Dietzenbach
Kostendeckungsgrad KITA

Kostendeckungsgrad KITA14.09.2014 – ( KOD )
 
Ein Deckungsbeitrag von 16,9 Prozent reicht nicht.

[..]Sozialdezernent Dietmar Kolmer (CDU) dagegen trieb der Antrag eher Sorgenfalten auf die Stirn: „Ein Deckungsbeitrag von 16,9 Prozent reicht der Kommunalaufsicht nicht aus. Folgen wir dem Antrag, fehlen jedes Jahr 90.000 Euro, und die Frage ist, wo wir dieses Geld herbekommen.“[..] Quelle OP-Online

Gebührenerhöhungen – wie man es nicht machen sollte!

03.12.2012 [..]Der Kostendeckungsgrad der Elternbeiträge an den tatsächlich anfallenden Kosten der Stadt beträgt bei Kitas und Krabbelgruppen gerade einmal 10–11 %.[..] Quelle: FDP Rödermark

 
Kostendeckungsgrad in Rödermark. Aussage der Stadt

04.08.2014 [..]Die Kinderbeteuungskosten werden deshalb bisher zu 16% durch Gebühren gedeckt[..] Quelle: Informationen zu den Betreuungsgebühren

 
Freie Wähler Rödermark. Kostendeckungsgrad liegt bei 14,7%

12.02.21014 [..]Die ordentlichen Aufwendungen für die Kinderbetreuung insgesamt sind im Haushaltsplan 2014 mit € 10,702 Mio. angesetzt (= +€ 1,857 Mio. oder +21,0% gegen Ergebnis 2012). Die von den Eltern zu zahlenden Betreuungsgebühren (Plan 2014 € 1,516 Mio.) decken die Planaufwendungen nur zu einem extrem geringen Grad (ca. 14,7%) ab. Quelle: Freie Wähler Rödermark.

 
Trotz stetiger Gebührenerhöhung. Kostendeckungsgrad 2019 in Rödermark bei nur 12,46%?

Kita Kostendeckung
Kostendeckung Kinderbetreuung. Klicken Sie auf die Grafik für die aktuelle Version.

 
Siehe auch
Rödermark. Steigerung Kostendeckungsgrad um 0,42%

 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.