und der CDU sind heute bei OP-Online (Monster CDU / AL Die Grünen) nachzulesen.

Da werden schon mal die absolut wichtigsten Themen des Rödermärker Ortsgeschehen preisgegeben. Diese Informationen muss ein jeder in Rödermark haben. Das hat nichts mit Postenschacherei zu tun. Die CDU hat ja schließlich eine Verantwortung gegenüber Gescheiterten und die AL braucht ja auch für die Kooperationsbereitschaft ein Pöstchen. 🙁

Halten wir auch fest. Das was als ERSTES besprochen wird sickert auch als ERSTES durch.

Armin Lauer SPD-Rödermark bei OP-Online

Lauer befürchtet, dass Schwarz-Grün den Bürger viel Geld kostet: Der gescheiterte CDU-Bürgermeisterkandidat Norbert Rink bleibt Chef des IC Rödermark, und neuer Leiter der umgebauten Wirtschaftsförderung wird ein Grüner….Lesen Sie den ganzen Artikel bei OP-Online

Was genau mit dem IC passieren wird steht jetzt erst mal nur als Trend fest. Hier die Grundeinstellung der AL/Die Grünen zum IC.
Zur Erinnerung.
Auszug von der Webseite der AL/Die Grünen (Stabile Kraft der Vernunft)

Bei der Koalition geht es zu wie im Tollhaus…[]…
… Statt dem mit jährlich 175.000.– € defizitären IC noch eine zusätzliche Stelle draufzusatteln und damit das Defizit weiter zu erhöhen, hatte der Bürgermeister angeregt, das IC aufzulösen. Das ohnehin nur von der Stadt „ausgeliehene“ dort zurzeit beschäftigte Personal soll nach Ansicht von Kern wieder ins Rathaus zurückkehren. Dort soll es als Stabsstelle für Wirtschaftsförderung an der Verwaltungsspitze tätig werden, was auch zu einer Kostensenkung beitragen werde.
….[]…

….Tatsächlich soll unter dem Deckmantel der Wirtschaftsförderung und auf Kosten des Steuerzahlers das Personaltableau der Koalition ins Gleichgewicht gebracht werden“, so von der Lühe abschließend.

Hier auch etwas von der CDU

Mit großem Bedauern nahm die CDU-FDP Koalition die jünste und finale Entgleisung von AL/Die Grünen beim Thema „Wirtschaftsförderung“ zur Kenntnis. Mit einer Pressemitteilung, bei deren Lektüre sich bereits nach wenigen Zeilen unweigerlich die Frage aufdrängt, ob absichtlich pro Absatz eine Unwahrheit eingeflochten wurde, oder ob schlicht die Unwissenheit beim Niederschreiben regierte, haben die Grünen die Ebene der sachlichen und politischen Argumentation verlassen und befinden sich nunmehr im rhetorischen Tiefflug….Lesen Sie den ganzen Pressebricht hier.

Wenn die beiden Parteien dann fertig sind mit dem Verteilen der Pöstchen kommt Rödermark wieder dran. Evtl. erinnern die sich dann einmal daran, dass es in Rödermark wichtiges anzupacken gibt.
 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.