CDU Rödermark Herr Helfmann
ist bestimmt hocherfreut.

Rödermark. Bürgermeisterwahl. CDU Rödermark Herr Helfmann ist bestimm hocherfreut.29.01.2017 – ( KOD )

 
+++++

Nachtrag
29.1.2017 15:12 h
Gerade bekomme ich einen Anruf von Herrn Rotter.
Ein Foto, wie es ohne jeglichen Hintergedanken auf den Wahlkampfständen gemacht wird.
Von dem Bild auf der Facebookseite der AL hat er erst am frühen Nachmittag erfahren. Er hat die AL sofort aufgefordert, dieses Bild von der Facebookseite der AL zu entfernen.
Er möchte mit aller Deutlichkeit darauf hinweisen, dass er zu 100% hinter der Kandidatur von Herrn Helfmann steht.

Die AL hat mit diesem Bild innerhalb kurzer Zeit auf Facebook – 18x gefällt mir-
– 1 Kommentar – – 2x geteilt-
Ich denke, AL/die Grünen haben ihr Ziel, was es auch immer gewesen sein mag, erreicht.

+++++

Nach dem Anruf von Herrn Rotter lesen Sie den Artikel unter dem Gesichtspunkt
Das Foto der AL/die Grünen sollte folgenden wohl Eindruck erwecken.“

Ein Aufforderung vom Ersten Stadtrat Jörg Rotter, den Kandidaten der AL/die Grünen zu wählen?
Herr Helfmann, Bürgermeisterkandidat der CDU, wird sich bestimmt wahnsinnig über die Aktion des Ersten Stadtrat Herrn Rotter (CDU) gefreut haben. Das Bild (Eintracht im Rathaus), welches wohl die hervorragende bestehende und weiter erstrebenswerte Zusammenarbeit zwischen AL/die Grünen und CDU demonstrieren soll, kann das aus Sicht des CDU Kandidaten bestimmt nicht als -harmlos- bewertet werden. Zu beachten ist auch der Rahmen um das wundervolle Foto. Die Aufmachung (Rahmen) findet man auf den Wahlwerbungen der AL.

Ich werte dieses Foto wie ein Wink mit dem Zaunpfahl. „Ich, Jörg Rotter wünsche mir eine weitere Zusammenarbeit mit Roland Kern. Wählt Roland Kern zum Bürgermeister

Da ich der AL zurzeit alles zutraue, hier kein Bild von der angesprochenen „Wahlwerbung“ der AL. Das Bild ist auf Facebook jetzt nicht mehr vorhanden. Damit der Leser aber in etwa versteht um was es geht, hier eine Skizze. Aufmachung wie die Bekennerwerbung – Ich wähle Roland Kern –

Kern und Rotter in Eintracht.
Kern und Rotter in Eintracht.

 
Siehe auch
» Abrechnung mit dem Wahlkampf von Bürgermeister Kern.
 

11 Replies to “
CDU Rödermark Herr Helfmann
ist bestimmt hocherfreut.”

  1. Der CDU Stadtverordnetenvorsteher opponiert auch offen gegen Herrn Helfmann…

  2. Der wahre Charakter von Jörg Rotter wird hier Augenscheinlich.
    Achtung Herr Helfmann. Geben sich nichts darauf, wenn Rotter Sie freundlch anschaut. Er dürfte nicht auf Ihrer Seite stehen.

  3. Rotter und Charakter?
    Verspricht den Erziehern eine Höhergruppierung und als ihm klar wurde, welchen kapitalen Bockmist er da geschossen hat, tut so, als wenn es so nicht gewesen wäre.
    Rotter „Nein danke“

  4. Also liebe Leute, nun lasst doch mal die Kirche im Dorf. Herr Rotter wird mit Herrn Kern zusammen fotografiert und beide machen keine Trauerstimmung … so what ?!
    Beide arbeiten täglich seit vielen Jahren zusammen und sollte man doch auch annehmen dürfen, das bei aller Verschiedenheit der Parteizugehörigkeit man sich nicht mit „gefletschten Zähnen“ trifft. Da etwas hin ein zu interpretieren bedarf doch schon einer gewaltigen Portion Phantasie.

    Und noch Eines … BITTE bei den Kommentaren sollten wir uns nicht auf ein Niveau begeben, das dem in Facebook & co entspricht. Alle Politiker sind Menschen mit Gefühlen, auf denen man nicht herum trampeln darf. Etwas zu unterstellen, bedarf immer noch des Beweises. Ich schäme mich für Ihre Aussagen Anonymous.

  5. Mir sagt das: im Rathaus ist nicht alles Ok! Oder wenigstens CDU und AL haben fertig.

  6. @tom23
    [..]Also liebe Leute, nun lasst doch mal die Kirche im Dorf. Herr Rotter wird mit Herrn Kern zusammen[..]
    Vollkommen richtig @tom23. Aber die Aufmachung machts. Und die hat einige Leute aufgeschreckt.

    Zu dem Zeitpunkt, als mir telef. und auch über Facebook von der Existenz dieses Fotos berichtetet wurde, hatte ich und auch viele andere Leser nur dieses Bild mit dem Spruch -Eintracht im Rathaus-. Das Bild hat die Aufmachung der AL Wahlwerbung …ich wähle Roland Lern weil….

    Für mich ist die Absicht der AL glasklar zu erkennen. Warum hat man nicht einfach das Bild wie die zu „Weihnachten“, „Toller Infostand der AL“ , „Roland Kern präsentiert „abgestellt (Siehe Facebook bei der AL)? Nein, man hat es ein Layout gewählt, welches sehr stark an die Wahlwerbung angelehnt ist. Und, dass die AL so etwas ohne Absprache mit Herrn Rotter macht, muss man sich nicht unbedingt vorstellen können.

    Erst nach dem Anruf von Herrn Rotter wurde klargestellt, dass er mit dem Bild nicht einverstanden ist und man die AL/Die Grünen aufgefordert das Bild zu entfernen. Aber da war es schon zu spät für die Kommentare. Die sind unter falschen Voraussetzungen geschrieben worden. Aber daran kann man erkennen, welchen Schaden die AL/die Grünen angerichtet haben. Für mich steht auch fest, es war so gewollt.

    @tom23. Hat @Anonymous mit seinem Kommentar nicht recht gehabt? Kommentar wurde vor den Informationen von H. Rotter geschrieben. Einige Stunden später hätte es den Kommentar wahrscheinlich nicht gegeben.

  7. was die Grünen mit der Veröffentlichung dieses Fotos veranstaltet haben ist für mich inakzeptabel und hat mit fairem Wahlkampf überhaupt nichts zu tun. Hier werden Register der untersten Schublade gezogen. Man kann nur hoffen, dass die Wähler(innen das erkennen und den Grünen die passende Antwort erteilen – heißt Helfmann wählen!!

  8. Die Grünen bekommen Panik, dass der Altbürgermeister nicht wiedergewählt wird. Das wäre nach dem riesen Verlust (10% Verlust) bei der Kommunalwahl die zweite Niederlage. Die merken langsam, man braucht sie nicht mehr. Bei den Podiumsdiskussionen hat Kern nur von der Vergangenheit gesprochen. Was er als -Bürgermeister für 2-Jahre- vorhat blieb unausgesprochen. Wahrscheinlich mehr Dichterlesungen.

    Als CDU Anhänger kann ich das plumpe Bild von Rotter und Kern nicht akzeptieren. Eine Frechheit vom Koalitionspartner. Man kann nur hoffen, dass die Koalition bald Geschichte ist.

  9. @admin … leider (oder vielleicht besser für den Blutdruck) habe ich das Bild nicht gesehen. Es scheint wohl in der Partei der AL/Die Grünen ein ungesundes Klima zu herrschen, das man zu solchen unschönen Mitteln der Keil-Treiberei, persönlichen Angriffe und noch schlimmer … die Zerstörung der Reputation einer geachteten Person, mit der man sogar jahrelang gut zusammen gearbeitet hat, vornimmt.

    Wie bereits an anderer Stelle erwähnt, finde ich die derzeitigen Auftritte von Herrn Kern alles andere als das, was man von einem Bürgermeister erwartet. Aufbrausend, Lächerlich machend und einem „weiter so“ ist nicht das, was ich von einer solchen Führungsperson erwarte. Leider gab es auch in der Vergangenheit immer mal wieder solche Auftritte. Menschlich verstehe ich dies, sind das doch spontane Reaktionen. Aber ein Souverän unserer Stadt sollte da andere Maßstäbe an sich setzen.

    Man kann aber bei aller erlaubter persönlichen Sichtweise nicht konform damit gehen, das man einer Person etwas unterstellt ohne einen Beweis bzw. plausible Struktur zu geben. Ich tue mich mit unsachlichen und polemischen Ausführungen schwer.

    Das gilt auch hier für @Wechselwähler als auch @Anonymous.
    Welcher Charakterzug soll sich öffnen, wenn sich jemand gegen falsche Darstellung wehrt ? Wo und wann hat sich der Stadtverordnetenvorsteher offen gegen den CDU-Bürgermeisterkandidat geäußert. Genauso werden im Social Media Fake-News verbreitet, da sträubt sich innerlich alles in mir.

  10. Ich hoffe das Kern mit seiner Aussage nach der Wahl 2016 nicht Recht behalten wird und wir nicht 50% schlechte Bürger in Rödermark haben. Denn wenn diese Ihn wirklich wählen, haben sie den Stillstand und die kommenden extremen Mehrkosten mit zu tragen.

    Herr Helfmann selbst ist bestimmt ein toller Typ. Aber was will er machen wenn Rotter und co nicht hinter ihm stehen? Also wird das auch nix.

    Es ist nur Stress bei AL und CDU. Intriegen, gegenseitiges Ausspielen und kein Zukunftsplan zu sehen.

  11. Pingback: Rödermark. Hat die Koalition Fertig? – Ein Blog für Rödermark

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.